Themenseiten-Hintergrund

Maskenpflicht im Freien: Kann ich mich doch draußen mit Corona anstecken?

In München gilt jetzt auch an vielen öffentlichen Plätzen draußen Maskenpflicht. Aber hieß es nicht immer, Corona sei an der frischen Luft nicht übertragbar? Die Fakten und Hintergründe.
Auch draußen gilt an manchen Orten jetzt Maskenpflicht.

Das Wichtigste zum Thema Maskenpflicht

  • Laut Robert Koch-Institut (RKI) wird das SARS-CoV-2-Virus hauptsächlich über Tröpfcheninfektion übertragen. Also über virushaltige Flüssigkeit, die beim Niesen, Husten, Sprechen, Singen oder Schreien ausgeschieden wird.

  • Auch durch kleinste, in der Luft schwebende Partikel, den sogenannten Aerosolen, kann das Virus weitergeben werden.

  • Wie lange infektiöse Tröpfchen oder Aerosole in der Luft schweben, hängt auch von der Außentemperatur und Luftfeuchtigkeit ab. Dabei gilt: Je trockener die Raumluft, desto höher ist das Ansteckungs-Risiko.

  • Das RKI stuft die Wahrscheinlichkeit einer Übertragung im Außenbereich nach wie vor als sehr gering ein. Voraussetzung: der Mindestabstand von 1,50 Meter wird eingehalten.

  • Dennoch gibt es auch an einigen öffentlichen Orten die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen, zum Beispiel auf Wochenmärkten. Warum, erfährst du weiter unten.

Test: Maskenpflicht - Welche Masken taugen wirklich was?

G-Testet: Maskenpflicht - Welche Masken taugen wirklich was?

Test: Maskenpflicht - Welche Masken taugen wirklich was?

Die Auswahl an Masken-Modellen ist groß. Doch worin unterscheiden sie sich, wie werden sie geprüft und welche Maske ist für welchen Zweck die beste? "Galileo" hat verschiedene Modelle getestet.

Warum die Maskenpflicht im Freien eingeführt wurde

Theoretisch ist das Infektions-Risiko wegen der Luftbewegung draußen gering. Zumindest wenn sich alle an die Abstands-Regeln halten. Doch genau hier setzen die Probleme ein:

👎 Das Draußen-statt-Drinnen-Dilemma

Viele Menschen verlagern ihre Treffen außerhalb geschlossener Räume, um das Risiko einer Ansteckung zu minimieren. Doch je mehr in Parks oder auf Café-Terrassen los ist, desto mehr rücken wieder alle zusammen. Das Ergebnis: Selbst draußen könnte man sich dann mit SARS-CoV-2 anstecken.

Prost! Auch im Freien sollten die Abstandsregeln eingehalten werden.


Mit Abstand die besten Freunde - das gilt auch unter freiem Himmel.
© Getty Images

👎 Das Schöne-Wetter-Dilemma

Das Herbst-Wetter mit seinen sonnigen Nachmittagen ist ein Traum. Aber große Menschenmengen an Flüssen und in Fußgänger-Passagen können kaum ausreichend Abstand zueinander halten. Die Folge: Alle sitzen, liegen oder stehen zu eng beieinander.

👎 Das Gewöhnungs-Dilemma

Je länger die Pandemie dauert, desto stärker setzt ein Gewöhnungs-Effekt ein. Corona wird zum Alltag - und die Maske nachlässiger aufgesetzt. Warum eine Maske unterhalb der Nase nicht vor Corona schützt, liest du hier.

Zudem fällt es einigen Menschen immer schwerer, sich an die Hygiene- und Abstands-Regeln zu halten. Was hinter dem psychologischen Phänomen der Reaktanz steckt und warum dieses Verhalten zu mehr Neuinfektionen führt, kannst du hier nachlesen.

Dieses Verhalten ist buchstäblich hochnäsig. So hat eine Maske keinerlei Schutzfunktion.


Oben ohne ist sinnlos: Durch die Nase können Corona-Viren entweichen und andere Menschen infizieren.
© Getty Images

Wo du jetzt auch draußen eine Maske tragen musst

  • 😷

    Der Bund will eine ergänzende Maskenpflicht schon dann einführen, wenn die Zahl der Neuinfektionen 35 pro 100 000 Einwohner in einer Region innerhalb einer Woche überschreitet.

  • 🏙

    Diese Maskenpflicht soll dort eingeführt werden, wo Menschen dichter oder länger zusammenkommen, heißt es in einem Entwurf für die Beschlussvorlage der Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Regierungschefs der Länder am heutigen Mittwoch (14. Oktober).

  • 🥕

    In vielen Bundesländern gilt auf Wochenmärkten Masken-Pflicht.

  • 🏟

    Langsam dürfen Fans wieder in die Fußball-Stadien zurückkehren und sich Spiele ihrer Vereine anschauen - jedoch nur mit Masken.

So verläuft eine Tröpfchen-Infektion mit SARS-CoV-2

Die Viren gelangen über unsere Schleimhäute in den Körper.

Das solltest du dir merken

  • Wenn du dich auch im Freien an die Abstands- und Hygiene-Regeln hältst, ist das Risiko einer Corona-Infektion dort gering.

  • Falls es draußen zu voll wird, trage lieber einen Mund-Nasen-Schutz oder suche dir ein ruhigeres Plätzchen.

  • Vermeide nach wie vor größere Menschen-Ansammlungen, auch außerhalb geschlossener Räume.

Veröffentlicht: 14.10.2020 / Autor: Stephanie Arndt