Galileo Spezial: Zickig, bockig – menschlich? Teenies im Tierreich

Galileo Spezial: Zickig, bockig – menschlich? Teenies im Tierreich

vor 2 Monaten

Letzten Sonntag gab es eine ganz besondere Folge: Wir schicken unseren Reporter Jan Stremmel ins Reich der Tiere. Sind jugendliche Tiere auch zickig, bockig – menschlich? 

Die Pubertät ist nicht nur für uns Menschen eine aufregende, emotionale und rebellische Zeit. Denn so ähnlich läuft das auch bei heranwachsenden Tieren ab. Aber wie sieht das dann aus? Sind sie auch so durcheinander und empfindsam wie menschliche Teenager?

Jan macht eine Expedition um die Welt. Dabei beobachtet er, wie schwierig diese Zeit für Mensch und Tier werden kann.
Erste Liebe, erster Stress mit den Eltern – in der Pubertät zeigt sich: so ähnlich sind Tiere den Menschen.

Zunächst startet er auf Borneo in Indonesien. Unter www.orangutanprotection.com kann man den Orang-Utan Waisenkindern auf der Insel Borneo helfen. Zum Beispiel indem man online über PayPal spendet oder auch eine längerfristige Orang-Utan-Patenschaft übernimmt. Beides unterstützt die Arbeit des COP-Teams rund um Hardi und Reza. Die indonesischen Tierschützer helfen kranken oder verletzten Orang-Utans, leisten Aufklärungsarbeit vor Ort und setzen sich außerdem für den Erhalt des Lebensraums der roten Menschenaffen ein. Wer die Sache lieber über eine deutsche Partnerorganisation unterstützt, dem sei „Fans for Nature“ empfohlen.

Dann reist Jan nach Südafrika in den Krüger Nationalpark. Die rund 15 Teenager-Löwen des Shishangani-Rudels lassen sich im privaten Schutzgebiet des Safarianbieters Singita bestaunen. Unter den Teenie Löwen ist auch eine echte „Rarität“ – einer von weltweit rund fünf wilden weißen Löwen. In dem Schutzgebiet legt man übrigens großen Wert auf Nachhaltigkeit, Natur- und Artenschutz. Die Unterkünfte werden beispielsweise ausschließlich mit Solar-Energie betrieben und auch die lokale Bevölkerung in den umliegenden Gemeinden wird von dem Park unterstützt. Hier gibt es mehr Infos.

Die Schimpansen-Gruppe rund um Teenager King ebenso wie die Orang-Utan-Familie um Teenie Awang wohnt im Zoo von Gelsenkirchen.

Falls ihr die kleinen, niedlichen Tiere verpasst habt, hier gibt es die ganze Folge zum Nachschauen:

Und wer jetzt nicht so viel Zeit hat, kann hier alternativ auch nur die einzelnen Clips ansehen:

Was macht tierische Teenies sauer?
Jan macht sich auf den Weg in den Zoo, um das Verhalten eines Teenager-Schimpansen zu testen. Sind sie ebenfalls so schnell reizbar wie ihre menschlichen Pendants in diesem Alter?

Mutprobe im Affenkäfig
Mutproben im Tierreich – wie sieht es mit diesem Unfug aus? Wie weit gehen tierische Teenies, um ihren Mut in der Gruppe zu testen?

Risikolust
Teenager probieren gerne etwas aus – auch wenn das möglicherweise gefährliche Konsequenzen hat. Doch ist das im Tierreich auch der Fall? Am Beispiel von Löwen-Jungtieren beobachtet Jan, wie risikofreudig die tierischen Teenies sind.

Löwen wünschen sich auch Bartwuchs
Der menschliche Körper verändert sich während der Pubertät sichtbar am meisten. Doch wie sieht das bei den Tieren aus? Jan versucht die Veränderungen an Löwen zu erkennen.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: