Unglaublich: DIY-Klimaanlage für 30 Euro

vor 4 Jahren

Die Klamotten kleben, der Schweiß tropft und euer alter Standventilator bläst nur lauwarme Luft? Dieses DIY-Gadget hilft, wenn die Sonne richtig brennt! Aus ein paar einfachen Dingen baut ihr in nicht mal einer halben Stunde eure eigene Klimaanlage. Das meiste davon habt ihr eh schon zu Hause.

 

ezgif.com-resize-3

Du brauchst:

  • Plastikeimer mit Deckel
  • Tischventilator (am besten 15 cm Durchmesser)
  • Styroporplatte
  • Cuttermesser oder Schere
  • Heißklebepistole
  • ca. 15 cm langes Rohr (z.B. ein Verbindungsstück, die so genannte „Muffe“)
  • Luftschlangen oder Kreppband (zur Deko)
  • Eiswürfel

 

ezgif.com-resize-4

Schritt 1: Zuerst müsst ihr in der Größe des Rohres aus der Plastikeimer-Seite ein Loch ausschneiden. Das funktioniert mit der Schere oder dem Cuttermesser. Je nach Beschaffenheit des Eimers kann das anstrengend sein und euch Zeit kosten – vielleicht hat Papa einen Forstnerbohrer in der Werkstatt, der kann euch die Arbeit erleichtern. Das Rohr passt durch’s Loch? Weiter mit dem nächsten Schritt!

 

bloggif_5582956143eec

Schritt 2: Die Styropor-Platte müsst ihr nun auf die Größe des Eimers anpassen. Einfach grob auf Länge schneiden und den Eimer von innen auskleiden. Die Styropor-Teile müssen nicht bündig sein, im Gegenteil: Damit der Deckel später noch passt, sollten sie ein paar Zentimeter kürzer als der Eimer sein. Wichtig: Nicht vergessen, den Boden auch mit Styropor auszulegen!

 

ezgif.com-resize-5

Schritt 3: An der Stelle, an der ihr euer Loch ausgeschnitten habt, müsst ihr nun noch das Styropor entfernen. Dann einfach das Rohr durchstecken und mit Heißkleber Lücken über dem Rohr auffüllen. Die  Luftschlangen  bzw.  das Kreppband mit Heißkleber am Rohr befestigen.  Das ist übrigens nur zur Deko – also nicht verzweifeln, wenn ihr es gerade nicht zur Hand habt.

 

ezgif.com-resize-6

Schritt 4: Fehlt noch: Der Ventilator! Der kommt oben auf den Deckel. Dazu am besten den Standfuß abschrauben, passende Öffnung ausschneiden und den Ventilator kopfüber ins Loch stecken.

 

ezgif.com-resize-7

Schritt 5: Bevor der Ventilator an den Strom darf, müsst ihr noch das Eis in den Eimer füllen. Crushed Ice oder Eiswürfel – passt beides. Ihr könnt auch ein paar Flaschen gefrorenes Wasser in den Eimer stellen. Ventilator an – und schon bläst eure selbstgebaute Klimaanlage kalte Luft durchs Rohr. Die Luftschlangen tanzen? Dann habt ihr alles richtig gemacht!

 

ezgif.com-resize-9

Fertig! Weniger als 30 Minuten, weniger als 30 Euro, einfache Utensilien – und eine eigene Klimaanlage!

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: