YouTube / Science Magazine

Die seltenste Schlange der Welt wurde zum ersten Mal seit 1953 wieder gesichtet

vor 5 Tagen

Das kommt auch nicht alle Tage vor: Eine der seltensten Schlangen auf diesem Planeten – wahrscheinlich sogar die seltenste – wurde kürzlich lebend gefilmt.

Bei dieser Schlange handelt es sich um die Cropans Boaschlange (Corallus cropanii). Diese wurde laut dem Fachmagazin „Science“ zum letzten Mal vor 64 Jahren (1953) gesichtet. Seitdem konnten Forscher die Boa zwar noch fünf weitere Male untersuchen, jedoch nur tote Tiere.

Die Cropans Boa ist im Atlantikwald in Brasilien beheimatet, wo sie in Bäumen lebt und sich von Vögeln und anderen Kleintieren ernährt. Das Boa-Weibchen wurde im Januar von Landarbeitern in Sete Barras im brasilianischen Bundesstaat São Paulo entdeckt.

Das gefundene Exemplar ist 1,7 Meter lang und 1,5 Kilogramm schwer. Die auffälligsten Merkmale dieser ungiftigen Schlange: ein gelblicher Bauch und ein schwarzes Diamantmuster, das ihren Rücken ziert.

Die Wissenschaftler der staatlichen Universität von São Paulo und das biomedizinische Forschungszentrum Instituto Butantan, die das Tier untersuchen, haben jedoch nicht vor, die Boa in Gefangenschaft zu halten.

Stattdesen wollen sie die Schlange mit einem Sender ausstatten und sie freilassen, um mehr über ihre Lebensweise zu erfahren.

Hier nun das Video, das die seltene Schlange zeigt:

Habt ihr schon mal etwas von der Schlangenernte in Kambodscha gehört? Nein? Dann solltet ihr euch diesen Beitrag hier ansehen. Außer ihr habt Angst vor Schlangen.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: