Dieses riesige Erdloch zerstörte einen vierspurigen Highway
Screenshot via YouTube/ The National

Dieses riesige Erdloch zerstörte einen vierspurigen Highway

vor 2 Jahren

Dieses riesige Erdloch hat gestern die Bewohner von Ottawa (Kanada) zu Tode erschreckt. Urplötzlich zerstörte es einen vierspurigen Highway und riss einen Kleinlaster und eine Ampel mit sich. Verletzte gab es Gott sei dank nicht.

Am Mittwoch um 10:30 Uhr brach mitten in der Hauptstadt Kanadas, in der Nähe eines Shoppingcenters, plötzlich die Erde auf. Der Krater reicht von einer Straßenseite zur anderen und ist mehrere Meter tief. Hier ein Video, das den Krater zeigt.

Warum das Erdloch entstanden ist, ist noch unklar. Man vermutet, Bauarbeiten an einer nahe gelegenen U-Bahn könnten es verursacht haben. Schon 2014 gab es deswegen einen Erdbruch.  Sicher ist man sich jedoch noch nicht. Es könnte auch ein Wasserrohrbruch dahinterstecken, der das Erdreich unter der Straße ausgeschwemmt hat. Die Ermittlungen in den nächsten Tagen werden zeigen, warum das riesige Loch entstanden ist.

Viel wichtiger ist jedoch, dass niemand verletzt wurde. Der finanzielle Schaden ist aber enorm. Da eine Gasleitung zerstört wurde, mussten einige Gebäude evakuiert werden.


Das Erdloch in Ottawa, Kanada.
© Screenshot via YouTube/ The National

Der Bürgermeister Jim Watson äußerte sich gegenüber der Presse, dass sich die Aufräumarbeiten noch Wochen hinziehen werden. Das hat Auswirkungen auf den gesamten Straßenverkehr. Auch könnte der für Ende Juni geplante Gipfel der „Three Amigos“  betroffen sein. Inwiefern wird sich noch zeigen, momentan arbeiten Bauarbeiter mit Hochdruck daran, dass Wasser aus dem Loch zu pumpen. Später soll es dann mit Zement ausgefüllt werden.


Die Hauptstraße ist zerstört, Gebäude mussten evakuiert und Straßen gesperrt werden.
© Screenshot via YouTube/ The National

Erdlöcher wie dieses sind keine Seltenheit. Wenigstens einmal in der Woche gibt es irgendwo auf der Welt eine Stadt, die mit ihnen zu kämpfen habe, so Watson.

Verletzt wurde in Kanada zum Glück niemand. Doch das ist nicht selbstverständlich. Wir zeigen dir hier, wie gefährlich solche Erdlöcher sein können.

Nicht nur in Kanada hat man mit Erdlöchern zu kämpfen, sie können auch in Deutschland passieren.

Wer sich für das Thema interessiert, kann sich unser Galileo-Spezial „Mega-Erdlöcher“ ansehen. Dort erklären wir euch alles in voller Länge:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK