Golden Retriever bringt grünen Welpen zur Welt
via Pixabay/CC0

Golden Retriever bringt grünen Welpen zur Welt

vor 4 Tagen

Was? Die Überschrift klingt erstmal verrückt, aber die Geschichte ist wahr. Zwar passiert das relativ selten, aber hin und wieder kommen grüne Welpen zur Welt. Dafür gibt es sogar eine einleuchtende Erklärung.

Die dreijährige Golden-Retriever-Hündin Rio hat vor ein paar Tagen neun gesunde Welpen zur Welt gebracht. So weit, so gut. Ihre Besitzerin Louise Sutherland aus Schottland staunte dann aber doch nicht schlecht, als einer von ihnen ziemlich grün aussah.

Und damit meinen wir nicht „grün hinter den Ohren“, sondern richtig grün. Mintgrün. Das komplette Fell. Aber seht euch die Fotos selbst an:

Verrückt, oder? Passenderweise nannte Louise den Kleinen „Forest“.

Laut Medien sei das erst drei Mal weltweit vorgekommen – also unglaublich selten, aber nicht unbekannt. Die Ursache dafür ist das Gallen-Pigment Biliverdin, ein grünes Abbauprodukt des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin. Es findet sich in der Plazenta von Hunden. Es färbt das Fell eines Welpen grün, wenn es in Kontakt mit einer bestimmten Flüssigkeit kommt, die im Fruchtwasser enthalten ist. Sie schützt und ernährt den ungeborenen Welpen. Bei der Geburt haben sich die Stoffe vermischt und es entsteht ein Mintgrün auf dem Fell.

Nach ein paar Wochen sollte die Farbe allerdings wieder verschwinden und Forest wird aussehen wie seine Geschwister. Auf dem meist hellen Fell von Golden Retrievern fällt sie allerdings besonders stark auf.

Bei uns Menschen ist Biliverdin übrigens für die grünliche Farbe verantwortlich, die blaue Flecken nach ein paar Tagen bekommen. Bei Babys kann es zu Gelbsucht führen. Es gibt einige Fische, die blau-grünliche Knochen haben. Auch dafür ist das Pigment verantwortlich.

Golden Retriever sind sehr beliebte Familienhunde. Aber nicht nur das, sie können sogar einem ganzen Land dienen. Dieser hier wurde zum Nationalhelden mit einer unglaublichen Geschichte:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: