Ohne Schale: Schaut zu, wie ein Huhn aus einem Ei entsteht
via YouTube/ Wondering Channel !

Ohne Schale: Schaut zu, wie ein Huhn aus einem Ei entsteht

vor 4 Monaten

Dieses Video hat unsere Aufmerksamkeit geweckt: In Japan haben Forscher Hühner in einem Glas gezüchtet. Ohne Schale und mit Hilfe von Supermarkt-Eiern.

Habt ihr euch schon mal gefragt, wie sich ein Huhn im Ei entwickelt? Dann haben wir hier ein Video für euch, dass euch interessieren könnte: Japanische Studenten haben den Versuch gestartet, Hühner aus ganz normalen Supermarkt-Eiern zu züchten. Und es hat geklappt.


Ein ganz normales Ei aus dem Supermarkt wird so präpariert, dass daraus ein Huhn wird.
© via YouTube/ Wondering Channel !

Wie kann man ein Huhn in einem Glas züchten?

Für das Experiment haben sie einen Plastikbecher benutzt, den sie präparierten. Am Boden des Bechers befand sich eine chemische Lösung, die der Desinfektion diente. Die chemische Zusammensetzung dieser Lösung ist auch in vielen Desinfektionsmitteln enthalten.

In eine Seite des Bechers haben die Forscher ein 1,5 Zentimeter großes Loch gebohrt, das mit einer Baumwollkompresse gestopft wurde. Ein zwei Millimeter dünnes Plastikröhrchen wurde durch die Kompresse geschoben. Dieses Röhrchen sorgte für Sauerstoff.


Dieser Plastikbecher enthält die chemische Flüssigkeit. Die weiße „Kugel“ ist die Baumwollkompresse.
© via YouTube/ Wondering Channel !

Der fertig präparierte Becher wurde mit einer Frischhaltefolie überspannt. Diese musste zuvor über eine spitze Form gezogen werden, damit sie sich ausdehnte und eine Kuhle bildete.


Hier seht ihr, wie die Forscher die Folie über eine Spitze ziehen um sie auszuleiern.
© Screenshot via YouTube/ Wondering Channel !

Diese ausgeleierte Folie wurde nun über den Becher gelegt. In die Kuhle, die ein wenig nach unten durchhängt, wurde ein normales Ei aus dem Supermarkt aufgeschlagen.


In die Kuhle der Frischhaltefolie wurde ein Ei aufgeschlagen.
© via YouTube/ Wondering Channel !

Soweit so gut. Jetzt musste das Ei künstlich befruchtet werden.


Das Ei musste noch künstlich befruchtet werden.
© Screenshot via YouTube/Wondering Channel !

Das präparierte Ei wurde in einen Brutkasten gestellt. Von da an hieß es abwarten. Und die jungen Forscher hatten Glück


Ein Herz begann zu schlagen und auch die Sehnen wurden sichtbar.
© Screenshot via YouTube/ Wondering Channel !

Nach und nach entwickelte sich das Huhn immer weiter.


Ein Lebewesen ist hier schon deutlich zu erkennen.
© Screenshot via YouTube/Wondering Channel !

Und siehe da, am Ende sah das Hühnchen wirklich so aus:


Ein frisch geborenes Huhn.
© Screenshot via YouTube/ Wondering Channel !

Und tatsächlich: Aus einem aufgeschlagenen Ei ist ein Huhn entstanden. Laut dem offiziellen Bericht einer Studie, die den Schülerversuch begletete, sind die Hühner-Babys gesund und munter.


Putzmunter läuft dieses Hühner-Baby herum.
© Screenshot via YouTube/Wondering Channel !

Doch was bringt es, ein Huhn im Glas zu züchten?

Diese Technik könnte Hühnereier in der Zucht retten. Auch für den Schulunterricht wäre es sicher spannend. Und sie verspricht neue Erkenntnisse in der Medizin.

Den Verlauf des Experiments könnt ihr euch in diesem Video ansehen. Es ist zwar leider auf japanisch, trotzdem sind die einzelnen Forschungsschritte leicht nachvollziehbar.

Bleiben wir doch beim Thema: In China züchtet man schwarze Hühner. Die Tiere sind dort extrem beliebt. Wir zeigen euch in diesem Video, wie sie gezüchtet werden und testen, ob sie anders schmecken als normale Hühner.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: