Forscher erschaffen Spinat, der Sprengstoff aufspüren kann
via Pixabay/CC0

Forscher erschaffen Spinat, der Sprengstoff aufspüren kann

vor 2 Jahren

Spinat macht stark und gesund. Aber Spinat mit Superkräften – wo gibt es das denn? (Außer bei Popeye natürlich.) Forscher haben jetzt eine Pflanze entwickelt, die Sprengstoff aufspüren kann.

Stellen wir uns doch mal vor, ihr seid am Flughafen und seht es mit eigenen Augen: Die Polizei lässt den Inhalt einer Dose Spinat in die Handtasche einer Dame am Check-In laufen. Und das, nur um Sprengstoff aufzuspüren. Keine Sorge, ihr braucht keine Angst um eure Handtaschen zu haben. Denn das wird so nicht passieren.

Und doch hat eine neu entwickelte Spinat-Art etwas mit Sprengstoff zu tun. US-Forscher vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben nämlich Nano-Teilchen in die Pflanze eingebaut. Das Ziel: im Grundwasser explosive Substanzen aufspüren.

Spinat


Nano-Struktur
© via Pixabay/CC0

Sensoren in den Spinat-Blättern reagieren auf sogenannte „Nitroaromate“ im Grundwasser. Über die Wurzeln nimmt die Pflanze diese Stoffe auf und gibt dabei fluoreszierende Signale ab. Nitroaromate finden sich beispielsweise in Landminen. Eine Infrarotkamera erfasst dann die Signale und gibt sie weiter – zum Beispiel als Nachricht an ein Smartphone. Dabei lässt sich auch errechnen, wo sich der explosive Stoff befindet.

Nano-Sensoren in Pflanzen können nicht nur Minen ermitteln

Besonders wichtig an den neuen Erkenntnissen ist: Das Ganze dient nicht nur dem Aufspüren von Minen. Durch das Einsetzen von Nano-Sensoren in die Mesophyll-Schicht der Blätter können alle möglichen Informationen weitergegeben werden. Brechen beispielsweise Krankheiten in der Umgebung aus, können die Forscher darauf schneller reagieren.

Den nächsten Terroranschlag kann der neue Spinat zwar nicht verhindern. Aber die neue Technik kann dabei helfen, einen tieferen Einblick in das Innenleben von Pflanzen zu erhalten.

Wollt ihr noch mehr über Nano-Technik wissen? Wir haben ein ungewöhnliches Imprägnierspray unter die Lupe genommen. Alle Dinge, die mit diesem Wirkstoff eingesprüht sind, werden weder nass noch schmutzig. Ein neuartiges Mittel mit „Superkräften“:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK