National Geographic

So würde unser Planet aussehen, wenn das komplette Eis schmelzen würde

vor 2 Jahren

Die Auswirkungen des Klimawandels begegnen uns täglich. Erst vor kurzem ist ein riesiger Eisberg von der Antarktis abgebrochen. Doch wie würde unsere Welt aussehen, wenn das Eis der Erde komplett schmelzen würde? 

Auf unserer Erde gibt es circa 24  Millionen Kubikmeter Eis. Das setzt sich aus den Polkappen, Gletschern und Eisfeldern der  Berge zusammen. Forscher haben herausgefunden, dass wir in spätestens 5000 Jahren einen eisfreien Planeten haben werden, wenn wir nichts an unserem Lebensstil ändern. Der Planet wird sich von den durchschnittlich 15 Grad Celsius, die er momentan hat, mindestens auf durchschnittliche 27 Grad erhitzen. Die Folge: Das Eis schmilzt schneller und schneller und unser Meeresspiegel steigt über 65 Meter an.

Doch was bedeutet das für uns? Mit diesem Thema haben sich Business-Insider  und National Geopgraphic beschäftigt und ein Video von dem Horror-Szenario veröffentlicht.

Europa

Urlaub machen in London oder Venedig wird in der Zukunft unmöglich sein, denn diese Städte werden von unserer Weltkarte ausradiert. Auch ganze Länder wie Dänemark und die Niederlande werden große Landflächen einbüßen müssen.

Europa
London wird in einem riesigen See versinken
© bussinesinsider

Nordamerika

Der Anstieg des Meeresspiegels wird Nordamerika besonders hart treffen. Die komplette Ostküste mit großen Städten wie New York, Washington D.C. und Miami sollen überflutet werden und ganz Florida wird wohl im Meer versinken.

Nordamerika
Bedeutende Städte wie New York und Miami sollen ausgelöscht werden
© bussinesinsider

Südamerika

In Südamerika befindet sich der wasserreichste Fluss der Welt, der Amazonas. Durch den enormen Wasserzufluss wird der Strom über seine Ufer treten und das komplette Amazonasbecken überfluten. Das Meer und der Fluss werden verschmelzen und ganz Buenos Aires und den größten Teil Paraguays vernichten.

Südamerika
Der wasserreichste Fluss der Welt wird Südamerika zum Verhängnis werden
© bussinesinsider

Afrika

Große Teile von Kairo und Alexandria werden überflutet werden, doch das weitaus größere Problem für diesen Kontinent wird die steigende Lufttemperatur sein. Der enorme Anstieg wird den Kontinent größtenteils unbewohnbar machen.

Afrika
Der Kontinent wird hauptsächlich unter der steigenden Temperatur leiden
© bussinesinsider

Asien

Asien ist der bevölkerungsreichste Kontinent und riesige Metropolen wie Tokio und Shanghai befinden sich an der Küste. Deshalb ist der Anstieg des Meeresspiegels für diesen Kontinent extrem bedenklich, da eine Fläche, die momentan von insgesamt 760 Millionen Asiaten bewohnt wird, den Fluten zum Opfer fallen wird. Auch ein Großteil der indischen Ostküste wird betroffen sein.

Asien
Mehrere Millionen Menschenleben werden in Asien bedroht sein
© bussinesinsider

Australien

Mitten in Australien wird sich ein riesiger See bilden. Viel dramatischer ist jedoch, dass der am schlimmsten betroffene Teil des Kontinents die Küstenregion sein wird. In Australien leben 80 Prozent der gesamten Bevölkerung in Küstengebieten.

Australien
80 Prozent der Bevölkerung werden durch die Flutkatastrophe gefährdet sein
© bussinesinsider

Das alles mag für viele wie aus einem Weltuntergangs-Film aus Hollywood klingen. Doch laut den Forschern wird genau dieses Horror-Szenario eintreten, wenn nicht effektiver gegen den Klimawandel vorgegangen wird.

In diesem Video siehst du, welche Folgen der Klimawandel bereits jetzt schon hat.

 

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: