via YouTube/Pokémon GO Deutschland

Was hat das McDonalds-Logo in Pokémon Go zu suchen?

vor 10 Monaten

Pokémon Go ist mega erfolgreich. Der Hype scheint vor fast niemandem Halt zu machen. Nicht einmal vor Fast-Food-Ketten. Das hat aber nichts mit Spaß am Spiel zu tun, sondern vielmehr stecken wirtschaftliche Interessen dahinter. Data Miner sind nun auf Hinweise im Code von Pokémon Go gestoßen, die auf einen Deal zwischen McDonalds und Nintendo und Niantic, den Entwicklern der App, hindeuten.

Falls euch der Begriff „Data Miner“ nichts sagt: Hier handelt es sich um Leute, die im Code von Programmen und Spielen wühlen, um mehr über die jeweilige Software zu erfahren. Dazu wird die App mit verschiedensten Tools am PC dekompiliert. Das heißt, der Code wird rückübersetzt, in einen für den Menschen lesbaren Quelltext. Ja und ab und an stößt man beim Auswerten der Daten dann eben auch auf Unerwartetes.

So sind Data Miner von Reddit auf eine Zeile Im Code gestoßen, die auf ein Sponsoring des Fast-Food-Riesen in Pokémon Go hindeuten. Sogar das Logo des Unternehmens wurde in den Daten des Spiels gefunden.

McDonalds im Quellcode von Pokémon Go

Pokémon Go
McDonalds im Quellcode von Pokémon Go
© gizmodo.com

Das deckt sich auch mit der Aussage von John Hanke, Chef von Niantic, der vor ein paar Tagen erklärte, dass es „Sponsored Locations“ in Pokémon Go geben wird. Dieses Geschäftsmodell wurde auch schon im Augmented-Reality-Spiel „Ingress“ angewandt, das ebenfalls von Niantic entwickelt wurde.

Einige Miner gehen nun davon aus, dass durch diesen Deal Restaurants in „Pokegyms“ verwandelt werden. Es wäre auch denkbar, dass dann an diesen Orten legendäre Pokémons zu finden sind, um den Besuch der Filialen noch reizvoller zu machen. Offizielle Infos dazu gibt es aber noch nicht.

In Pokémon Go wurde das Mc-Donalds-Logo entdeckt.

Pokémon Go
In Pokémon Go wurde das Mc-Donalds-Logo entdeckt.
© imgur.com

Es gibt auch noch keine Infos darüber, wann dieses mögliche Sponsoring starten soll. Fest steht nur: Pokémon Go ist ein wirtschaftlicher Erfolg. Alleine in den ersten vier Tagen konnte Big N einen Umsatz von mehr als 14 Millionen Dollar verbuchen. Und mit den bevorstehenden Sponsorings wird man den Profit in Zukunft noch einmal kräftig ankurbeln.

Aber eine Bitte hätten wir da: Bitte erspart uns ein Ronald McDonald Pokémon.

Und wenn ihr wissen wollt, warum Pokémon Go so erfolgreich ist, dann solltet ihr euch diesen Beitrag nicht entgehen lassen:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: