Credit: Ryan Beauchemin

Forscher entdecken neue, extrem seltene Galaxie

vor 3 Monaten

Etwa 359 Millionen Lichtjahre von uns entfernt gibt es eine Galaxie mit dem Namen PGC 1000714. Auch wenn der Name eher unspektakulär klingt, ist sie einzigartig. Sie ist von zwei Ringen aus Sternen umgeben, was im Universum nur bei 0,1 Prozent der bisher beobachteten Galaxien vorkommt.

Dass es PGC 1000714 gegen muss, wussten wir schon. Jedoch haben Astronomen erst jetzt das Detail entdeckt, das sie so extrem selten macht. Anstatt nur von einem Sternenring umgeben zu sein, umkreisen sie gleich zwei. Sie ist durch den sonderbaren zweiten Ring eine neue Art der sogenannten Polarring-Galaxien.

Die meisten Galaxien sind scheibenförmig, so auch unsere Milchstraße. Polarring-Galaxien sind dagegen Kerne, umgeben von einem kreisförmigen Ring aus Sternen. Zwischen Ring und Kern befindet sich ein weitgehend sternenleerer Raum. Die neue Entdeckung von Mutlu-Pakdil – Astrophysikerin und Studentin der University of Minnesota Duluth – gehört genau zu dieser seltenen Gruppe, nur in einer neuen, besonderen Art. Das macht sie sozusagen doppelt selten.

Die Wissenschaftler der University of Minnesota Duluth und dem North Carolina Museum of Natural Sciences sind begeistert: „Wir haben etwas über die Geschichte des Universums herausgefunden.“, so ein Mitglied des Teams. Im Video erklären die Forscher selbst ihren Fund:

Galaxie ist von neuen und alten Sternen umgeben

Zunächst entdeckten die Forscher einen blauen Ring aus Sternen, der um die 130 Millionen Jahre alt ist. Das ist der äußere Ring. Der Kern selber ist ungefähr fünfeinhalb Milliarden Jahre alt. Beim genauen Blick auf die Galaxie entdeckten sie dann den zweiten Sternenring zwischen Kern und Außenring. Er besteht aus roten Sternen, die deutlich älter sind als ihre Kollegen im äußeren Ring. Die Astronomen erklären, dass junge Sterne blau erscheinen und alte rötlich. Mit dem bloßen Auge sind die roten, beinahe verblassten Sterne kaum erkennbar. Erst durch einen speziellen Filter kann diese Ringstruktur beobachtet werden, was du im Bild rechts unten siehst:

Zwei Ringe aus Sternen umgeben die Galaxie.

Galaxie PGC 1000714
Zwei Ringe aus Sternen umgeben die Galaxie.
© Credit: Ryan Beauchemin

Was ist der Grund für die zwei Sternenringe?

Das Forscherteam geht davon aus, dass Kollisionen dafür verantwortlich sind. Höchstwahrscheinlich gab es irgendwann Zusammenstöße zwischen PGC 1000714 und anderen Galaxien. “ Die verschiedenen Farben des inneren und äußeren Ringes deuten darauf hin, dass diese Galaxie zwei verschiedene Formationszeiten erlebt hat.“, schreibt Mutlu-Pakdil in der Studie.

Die Menschheit kann einfach nicht aufhören, im All nach neuen Galaxien, Planeten oder Lebewesen zu suchen. Die NASA entwickelt derzeit das neuartige Raumfahrzeug „Starshade“, um Leben auf entfernten Planeten zu finden. Der Trick dabei ist ein riesiger Schirm. Wie das funktioniert, siehst du im Video:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: