Themenseiten-Hintergrund

Abgelaufene Produkte - ja, die darfst du essen!

Joghurt, Käse und Brot landen tonnenweise im Müll, weil sie abgelaufen sind. Dabei sind sie meist noch gut. Was du sogar Jahre nach Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums noch essen kannst? Mehr als du denkst.
Mindesthaltbarkeitsdatum auf Joghurt

Das Wichtigste zum Thema Mindesthaltbarkeitsdatum

  • Millionen Tonnen Lebensmittel landen im Müll, obwohl sie noch genießbar wären. Jeder Deutsche verschwendet etwa 2 volle Einkaufswagen jährlich.

  • Eine der häufigsten Ursachen für den Wegwerf-Wahnsinn: ein überschrittenes Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD). Dabei sind viele abgelaufene Produkte noch essbar.

  • Das MHD ist kein Wegwerfdatum. Es gibt an, bis wann ungeöffnete und richtig gelagerte Produkte Geschmack, Geruch, Farbe, Konsistenz und Nährwert mindestens behalten.

  • Der Zucker ist schon ein Jahr abgelaufen - laut der Deutschen Tafel e.V. kannst du ihn trotzdem noch benutzen.

  • Good news: Einige Supermärkten verkaufen abgelaufene Produkte günstiger und tun etwas gegen die Verschwendung. Die Produkte sind extra gekennzeichnet im Regal oder in gesonderten Kisten.

"Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum" - Interview mit Jochen Brühl, Vorsitzender Tafel Deutschland e.V.

  • Warum führt das Mindesthaltbarkeitsdatum oft in die Irre?

  • 💬

    Viele denken, es sei ein Verfallsdatum. Dabei geht es nicht um die Sicherheit von Lebensmitteln, sondern um deren Qualität. Es ist die Garantie des Herstellers, dass bis zu diesem Datum Eigenschaften wie Geschmack und Konsistenz erhalten bleiben.

  • Und woher weiß ich, was ich wirklich nicht mehr essen sollte?

  • 💬

    Dafür gibt es das Verbrauchsdatum. Es ist gekennzeichnet mit „zu verbrauchen bis“ und wird beispielsweise bei frischem Fleisch oder Fisch genutzt.

  • Angenommen, die Möhre schimmelt - reicht es, das Stück abzuschneiden oder muss die ganze Möhre in die Tonne?

  • 💬

    Abschneiden bringt nichts. Schimmel und Fäule können schon das ganze Lebensmittel durchdrungen haben. Weg damit!

  • Was wird häufig weggeworfen, obwohl es nicht müsste?

  • 💬

    Schokolade mit weißem Belag. Der sieht zwar nicht gut aus, ist aber auch nach Erreichen des MHD unbedenklich.

  • Haben Sie einen Tipp, damit weniger in der Tonne landet?

  • 💬

    Wer morgens schnell den Inhalt seines Kühlschrankes fotografiert, weiß abends nach der Arbeit im Supermarkt, was wirklich fehlt. Neu gekaufte Produkte im Kühlschrank nach hinten sortieren. Im Supermarkt auch mal zur krummen Gurke, der einzelnen Banane oder der überreifen Tomate greifen.

So lange sind abgelaufene Lebensmittel noch genießbar

Jetzt wird's sinnlich: So testest du, ob das Essen noch gut ist

  • 👁️

    Auge drauf: Essen mit Veränderungen wie faule Stellen, aufgeblähte Verpackung, Schädlinge, Verfärbungen, Schimmel, Klumpen und Flocken solltest du nicht mehr verzehren.

  • 👃

    Vertrau auf deinen Riecher: Halt dir das Produkt vor die Nase. Riecht es frisch und wie sonst? Dann ist es vermutlich noch gut. Riecht es säuerlich, faulig oder modrig - weg damit!

  • 👅

    Wie schmeckt's? Aromaverlust ist unbedenklich. Schmeckt das Produkt komisch, bitter oder ranzig, kann es verdorben sein.

Reif für die Tonne? Teste dich in unserem Quiz

Nicht für die Tonne: 3 clevere Ideen gegen den Wegwerf-Wahnsinn

  • Ein Food-Scanner, der mit Infrarot die Haltbarkeit von Lebensmitteln prüft - klingt gut. Das bayerische Ernährungsministerium hat die Entwicklung des Geräts in Auftrag gegeben. Es ist so handlich, dass es in die Hosentasche passt und könnte auch Lebensmittelbetrug aufdecken. Der Food-Scanner ist in der Test-Phase und noch nicht erhältlich.
  • Die Tafel rettet rund 260.000 Tonnen Lebensmittel pro Jahr und gibt diese an Bedürftige weiter.
  • Zu gut für die Tonne ist eine Kampagne des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung, die Projekte gegen Lebensmittelverschwendung auszeichnet. Es gibt eine App mit Reste-Rezepten und Mitmach-Aktionen bei denen Verbraucher lernen, wie sie weniger Essen verschwenden. Tipps gibt's im Video:

 

 

Veröffentlicht: 07.07.2020 / Autor: Alena Brandt