Screenshot via Surging Seas

Diese Karte zeigt euch, wie die Klimaerwärmung die Welt verändert

vor 2 Monaten

Auch wenn es immer noch viele Skeptiker gibt: Ja, der Klimawandel ist eine Tatsache. Und wir sollten schnellstmöglich etwas dagegen tun, sonst werden zukünftige Generationen nichts mehr von unserem Blauen Planeten haben. Eine Karte zeigt uns jetzt, wie sich das Gesicht der Erde durch steigende Temperaturen verändert.

Es wird von Jahr zu Jahr wärmer – hauptsächlich weil der Mensch Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre pumpt. Die Eisplatten schmelzen. Und so kann auch aus dem Meer mehr Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre strömen. Denn das Eis kann dann das CO2 nicht mehr unter der Oberfläche halten. Ein Teufelskreis also: CO2 treibt die globale Erwärmung voran. Dadurch schmilzt Eis und aus dem Meer wird wieder zusätzliches CO2 frei. Beide Effekte verstärken sich sozusagen gegenseitig.

Die Oberflächentemperatur ist allein zwischen 2014 und 2016 um mehr als 0,13° Celsius gestiegen. Und das hat weitreichende Folgen für unsere Erde: Schon jeder kleinste Temperaturanstieg bewirkt, dass unser Meeresspiegel anschwillt. Und das gefährdet weltweit Küstenstädte.

Diese Bedrohung wird einem besonders klar, wenn man sich folgende Karte der „Climate Central“, eine unabhängige Organisation von Wissenschaftlern, ansieht:

Mit einem Regler könnt ihr die globale Erwärmung Grad für Grad verschieben. Das Tool zeigt euch dann, wie sich die Küsten weltweit verändern würden. Und so wird schnell klar: Der Wandel wäre dramatisch.

Seit dem Beginn der Industrialisierung erwärmt sich unser Klima rasant. Das Ziel des Pariser Klimaabkommens ist, dass sich unser Klima um nicht mehr als zwei Grad seit Beginn der industriellen Revolution erwärmt. Und das wäre extrem wichtig. Denn machen wir so weiter wie bisher, steuern wir auf bis zu vier Grad Erwärmung zu. Die Konsequenzen möchten wir uns nicht ausmalen.

Im Moment liegt die Erwärmung schon bei über einem Grad. Hoffen wir also, dass immer mehr Staaten, Politiker und auch einzelne Menschen bewusster mit ihrer Umwelt umgehen und so ihren Teil zum Kampf gegen die Klimaerwärmung beitragen.

Nicht nur am Nordpol spielt das Wetter verrückt. Auch bei uns geht es von einem Extrem ins nächste. Der Sommer wird von sich abwechselnden Hitzeeinbrüchen und gewaltigen Niederschlägen beherrscht. Doch wie sieht es mit dem Rest der Welt aus?

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: