Dieser Moment, wenn du einen Berglöwen auf deiner Veranda entdeckst

vor 3 Jahren

Vor der eigenen Haustür begegnet man vielleicht dem Nachbarshund oder einer streunenden Katze. Ein Pärchen aus den USA wurde von einem etwas größeren Tier überrascht.

Aufgenommen wurde das Video von einer Sicherheitskamera vergangene Woche im Stadtteil Hillsborough in San Francisco. Die Hausbesitzer, ein Pärchen, wachten von lautem Lärm auf ihrer Veranda auf. Aber schaut euch den Clip erst mal selbst an:

Zwei leuchtende Augen in der Dunkelheit. Das Licht geht an und wir wissen: Es handelt sich um einen Puma, auch Berglöwe genannt, der seine Beute, ein Reh, im Schlepptau hat. Der Puma gehört zu den größten Katzen der Welt. Er wird bis zu 70 Zentimeter hoch und bis zu eineinhalb Meter lang. Nicht nur ist das Tier ein absolutes Kraftbündel, es kann sogar bis zu fünfeinhalb Meter hoch springen.

Pumas scheuen Menschen

Eine Begegnung mit dem Menschen scheuen die Katzen normalerweise. Doch aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Menschen im Lebensraum der Tiere, verschlägt es Pumas manchmal auch in bewohnte Gegenden.

Das Haus liegt in nächster Nähe zu mehreren Naturparks. Von dort aus wird der Puma wohl das Reh bis in den Garten der Anwohner verfolgt haben, um es dann auf der im Garten oder auf der Veranda anzugreifen. Zumindest wäre das ein mögliches Szenario.

Keine Sorge, es wurden keine Menschen verletzt. Es kommt sowieso nur sehr selten vor, dass Pumas Menschen angreifen. Und doch macht es uns mal wieder klar: Wir Menschen rauben Wildtieren Lebensraum. Dass es dann zu solchen beängstigenden Bildern kommen kann, verwundert nicht.

Wenn ihr sehen wollt, wie friedlich eine Begegnung mit einem Löwen sein kann, dann schaut euch doch mal das Video an. Ziemlich beeindruckend: 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: