Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Abenteuer
Pyramide

Ägyptische Pyramiden: Alles Wichtige zu den berühmten Bauwerken und ihrem Bau

Wie gelang der Pyramidenbau, wie alt sind die Pyramiden, warum wurden sie erbaut, wie sehen sie von innen aus und gibt es die großen Bauwerke auch außerhalb von Ägypten? Hier erfährst du alles rund um Pyramiden und ihrem Bau.
Ägyptische Pyramiden: Alles Wichtige zu den berühmten Bauwerken und ihrem Bau
12

Ägyptische Pyramiden: Das Wichtigste zum Thema

  • Pyramiden sind prächtige und hochkomplexe Bauwerke, die einst in der Antike erbaut und zumeist als Grabmal zu Ehren der Herrscher genutzt wurden. Die prägenden architektonischen Bauwerke faszinieren noch heute zahlreiche Wissenschaftler:innen, Tourist:innen und Menschen aus aller Welt.

  • In Ägypten gibt es mehr als 100 Pyramiden von unterschiedlicher Größe. Sie wurden aus Kalkstein und Granit gebaut und gelten bis heute als Wunder der Geschichte - und als Symbol des Alten Ägypten. Die ersten Stufen-Pyramiden entstanden bereits in der Epoche des Alten Reiches, genauer gesagt in der 3. Dynastie, also etwa 2.700 bis 2.620 vor Christus.

  • Die äußere Erscheinung von Pyramiden kennen die meisten von Bildern - doch wie sieht eine Pyramide von innen aus? Im Inneren einer Pyramide befindet sich meist eine Grabkammer mit dem Sarkophag und mehrere Schatzkammern. Enge, verzweigte Gänge führen dorthin oder enden in Sackgassen.

  • Pyramiden-Fallen dienten zum Schutz der Grabkammern. Grabstätten wurden oft labyrinthartig angelegt und mit Fallen versehen, um Grabräuber abzuschrecken. Teilweise wurden Fallsteine eingesetzt, Irrwege und Sackgassen gebaut oder auch Falltüren aus Stein benutzt.

  • Nach der Beisetzung der Könige und Pharaonen verschlossen die Ägypter die Pyramiden. Keiner sollte die Grabstätten mehr betreten.

  • Warum sieht eine Pyramide aus wie eine Pyramide? Das ist bis heute ein Rätsel. Eine Erklärung: Vermutlich stellt die Form eine Treppe in den Himmel dar, über die der Pharao nach oben steigen und so sein Volk auch nach dem Tod beschützen sollte.

Warum bauten die Ägypter Pyramiden?

  • 🤴

    Pyramiden wurden in Zeiten der Antike in Ägypten gebaut und dienten als Grabstätten. In den Pyramiden liegen die Mumien ägyptischer Könige, Pharaonen sowie deren Frauen begraben.

  • 💎

    Der größte Teil der Pyramide besteht aus der unterirdischen Grabkammer, in denen viele Schätze und andere Schmuckwerke gesammelt wurden.

  • 💀

    Das wohl bekannteste Grab eines Pharaos ist das Tutanchamun, das im Jahre 1922 nahezu ungeplündert im ägyptischen Tal der Könige gefunden wurde und noch heute für Tourist:innen zugänglich ist.

Tutanchamuns Grabkammer

Tutanchamuns Grabkammer

Der Fund der Grabkammer Tutanchamuns war der wohl bedeutendste in der Geschichte der Ägyptologie. Um den Tod des jungen Pharaos ranken sich viele Mythen. Mehr dazu erfährst du im Clip.

Wie viele und welche Pyramiden gibt es in Ägypten?

Insgesamt gibt es in Ägypten ungefähr 106 bekannte Pyramiden. Die größte und wohl berühmteste ist die Cheops-Pyramide von Gizeh. Neben der Cheops-Pyramide befinden sich noch die Chephren-Pyramide, die Mykerinos-Pyramide sowie weitere kleinere Neben-Pyramiden. Ein weiteres sehr bekanntes Bauwerk in Gizeh ist die Sphinx - eine aus Menschenkopf und Löwenkörper zusammengesetzte Statue.

Auch die Rote Pyramide, die Meidum-Pyramide, die Abusir-Pyramide, die Knick-Pyramide in Dahschur und die Sakkara-Pyramide sind bei Tourist:innen beliebte ägyptische Pyramiden.

Die Cheops-Pyramide von Gizeh

Die Cheops-Pyramide von Gizeh ist mit 146 Metern Höhe und einer Grundfläche von rund 53.000 Quadratmetern (230 × 230 Metern) die größte ägyptische Pyramide. Sie besteht aus etwa 2,3 Millionen Steinblöcken mit einem jeweiligen Gewicht von 2,5 bis hin zu 50 Tonnen. Die Bauzeit der Cheops-Pyramide betrug etwa 20 Jahre. Die Cheops-Pyramide ist rund 4.500 Jahre alt und (zusammen mit der Chephren-Pyramide und der Mykerinos-Pyramide) als einziges der 7 Weltwunder der Antike bis heute erhalten.

Stufen-Pyramiden

Neben der allgemein bekannten Form einer Pyramide gibt es noch weitere Pyramidenbauten. Die Stufen-Pyramide ist, wie der Name schon verrät, durch Stufen gekennzeichnet und wurde hauptsächlich in der 3. Dynastie errichtet. Die wohl bekannteste ist die Djoser-Stufen-Pyramide in Ägypten.

Knick-Pyramiden

Knick-Pyramiden unterscheiden sich von anderen ägyptischen Pyramiden durch ihre Form, die hauptsächlich durch Bauprobleme, genauer gesagt durch den fehlenden Halt des Untergrundes, verursacht wurde.

Die Bauweise der Pyramiden - so haben die Ägypter die Pyramiden gebaut

  • 👷‍♂️

    Du fragst dich, wie die Ägypter es in der Antike geschafft haben, die großen Kunstwerke zu erbauen? Eine eindeutige Antwort können wir dir darauf nicht geben - denn noch heute gibt es verschiedene Erklärungsansätze zum Pyramidenbau.

  • Eines steht jedoch fest: Der Pyramidenbau war sehr anstrengend und zeitintensiv. Etwa 20 Jahre hat alleine der Bau der Cheops-Pyramide gedauert. Man kann sich kaum vorstellen, wie es die alten Ägypter vor rund 4.500 Jahren ohne moderne Technik geschafft haben, das schwere und sperrige Material teilweise mehr als 800 Kilometer weit zu transportieren.

  • 🛶

    Papyrus-Dokumente eines ägyptischen Bauaufsehers zeigen, wie die Pyramide entstanden ist: Arbeiter luden das Gestein auf Holzboote und trieben diese über ein eigens gebautes Kanalsystem voran. Durch riesige Deiche wurde das Wasser vom Nil über künstliche Kanäle abgeleitet.

  • 🌳

    Anschließend schoben zehntausende Arbeiter die großen Steine über runde Holzstämme aufeinander. Die Stämme waren auf Erd-Rampen aneinandergereiht.

  • 🧱

    Um den Aufstieg zu erleichtern, wurden vermutlich die Rampen immer höher aufgeschichtet - bis der oberste Stein auf der Pyramide lag. Endgültig belegt ist diese Theorie aber nicht.

Wo überall auf der Welt gibt es Pyramiden?

Die faszinierenden Bauwerke gibt es nicht nur in Ägypten, sondern man findet Pyramiden überall auf der Welt oder zumindest Gebilde, die diesen ähneln - in Asien, Afrika, Südamerika, Europa und in der Antarktis. Die Liste der weltweiten Pyramiden ist lang, deshalb haben wir hier nur die allerwichtigsten als Überblick aufgeführt.

Pyramiden in Mexiko

In Mexiko gibt es mehrere Völker, die über viele Jahre Tempel und Pyramiden gebaut haben. Die bekanntesten und schönsten Pyramiden in Mexiko sind die Teotihuacán, Chichen Itza und Coba-Pyramide.

Pyramiden in der Antarktis

Pyramiden statt in der Wüste inmitten von ewigem Eis? Die Pyramiden in der Antarktis sind eine Reihe von Schnee-Pyramiden. Die Pyramiden der Antarktis sind mindestens genauso groß wie die Pyramiden von Gizeh, allerdings von Schnee und Eis bedeckt.

Pyramiden in Bosnien

Bei den Pyramiden in Bosnien handelt es sich um mehrere "Pyramiden", genauer gesagt Berge, die für Pyramiden gehalten werden. Der Berg Visočica gilt als "Pyramide der Sonne", die Plješevica als "Pyramide des Mondes" und eine dritte Pyramide als die "Pyramide des bosnischen Drachen".

In welchem Land gibt es die meisten Pyramiden?

Du dachtest, die meisten Pyramiden gibt es in Ägypten? Falsch gedacht! Denn die meisten Pyramiden gibt es tatsächlich im Sudan - hier stehen etwa 200 bis 250 Pyramiden. Auch im Sudan wurden die Pyramiden als Grabmäler zu Ehren der Königinnen und Könige gebaut.

Häufige Fragen zu den Pyramiden

  • ⁉️

    Wer hat die Pyramiden gebaut?

    Da Pyramiden als Grabstätte vieler ägyptischer Pharaonen gebaut wurden, werden diese auch oft als Pyramidenbauer bezeichnet. Doch es ist klar, dass am Bau von Pyramiden mehrere tausende Arbeiter beschäftigt waren. Im Gegensatz zu früheren wissenschaftlichen Vermutungen, dass Pyramiden von Sklaven erbaut wurden, geht ein Großteil der Wissenschaftler:innen heute davon aus, dass gewöhnliche Arbeiter für den Bau der Pyramiden zuständig waren.

  • ⁉️

    Warum wurden Pyramiden gebaut?

    Pyramiden wurden in Zeiten der Antike gebaut, um als Grabstätten der mumifizierten Körper von Pharaonen, ihrer Frauen und wichtigen Herrschern und Persönlichkeiten zu dienen.

  • ⁉️

    Wie wurden die Pyramiden gebaut?

    Die meisten Theorien gehen davon aus, dass Pyramiden mithilfe einer Rampe gebaut wurden. So wurden die Steine von Arbeitern auf das jeweils fertiggestellte Pyramiden-Plateau gezogen. Manche Forscher:innen vermuten, dass auch Maschinen wie Aufzüge, Seilwinden und Kräne zum Einsatz kamen.

  • ⁉️

    Wie viele Pyramiden gibt es noch in Ägypten?

    Insgesamt gibt es in Ägypten etwa 106 Pyramiden, die sich wie eine Kette durch das Land ziehen. Die größte und bekannteste Pyramide von ihnen ist die Cheops-Pyramide von Gizeh.

  • ⁉️

    Wie alt sind die Pyramiden von Gizeh?

    Die Pyramiden von Gizeh in Ägypten (Cheops-Pyramide, Chephren-Pyramide, Mykerinos-Pyramide) gelten als die ältesten Pyramiden der Welt. Die zum Weltkulturerbe zählenden Pyramiden von Gizeh entstanden in der Antike circa von 2.620 bis 2.520 vor Christus.

  • ⁉️

    Wo überall auf der Welt gibt es Pyramiden?

    Pyramiden findet man nicht nur in Ägypten, sondern überall auf der Welt. In Afrika, Asien, Südamerika, Europa und in der Antarktis. Antike Pyramiden gibt es beispielsweise in Bosnien und Mexiko.

Veröffentlicht: 11.08.2021 / Autor: Galileo