Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Food
Alufolie beim Grillen

Matt und glänzend: Warum hat Alufolie zwei Seiten?

Aluminiumfolie hat eine glatte und eine glänzende Seite. Was muss ich beachten, wenn ich Lebensmittel darin einpacke? Die Antwort hat Aiman im Clip. Außerdem: Wann Aluminium gefährlich für die Gesundheit wird.
12

Die zwei Seiten einer Alufolie

Alufolie hat aufgrund seiner Herstellungsweise zwei Seiten. Die dünnen Folien sind starkem Druck ausgesetzt. Damit sie nicht reißen, pressen die Maschinen zwei Folien gleichzeitig.

Dabei läuft die Folie durch Walzen: Die äußeren Schichten berühren die Walzen und kommen glatt poliert wieder heraus. Glänzende Sache! Die Innenseiten der Folien hingegen reiben aneinander – und sehen danach matt aus.

Übrigens: Aluminiumfolie entsorgst du im Gelben Sack oder in der Gelben Tonne. Da es so viele unterschiedliche Legierungen gibt, lässt sich Aluminium allerdings nur schlecht recyceln. Es verliert an Qualität. Das Leichtmetall ist daher keine gute Alternative zu Plastik, da es die Umwelt belastet.

Aluminiumfolie


Die Außenseite der Alufloie glänzt, die Innenseite ist matt.
© Getty Images

Lebensmittel in Alufolie

  • 🥪

    Für Reste vom Abendessen, fürs Sandwich und für Kartoffeln, Mais und Fisch beim Grillen – in der Küche verwenden wir häufig Aluminiumfolie.

  • ♨️

    Physikalisch gilt: Glänzende Oberflächen reflektieren Wärme. Matte Oberflächen nehmen Wärme auf. Warum das bei Alufolie wichtig ist, steht hier.

  • ☀️

    Theoretisch müsste also ein in Alufolie eingepacktes Butterbrot in der Sonne länger kühl bleiben, wenn die glänzende Seite außen ist.

  • 🌡️

    Aber: Der Temperaturunterschied ist beim Essen nicht spürbar. Auch beim Grillen gilt: Es ist Wurst, welche Seite der Alufolie außen ist.

  • ☝️

    Was jedoch wichtig ist: Speisen können Aluminium aufnehmen. Gelangt zu viel von dem Leichtmetall in unseren Körper, schadet das der Gesundheit.

Aber bitte nicht zu oft benutzen: Der Grenzwert für Aluminium

Du solltest pro Woche nicht mehr als 1 Milligramm Aluminium pro Kilogramm Körpergewicht aufnehmen - das rät die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (ESFA). Dieser Wert ist seit 2008 festgelegt. Die Behörde meldet, dass viele Menschen den Grenzwert überschreiten.

Das birgt Risiken für die Gesundheit, wie beispielsweise:

  • Nervenschäden
  • Nierenschäden
  • Knochenschäden

Aluminium kann von Verpackungen und Folien in Lebensmittel übergehen. Packe keine fettigen und säurehaltigen Speisen in Aluminium ein, denn diese lösen das Leichtmetall.

Diese 5 Lebensmittel gehören nicht in Alufolie

  • 🧀

    Käse wie salziger Feta eignet sich nicht für Alufolien. Salz löst Aluminium.

  • 🍋

    Zitrone ist säurehaltig. Wenn du Fisch in Aluschalen grillst, träufele erst beim Servieren Zitrone darüber.

  • 🍅

    Tomatenmark- und püree sind säurehaltig und sollten nicht mit Alufolie in Berührung kommen.

  • 🍏

    Apfelmus enthält Säure. Decke Reste nicht mit Alu ab. Besser im Glas aufbewahren.

  • 🥓

    Gekochter Schinken enthält viel Salz. Wickele ihn nicht in Alu ein, er nimmt das Leichtmetall schnell auf.

Alufolie Alternativen

  • Es muss nicht immer Alu sein. Längst gibt es Alternativen - etwa beim Grillen, aber auch bei vielen anderen Lebensmitteln. Außerdem: Warum Das Leichtmetall in Deos erlaubt ist. Hier findest du alles Wichtige zum Thema Aluminium.

Was macht Aluminium im Körper?

Was macht Aluminium im Körper?

Aluminium befindet sich in vielen Produkten, soll aber ziemlich schädlich für die Gesundheit sein. Doch wie gefährlich ist Aluminium wirklich? Wo steckt es überall drin und was macht es mit unserem Körper? Jan Stremmel und Funda Vanroy machen das Selbstexperiment.

Bienenwachstücher statt Alufolie - einfach selber machen!

Um Speisen abzudecken, brauchst du keine Alufolie oder Frischhaltefolie. Bienenwachstücher sind eine umweltfreundliche Alternative. Auf Instagram und Co. gibt es viele DIY-Anleitungen.

Externer Inhalt

Dieses Element stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram und Youtube.

Um diese Inhalte anzuzeigen, aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards in den

Veröffentlicht: 05.08.2021 / Autor: Alena Brandt