Wieso Tiere zu Kannibalen werden
YouTube

Wieso Tiere zu Kannibalen werden

vor 3 Jahren

In der Tierwelt passiert es recht häufig – die Rede ist von Kannibalismus. Die Gründe dafür sind jedoch von Fall zu Fall höchst unterschiedlich. Die Gottesanbeterin verspeist zum Beispiel Ihren Liebhaber und die Gammarus duebeni Garnelen werden zu blutrünstigen Kannibalen auf Grund eines Parasiten.

Eine National Geographic Expedition hat vor Kurzem ein bisher selten gesehenes Verhalten von Eisbären gefilmt. Ein männlicher Eisbär jagt eine Eisbärmutter mit ihrem Kind. Der Eisbär tötet und frisst das Jungtier. Die Mutter kann Ihr Kind nicht retten. Der Grund hierfür liegt vermutlich im Klimawandel. Das Eis schmilzt kontinuierlich weg. Die Eisbären tun sich auf Grund der immer weniger vorhandenen stabilen Eisschollen immer schwerer erfolgreich zu jagen. Das wiederum führt womöglich zu dieser extremen Form von Kannibalismus. Der Vorfall passierte übrigens im Sommer 2015:

Auch die kleinen Gammarus duebeni Garnelen fressen ihre jungen Artgenossen, wenn Sie mit dem bewusstseinskontrollierenden Parasit Pleistophora mulleri infiziert sind. Der Schädling frisst im Körper der Garnele mit. Die besessene Garnele verwandelt sich in ein weißes Zombie-artiges und träges Wesen, das sich von nun an also Ihre Nahrung mit dem Nutznießer teilen muss. Sie benötigt doppelt so viel Futter.

Und jetzt wird es richtig exotisch. Unter Gottesanbetterinnen passiert es ab und zu: Das Weibchen hat das Männchen sprichwörtlich zum Fressen gern. Sie beißt Ihren Liebhaber während der Paarung den Kopf ab und frisst die Leiche im Anschluss. Viel denken tut sich das Weibchen wahrscheinlich nicht dabei. Forscher erklären, dass Gottesanbeterinnen ab und zu einfach mehr Energie benötigen, als die Umgebung Ihnen bieten kann. Der eigene Verehrer muss also dann herhalten…

Auch diesen Fall von Kannibalismus kannst Du Dir, wenn Du starke Nerven hast, ansehen:

Und wir haben noch einige weitere fiese Tiere, die wir Euch vorstellen möchten:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK