Zwei Personen tragen Stühle auf den Marktplatz

Corona-Öffnungen: Was wo bald wieder möglich wird

Sinkende Infektions-Zahlen und Fortschritte bei den Impfungen lassen hoffen - und tatsächlich kündigten einige Bundesländer Öffnungen für die Außen-Gastronomie und sogar Perspektiven für den Inlands-Tourismus an. Ein Überblick.
12

Das Wichtigste zum Thema Corona-Öffnungen

  • Derzeit greift in Deutschland die Bundes-Notbremse.

  • Gleichzeitig zeichnet sich ein positiver Corona-Trend ab. Das Infektions-Geschehen sinkt und immer mehr Menschen sind vollständig geimpft. Ab Samstag sollen bundesweit Lockerungen für Geimpfte und Genesene gelten.

  • Deshalb planen einige Bundesländer bereits vorsichtige Öffnungen in den Bereichen Außen-Gastronomie, Tourismus und teils sogar Kultur. Andernorts wird es dagegen wohl noch etwas dauern.

  • Wirtschaftsminister Peter Altmaier geht davon aus, dass Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Sommer wieder Gäste empfangen können. Aktuell sei zu beobachten, dass die Infektionen "fast exponentiell" zurückgingen. Das sei eine wichtige Perspektive für alle Beteiligten.

  • Vollständig Geimpfte und Genesene genießen Vorteile bei den Öffnungen. Doch auch Nicht-Geimpfte können an den Öffnungen teilhaben - dann meist gekoppelt an negative Test-Ergebnisse.

Tourismus, Außen-Gastro und Kultur: Was wo geplant ist

  • 🏖️

    Schleswig Holstein: Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz-Wert unter 100 können Urlauber bereits seit Ende April an Modell-Projekten teilnehmen: Mit einem frischen, negativen Corona-Test darfst du in einigen Regionen wie Nordfriesland oder der Schleiregion unter strengen Hygiene-Auflagen urlauben - Außen-Gastro inklusive. Bald zieht das ganze Bundesland nach: Ab 17. Mai dürfen Geimpfte, Genesene sowie Getestete unter strengen Vorgaben landesweit in Beherbergungs-Betrieben übernachten.

  • Niedersachsen: Auch hier ist Urlaub unter der Inzidenz von 100 in Sicht. Hotels, Camping-Plätze und Ferien-Wohnungen öffnen dann wieder - bis Ende Mai allerdings erstmal nur für die Einwohner:innen des Bundeslandes und mit negativem Test-Ergebnis oder einem Impf-Nachweis. Auch die Außen-Gastro und Kultur-Events im Freien sollen ab Montag (10. Mai) schrittweise wieder anlaufen - in Regionen, in denen die Inzidenz unter der Marke von 100 liegt.

  • 🍨

    Mecklenburg-Vorpommern: Vollständig Geimpfte aus anderen Bundesländern dürfen bereits wieder für den Tages-Tourismus anreisen oder ihre Zweit-Wohnung besuchen. Unter einer Inzidenz von 50 soll es auch hier Modell-Projekte für den Tourismus und die Außen-Gastronomie geben.

  • 🏨

    Bayern: Pünktlich zu den Pfingst-Ferien am 21. Mai dürfen Hotels, Camping-Plätze und Ferien-Wohnungen bei einer stetigen Inzidenz unter 100 wieder öffnen. Ab 10. Mai gilt das bereits für die Außen-Gastronomie wie Biergärten, Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos. Um 22 Uhr ist Sperrstunde.

  • 🌼

    Sachsen: Die Außen-Gastronomie könnte bei einer Verbesserung der Inzidenzen öffnen. Lockerungen für die Tourismus-Branche sind auch geplant - unter der Voraussetzung, dass die 7-Tage-Inzidenz 5 Tage unter 100 bleibt. Auf Campingplätzen und in Ferienwohnungen soll dann wieder Urlaub möglich sein, ab einer Inzidenz unter 50 auch in Pensionen und Hotels. Bei höheren Zahlen greift nach wie vor die Bundes-Notbremse.

  • 🏊

    Sachsen-Anhalt stellt bereits ab 10. Mai Öffnungen in der Außen-Gastro (mit Tests und Kontakt-Erfassung) in Aussicht. Außerdem sollen die Außen-Becken der Schwimmbäder wieder öffnen und im Bereich Tourismus, Kunst und Kultur soll es bei einer Inzidenz unter 100 Modell-Projekte geben.

  • 🍻

    Thüringen ist derzeit mit einem Wert von 198 der Spitzenreiter bei den 7-Tage-Inzidenzen. Bei stabilen Werten unter 100 sollen Besuche im Biergarten und bestimmte Formen des Tourismus wieder möglich sein. Öffnungen sind dann unter anderem im Bereich der Außengastronomie, Camping, der Buchung von Ferienhäusern und der körpernahen Dienstleistungen vorgesehen.

  • 🚗

    Baden-Württemberg: Die Landesregierung stellt ab Pfingsten Lockerungen in weniger belasteten Regionen in Aussicht. Auch hier greifen Corona-Tests und Impf-Nachweise.

  • 🍻

    Brandenburg: Ab Pfingsten soll die Außen-Gastronomie wieder öffnen können. Der Koalitions-Ausschuss hat sich auf Lockerungen der Corona-Regeln geeinigt. Um Öffnungen schon vor dem 13. Mai vorzunehmen, sind die Werte aber noch zu hoch.

  • ☀️

    Berlin: Konkrete Öffnungen sind in der Hauptstadt noch nicht in Sicht, allerdings ist ab Pfingsten eine Öffnung der Außen-Gastronomie wahrscheinlich - und spätestens zum Sommer hin soll der Tourismus auch wieder Fahrt aufnehmen.

  • 😷

    Hamburg: In der Hanse-Stadt sind bisher noch keine Lockerungen in Sicht, weder für den Tourismus noch für die Außen-Gastronomie.

Wie überleben Urlaubs-Hosts in der Krise?

In der Pandemie kämpfen wir nicht nur mit Einschränkungen im Alltag, sondern auch der Urlaub fällt komplett weg. Aber wie können sich die Gastgeber unserer Traum-Urlaube über Wasser halten? Wir haben 4 davon begleitet.

Der Bundeswirtschaftsminister spricht von Lockerungen

"Wir werden in den nächsten Wochen in vielen Landkreisen Öffnungen sehen, auch bei der Außen-Gastronomie. Wir werden Menschen sehen, die draußen Eis oder Pizza essen," sagte Bundes-Wirtschaftsminister Peter Altmaier am Sonntag (9. Mai) im "Bericht aus Berlin". Die 3. Welle sei gebrochen, betonte er.

Seiner Meinung nach sollten Bund und Länder die Öffnungs-Schritte gemeinsam vornehmen. "Wenn sich alle Mühe geben und vorsichtig sind bei den nächsten Öffnungen, werden wir erleben, dass Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen öffnen und die Menschen hier in Deutschland Urlaub machen können."

Die Öffnungen sollten dann für Geimpfte, Genesene und auch für negativ Getestete gelten. Ansonsten sei das eine "Ungleich-Behandlung", so Altmaier.

Hier erfährst du, welche Lockerungen für Geimpfte und Genesene gelten.

Veröffentlicht: 10.05.2021 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau