Studie: Mücken bevorzugen eine bestimmte Blutgruppe
via Pixabay/CC0

Studie: Mücken bevorzugen eine bestimmte Blutgruppe

vor 2 Jahren

Und da sind sie wieder: die unbeliebten Mücken. Das nasse Wetter der vergangenen Tage bot ideale Brutbedingungen für die nervigen Tierchen. Deshalb werden wir gerade recht viel gestochen. Eine Studie zeigt, dass Mücken sich von bestimmten Blutgruppen mehr angezogen fühlen, als von anderen.

Erst kürzlich haben wir vom Mückenatlas berichtet, der hilft, Mücken zu kategorisieren. Damit soll man schneller auf übertragbare Krankheiten reagieren können. Zudem haben wir aufgelistet, was alles gegen Mücken hilft. Beispielsweise ein Ventilator. Denn Wind finden Mücken so gar nicht lustig. Wie man sich noch schützen kann, erfahrt ihr hier:

Warum stechen uns Mücken eigentlich?

Die weibliche Mücke ist scharf auf das Kohlendioxid, das Tiere und wir Menschen ausatmen. Das braucht sie, um ihre Eier auszubilden. Denn die dafür benötigten Proteine produziert sie selbst nicht. Deshalb werden Schwangere besonders häufig gestochen, denn sie atmen ja für zwei.

Aber das ist nicht alles. Die Mücken werden auch von unserer Blutgruppe angezogen. Das ist zumindest bei 85 Prozent der Menschen der Fall. Über ein chemisches Signal auf unserer Haut nehmen die Mücken wahr, welche Blutgruppe wir haben. Die übrigen 15 Prozent sind für die Mücken unsichtbar. Da sollte man also dazugehören.

Wer zu den 85 Prozent gehört, sollte jetzt hoffen, dass seine Blutgruppe passt. Japanische Wissenschaftler fanden nämlich heraus, dass Menschen der Blutgruppe 0 doppelt so häufig gestochen werden, wie die mit Blutgruppe A. Menschen der Blutgruppe B lagen irgendwo dazwischen.

Aber das ist natürlich nicht alles. Wie Viele wissen, spielt auch der Geruch eine entscheidende Rolle. Angelockt werden die Mücken von Ammoniak, Milchsäure und Harnsäure. Diese sondern wir mit unserem Schweiß aus. Welche Zusammensetzung die Insekten am meisten anlockt, kann je nach Tier variieren. Aber je mehr produziert wird, umso wahrscheinlicher fahren Mücken drauf ab.

Also sorry an alle mit Blutgruppe 0, die stark schwitzen.

Und übrigens: Kratzen bringt leider gar nichts, sondern macht das Jucken nur noch schlimmer. Hier erklären wir euch, wieso.

Droht uns nach dem ganzen Unwetter jetzt eine Mückenplage? Wir haben uns mal mit Experten unterhalten:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: