Themenseiten-Hintergrund

Blutig, bitte! Diese Frau lebt von rohem Fleisch

Gegentrend zum Veganismus: Inger Larsen ernährt sich nur von rohem Fleisch und Fisch. Wie reagiert ihr Umfeld darauf - und ist das sogar gesund?

Das Wichtigste zum Thema Rohfleischesserin

  • Ein Fischkopf-Smoothie zum Frühstück, Steak zum Mittag und Leber als Dinner - für Rohfleischesserin Inger Larsen ist das ein normaler Speiseplan.

  • Die Frau ernährt sich nach der Carnivore-Diät. Sie isst ausschließlich Fleisch und Fisch und zwar 100 Prozent roh.

  • Der Durchschnittsdeutsche verputzt rund 5 Kilogramm Fleisch im Monat. Anhänger der Carnivore-Diät essen mehr als das 5-fache dieser Menge.

  • Fleisch enthält wichtige Eiweiße, Vitamine, Mineralstoffe und Fettsäuren. Menschen können allein davon leben. Ernährungsexperten raten aber von einseitigen Diäten ab.

  • Riskant: Rohe tierische Lebensmittel sind besonders oft mit Krankheitserregern belastet, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR).

Mit Fleisch satt essen und abnehmen - das versprechen diese Diäten

  • Carnivore-Diät: Der Begriff "carnivore" kommt aus dem Lateinischen und bedeutet "Fleischfresser". Bei der Ernährung gibt es Fleisch satt. Prominenter Vertreter ist Shawn Baker. Ein Galileo-Video von ihm gibt's hier.
  • Die Atkins-Diät ist eine der bekanntesten Low-Carb-Diäten. Kohlenhydrate sind gestrichen. Fleisch, Fisch und Käse darfst du dabei nach Herzenslust schlemmen.
  • Paleo: Die sogenannte Steinzeit-Diät basiert auf möglichst unverarbeiteten Nahrungsmitteln wie Nüssen, Fisch, Ei, Fleisch, Obst und Gemüse.

Teste dein Fleisch-Wissen im Quiz

Rohfleisch-Gerichte, die längst Mainstream sind

Achtung, dieses Fleisch solltest du lieber braten

  • 🐖

    Rohes Schweinefleisch kann laut Untersuchungen des Robert Koch-Instituts für Magen-Darm-Erkrankung auslösen. Vor allem immunschwache Menschen, Schwangere und Kinder sollten es nicht verzehren.

  • 🐔

    Auf rohem Hähnchenfleisch und Pute lauern oftmals Bakterien wie Salmonellen, die Durchfall verursachen.

  • 🐗

    Auf Wildfleisch befinden sich viele Mikroorganismen, die Krankheiten auslösen können. Daher: Wildschwein, Reh, Hase und Co. gut durchbraten.

Veröffentlicht: 19.08.2020 / Autor: Alena Brandt