Dieser Baum tötet Vögel – und niemand weiß warum
BBC America Planet Earth II

Dieser Baum tötet Vögel – und niemand weiß warum

vor 2 Jahren

Habt ihr schon mal etwas von einem Baum gehört, der in der Lage ist, Vögel zu töten? Wir bis vor kurzem auch noch nicht. Ein Teil der aktuellen BBC-Doku „Planet Erde II“ dreht sich um diesen Baum, der Vögel fängt. Das Problem: Niemand weiß, warum er das macht.

Die Rede ist von Pisonia. Das ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Wunderblumengewächse. Auf einigen Pazifikinseln sind Pisonia-Bäume und -Sträucher die dominierenden Pflanzenarten.

Wie manch andere Pflanzen verbreitet auch Pisonia seine Samen durch Tiere, die ihm auf der Suche nach Nahrung oder einem Plätzchen zum Ausruhen zu nahe kommen.

Pisonia geht dabei aber sogar soweit, dass er viele Vögel tötet, die in seinen Ästen landen. Er „lädt“ den Tieren so viele klebrige Samen auf, dass sie nicht mehr fliegen können. Wenn es die Vögel nicht schaffen, sich von ihnen zu befreien, dann sterben sie früher oder später. Entweder, weil sie verhungern, oder bewegungsunfähig zur leichten Beute für andere Tiere werden.

Es scheint aber keinen Grund dafür zu geben, warum der Baum die Vögel tötet. Darum gehen Ökologen davon aus, dass es sich hier um eine makabre Laune der Evolution handelt.

Viele der Baumarten produzieren lange Samen, die von zähflüssigem Schleim und kleinen Haken beschichtet sind, um sich sofort festzusetzen, wenn sie berührt werden. Pisonia unterscheidet sich insofern von anderen Bäumen, als dass sich innerhalb kürzester Zeit so viele Samen an Tieren festsetzen können, dass sie sich kaum mehr bewegen können. Nicht umsonst trägt der Baum auch den Spitznamen „Vogelfang-Baum“.

Hier die besagte Szene aus der Dokumentation „Planet Erde II“:

Aber auch Vögel können gefährlich sein. In diesem Beitrag zeigen wir euch den Kasuar. Er ist der gefährlichste Vogel der Welt.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK