Dieses Tier sieht aus wie eine Kreuzung aus Marienkäfer und Giraffe
YouTube

Dieses Tier sieht aus wie eine Kreuzung aus Marienkäfer und Giraffe

vor 2 Jahren

Er lebt in Madagaskar und ist äußerst selten – der Giraffenhalskäfer. Den Namen finden wir berechtigt. Denn wenn wir uns fragen, wie das Kind einer Giraffe und eines Marienkäfers aussehen würde, dann wohl genau so. 

In unseren Breitengraden ist er nicht zuhause. Den Giraffenhalskäfer findest du in den tropischen Regenwäldern von Madagaskar ganz im Osten der Insel. Die exotische Käfer-Art gibt es nirgendwo sonst auf der Welt.

Männchen und Weibchen kann man ganz leicht unterscheiden. Der weibliche Giraffenhalskäfer hat einen viel kürzeren Hals und erinnert so eher an die herkömmlichen Marienkäfer. Das Männchen besitzt den berüchtigten, extrem langen Hals.

Den Hals benötigen die Männchen für die Balz. Um das auserkorene Weibchen kämpfen die Krabbeltiere bis der Konkurrent vom Blatt fällt. Dabei schlagen die Raufbolde ihre kranförmigen Hälse aneinander.

Sobald das Glücklichere der beiden Männchen das Weibchen erobert hat, beginnt die harte Arbeit für die werdende Mutter. Mühevoll verpackt das Weibchen ihre Eier in einzelne Blätter. Mit ihrem Hals rollt sie das Blatt auf, beißt es ab, so dass es auf den Waldboden fällt. Dort schlüpfen später die Larven.

Ohne Hals und mit schwarzen Pünktchen wird der Giraffenhalskäfer optisch dann zum berühmten Glückskäfer. Wenn du den Lieblingskäfer mal ganz genau beobachten möchtest, dann wirf einen Blick in dieses Makrovideo:

Der Sommer steht endlich vor der Tür. Zeit um sie endgültig aufzulösen – die Insektenmythen. Wie ticken Marienkäfer, Weberknechte und Grillen wirklich?

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK