Galileo.tv

Neue Monster in Pokémon Go: So fängst du sie

vor 2 Monaten

Die zweite Generation hält endlich Einzug in Pokémon Go. Noch sind aber nicht alle Monster vorhanden. Wir sagen euch, wie ihr welche fangt und welche Überraschung Pikachu für euch hat.

Es ist nicht mehr lang hin bis Weihnachten. Nach dem Halloween- und dem Thanksgiving-Special war damit zu rechnen, dass sich Niantic auch etwas für die Weihnachtstage überlegt. Das große Special wurde zwar noch nicht eingeläutet, aber erste Änderungen gibt es schon.

Pokémon Go

© Galileo.tv

Kürzlich haben wir darüber geschrieben, von welchen Pokémon ihr schon jetzt Bonbons horten solltet, damit ihr schnell an viele Pokémon der zweiten Generation kommt. Nun gibt es die ersten. Der Nachteil: Niantic hat bisher nur Togepi und Pichu (die Vorentwicklung von Pikachu) namentlich bestätigt. Es soll noch weitere neue Pokémon geben (viele berichten von anderen Baby-Pokémon), die in der Goldenen und Silbernen Spiele-Edition in der Johto Region auftauchen. Das sind 251 – also alle der ersten und zweiten Generation.

Bisher kann man die neuen Monster leider (noch) nicht in der Wildnis fangen, sondern nur mit dem Ei ausbrüten. Ob für Togepi und Pikachu ein 2-Kilometer-Ei reicht, hat Niantic nicht genannt. Geht man nach bisherigen Entwicklungen, sollte das aber schon der Fall sein. Andere munkeln, es gäbe ein spezielles Ei für die beiden. Im Video sieht es nach einem 5-Kilometer-Ei aus. Also: Brütet fleißig!

Pokémon Go

© Galileo.tv

Schon der neue Startbildschirm läutet die Weihnachtssaison ein. Darauf ist unter anderem ein Pikachu mit Weihnachtsmütze zu sehen. Und das kann bis 29. Dezember tatsächlich so gefangen werden. Das kann zwar auch nicht mehr als ein gewöhnliches Pikachu, ist aber auf jeden Fall ein Hingucker.

Wir sind gespannt, welche neuen Pokémon wir als nächstes entdecken und welche Sternenstaub-, Bonbons-, Erfahrungspunkte- oder Buddy-Specials uns in den Feiertagen erwarten.

Kennt ihr schon die neue Suche? Hier erklären wir euch, was ihr beachten müsst.

Und an welchen realen Tieren haben sich die Macher von Pokémon Go orientiert? An diesen hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: