Galileo WM CopyCreated with Sketch.
Tianjin Fake Manhatten

Tianjin: Zu Besuch in Chinas Fake-Manhattan

China kopiert im ganz großen Stil: Wir zeigen dir den menschenleeren Nachbau von Manhattan und das zweite Europa, das im Reich der Mitte entsteht. Aber es gibt auch chinesische Originale für dich, wie das längste Bauwerk der Welt und die Peking-Ente.
12

Das Wichtigste zum Thema Tianjin

  • Tianjin liegt im Norden von China, rund 120 Kilometer Luftlinie von der Hauptstadt Peking entfernt. Im Zentral-Bereich der Metropole leben rund 3,8 Millionen Menschen.

  • Hier entstand in den vergangenen Jahren ein Nachbau von Manhattan, dem beliebten Bezirk von New York. Das Fake-Manhattan bietet Wolkenkratzer, Luxus-Hotels, Shopping-Malls, Büro-Gebäuden und eine Kopie des Empire State Buildings.

  • Der Stadtteil wirkt allerdings verlassen. Ebenso wie "Beacon Hill", eine Villen-Gegend nach amerikanischem Vorbild mit nur wenigen Bewohner:innen.

  • Städte-Plagiate (siehe unten) sind in China keine Seltenheit. Damit möchte man Investoren und Käufer anziehen - Tianjin wartet noch auf seine Belebung.

  • Der Plan der Regierung: Bis 2025 sollen 250 Millionen Menschen von den Dörfern in die Städte umsiedeln. Dafür starteten überall im Land gigantische Neubau-Projekte.

  • Einige der modernen Städte jedoch blieben leer und wurden zu Ghost Towns. Oft stecken Fehlplanung und eine mangelnde Infrastruktur dahinter.

Venedig, Paris, Hallstatt: In China wird Europa nachgebaut

China-Trip: Das müssen Reisende wissen

  • 🛂

    Für die Einreise muss man ein Visum auf visaforchina.org beantragen. Ausnahme: Wer nur die vom Festland abgetrennte Insel Hainan besuchen und nicht länger als 30 Tage bleiben möchte, braucht kein Visum.

  • 🚄

    Bahnfahrt statt Inlandsflug: Chinesische Hochgeschwindigkeits-Züge sind schnell und komfortabel. Der "Fuxing" legt beispielsweise die rund 1300 Kilometer zwischen Peking und Shanghai in 4,5 Stunden zurück.

  • 🥢

    Ess-Stäbchen solltest du keinesfalls senkrecht in eine Reis-Schale stecken! Dieses "Bild" verbindet man in China mit dem Tod. Die Stäbchen auf oder neben der Schale ablegen, aber nicht gekreuzt.

  • 🚫

    Facebook, Instagram & Co. sind wie Google oder Youtube gesperrt. Die Nutzung von VPN-Diensten (Virtual Private Network), um die staatliche Internet-Zensur zu umgehen, ist verboten.

  • 😀

    Eine chinesisches Sprichwort besagt: "Das Leben meistert man lächelnd oder gar nicht." Deswegen: Immer freundlich und gelassen bleiben.

Kein Fake! 5 chinesische Originale

Die wichtigsten Facts: China ...

… hat rund 1,44 Milliarden Einwohner:innen
… grenzt an 14 Nachbar-Staaten
… verbrauchte rund 149 Millionen Tonnen Reis im Wirtschafts-Jahr 2020/2021
… stößt mehr CO2 aus als der Rest der Welt
… führte Umwelt-Unterricht an den Schulen ein
… kommt auf über 700 chinesische Familiennamen, der häufigste ist "Wang"
… ist das einzige Land, in dem Panda-Bären in freier Wildbahn leben

Veröffentlicht: 22.06.2021 / Autor: Heike Predikant