Deshalb färbte sich das Wasser der Niagarafälle tiefschwarz
via Twitter/ Maid of the Mist

Deshalb färbte sich das Wasser der Niagarafälle tiefschwarz

vor 10 Monaten

Die Niagarafälle kennen wir von spektakulären Fotos und aus Hollywoodfilmen. Wer schon mal dort war, weiß, wie beeindruckend der Anblick der enormen Wassermassen ist, die ununterbrochen in die Tiefe stürzen. Doch am vergangenen Samstag konnten die Touristen kein klares und tiefblaues Wasser bestaunen, sondern wurden von einem ziemlich ungewöhnlichen Bild überrascht.

Auf einmal begannen sich Teile des Niagara-Rivers tiefschwarz zu verfärben. Patrick Proctor, der Hubschrauberflüge für Touristen über die Wasserfälle anbietet, war geschockt. „Ich hoffte einfach nur, dass das kein Öl ist, was da den Fluss verschmutzt“, erzählte er der BBC im Interview. Denn zu dem tintenschwarzen Wasser kam auch noch ein scheußlicher Gestank, der sich schnell ausbreitete.

Zum Glück gab es schnell eine Erklärung dafür: Das „Niagara Falls Water Board“, die zuständige Aufsichtsbehörde für die Wasserfälle, gab Entwarnung. Beim pechschwarzen Wasser handelte es sich lediglich um bereits gereinigtes Abwasser, das aus dem örtlichen Wasserwerk abgelassen wurde. Normalerweise wird dieses routinemäßige Verfahren allerdings am Wochenende durchgeführt, wenn weniger Touristen zu Besuch sind.

Weil das Abwasser mit einem bestimmten Kohlefilter gereinigt wurde, blieben Carbonrückstände im Wasser zurück, die für die schwarze Verfärbung sorgten. Da das Wasser bereits gereinigt war, war es allerdings völlig frei von Ölrückständen, Lösungsmitteln oder sonstigen Schadstoffen, weshalb die Umwelt nicht belastet wurde. Bei dem fauligen Gestank soll es sich um die Gerüche des Abwassers gehandelt haben, die auch nach der Reinigung nicht verschwinden.

Da die Niagarafälle zum Glück aber sehr wasserreich sind und circa 6000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde die Wasserfälle hinabströmen, war von der unangenehmen Überraschung schon bald nichts mehr zu sehen.

Noch dieses Jahr sollen die Niagarafälle bereits zum zweiten Mal trockengelegt werden. Warum man das macht, erfahrt ihr hier im Video:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: