Life,

Für diese Lederjacke muss kein Tier sterben

vor 9 Monaten

Ständig kommt irgendein Forscherteam mit irgendwelchen neuen, revolutionären Materialien um die Ecke. Gerade wenn es um Kleidung geht. Da liest man dann Überschriften wie: „Revolutionäre Erfindung: Boxershorts aus Obstabfällen“ oder „Forscher entwickeln Jeans aus Pizzakäse“. Ok, zugegeben, DIE Überschriften sind jetzt erfunden. Aber ihr wisst, was ich meine. Bei all dem Hype: Meistens sehen die Klamotten aus ungewöhnlichen Materialien genauso „ungewöhnlich“ aus – um es mal nett auszudrücken. Egal wie toll das Material – anziehen würde so was niemand

Entsprechend skeptisch war ich als ich las „Bayrisches Klamottenlabel verkauft Lederjacken aus Kork“. Na klar. Eine Jacke aus Baumrinde? Wie soll das denn klappen? Und selbst wenn, das sieht doch nie im Leben nach was aus? Das dachte ich jedenfalls bis ich mir Bilder von dem Ding anschaute: Eine echt stylische Jacke, und nach Kork sieht sie auch nicht aus. Wie das sein kann, das wollte ich jetzt auf jeden Fall wissen:

Auch interessant: Achtung Brandgefahr: So gefährlich ist eure Kleidung wirklich

Michael Spitzbarth ist der „Erfinder“ der Lederjacke aus Kork. Er ist der Kopf eines veganen Klamottenlabels und für ihn war klar: Wenn er „Leder“-Jacken anbieten will, dann braucht er einen Material-Ersatz. Einen für den keine Tiere sterben müssen. Seine Idee: Kork.

Korkjacke 3

Lange experimentierte er mit dem außergewöhnlichen Material. Auch mit Farben und dem Design. Denn für ihn war klar: Nachhaltigkeit und Funktionalität ist das eine, aber wenn die Jacke nicht cool aussieht, dann trägt sie auch keiner. Und tatsächlich stand am Ende der ganzen Entwicklerei eine Jacke: Seine Idee funktionierte.

Korkjacke 4

Jetzt denke ich bei Kork an ein bröseliges, zerbrechliches Material. Die Jacke aber soll super robust und regenfest sein und mindestens so lange halten wie Kunstleder.

Korkjacke 5

Schaut euch das an: Kostbarer Rohstoff: Darum sollte alte Kleidung nie im Restmüll landen

Wie geht das? Das haben wir uns in Portugal mal genauer angeschaut: Wir unterziehen die Jacke einem Härtetest, finden heraus wie sie sich trägt und sind vor allem dabei wenn aus einem Baum eine Jacke wird.

Vielen Dank an die portugiesische Kork-Gesellschaft APCOR für die Bereitstellung von Bild-Material und den Münchner BEASTN-Store.

Noch mehr wissenswertes zum Thema Kleidung haben wir hier für euch:

Bei Facebook teilen Mit Whatsapp senden

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

02
Juni
13
Juni
30
Juni
29
Januar
18
September
15
April
26
Oktober
26
Januar
24
Mai
19
Februar
03
Dezember
11
Dezember