Die besten Desserts für deine Grillparty – Hier gibt's alle Rezepte
Food,

Die besten Desserts für deine Grillparty – Hier gibt’s alle Rezepte

vor 2 Jahren

Wer bei der nächsten Party nicht schon wieder Tiramisu oder Obstsalat als Nachtisch servieren möchte, aber trotzdem viele Leute schnell satt bekommen will, für den gibt’s jetzt den Trend aus dem Netz: so genannte Crowdfeeder.

Bei Pinterest und Instagram sind sie der Trend: Crowdfeeder-Desserts. Also Desserts, die viele Menschen satt machen. Hier haben wir vier Rezepte für euch, die ihr unbedingt probieren müsst:

 Joghurt-Blaubeer-Eis-Häppchen

14940352_MAS1234_Dessert_Porn_00-11-06-21

Zutaten für 50 bis 70 Stück:

  • 500 g Joghurt (Naturjoghurt, 3,5 oder 10%)
  • 4 bis 5 TL Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Bio-Zitrone
  • 400 g Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Joghurt, Puderzucker, Vanilleextrakt, Zitronenschalenabrieb und einen Spritzer Zitronensaft verrühren.
  2. Eine Eiswürfelform (am besten mit Silikonboden) mit Joghurt füllen und jeweils ein bis zwei Blaubeeren hinein legen. Glatt abstreichen und mindestens 3 bis 4 Stunden einfrieren.
  3. Aus den Formen heraus lösen, verpacken und im Gefrierfach aufbewahren.

Zubereitung: 5 Minuten, Wartezeit: 3 bis 4 Stunden

Erdbeer-Brezel-Salat

14940352_MAS1234_Dessert_Porn_00-09-52-22

Zutaten für 8 Personen:

Boden:

  • 200 g Brezeln
  • 100 g Zucker
  • 130 g Butter

Belag:

  • 300 g Erdbeeren
  • 500 ml Erdbeersaft
  • 30 g Stärke
  • 1 Beutel Agartine (pflanzliches Geliermittel)

Creme:

  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Sahne
  • 6 TL San Apart/Sahnesteif
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Brezelboden: Für den Brezelboden die Butter in einem Topf erhitzen, Zucker zufügen und kurz verrühren. Brezel in einen Gefrierbeutel füllen und kurz mit einem Ausrollstab zerdrücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Butter, Zucker und Brezel vermischen und dann in eine ofenfeste Schale füllen und gleichmäßig verteilen. Den Brezelboden im vorgeheizten Ofen bei 230°C Oberunterhitze für fünf bis zehn Minuten backen. Danach komplett erkalten lassen.
  2. Guss: Erdbeersaft, Stärke und Agartine glatt rühren und in einem großen Topf aufkochen lassen. Hitze leicht reduzieren und den Guss zwei Minuten sprudelnd kochen lassen, damit die Agartine wirken kann. Den Guss zur Seite stellen und so lange die Creme vorbereiten.
  3. Creme: Frischkäse, Sahne, San Apart, Puderzucker, Vanilleextrakt und Zitronensaft verrühren, bis die Creme fest ist. Dann über der Brezelschicht glatt verstreichen. Kühl stellen.
  4. Fertigstellen: Erdbeeren in Scheiben schneiden. Der Guss sollte nun nicht mehr so heiß sein. Nun die Erdbeeren mit dem Guss vermischen und dann über der Creme verteilen. Etwa zwei Stunden kühlen.

Zubereitung: 40 Minuten , Backzeit: 5 bis 10 Minuten , Wartezeit: 4 Stunden

Riesen Cookie

14940352_MAS1234_Dessert_Porn_00-09-48-05

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 10 g brauner Zucker
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 300 g Schokoladendrops
  • 200 g Nutella

Zubereitung:

  1. Butter mit weißem und braunem Zucker, Vanilleextrakt und Salz in drei bis vier Minuten sehr cremig rühren. Eier nacheinander einrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz einrühren. Eine Hand voll Schokoladendrops zur Seite legen und die restlichen Schokoladendrops in den Teig einrühren.
  2. Eine Backform (circa 32 cm Durchmesser) einfetten und die Hälfte des Teiges einfüllen. Die Hände befeuchten und den Teig glatt drücken. Nutella darauf streichen und darauf achten, dass ein Rand frei gelassen wird. Restlichen Teig mit befeuchteten Händen darüber verstreichen. Mit den restlichen Schokoladendrops bestreuen und dann im vorgeheizten Ofen bei 175°C für circa 30 bis 35 Minuten backen.
  3. Der Cookie schmeckt am besten noch warm mit einer Kugel Eis. Er kann nach dem Erkalten auch eingefroren und bei Bedarf kurz erwärmt werden.

Zubereitung: 20 Minuten, Backzeit: 35 Minuten

Riesen Snickers-Riegel

14940352_MAS1234_Dessert_Porn_00-09-44-19

Zutaten für circa 40 Personen:

  • 800 g Vollmilchkuvertüre
  • 30 g Kokosfett

1. Schicht:

  • 120 g Kondensmilch
  • 600 g Karamellbonbons
  • 400 g gesalzene Erdnüsse

2. Schicht:

  • 120 g Kondensmilch
  • 280 g Zucker
  • 10 g Butter
  • 120 g Erdnussbutter
  • 400 g Marshmallow-Fluff

Zubereitung:

  1. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und fetten.
  2. 1. Schicht: Für die erste Schicht die Kondensmilch mit den Karamellbonbons in einen Topf füllen und erhitzen und so lange rühren, bis die Bonbons geschmolzen sind. Dann die Erdnüsse einrühren und die erste Schicht in die Form einfüllen. Im Kühlschrank eine Stunde erkalten lassen.
  3. 2. Schicht: Kondensmilch, Butter und Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und circa ein bis zwei Minuten kochen lassen, dabei ständig rühren. Vom Herd herunternehmen und aufpassen, dass die Creme nicht zu stark karamellisiert. Die Erdnussbutter einrühren, Marshmallow-Fluff hinzufügen und mit einem Kochlöffel verrühren. Die zweite Schicht auf die erste Schicht streichen und am besten über Nacht kühlen.
  4. Kuvertüre vorbereiten: Kuvertüre fein hacken. Zwei Drittel davon in eine Metallschüssel füllen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und dann vom Herd herunter ziehen. Die Schüssel mit der Kuvertüre hinein stellen und darauf achten, dass kein einziger Tropfen Wasser in die Schokolade gelangt. Ansonsten geht die Schokolade kaputt. Die Kuvertüre so lange rühren, bis sie geschmolzen ist. So hat sie nun etwa 50°C. Dann aus dem Wasserbad heraus nehmen und das restliche Drittel Kuvertüre und das Kokosfett einrühren. Somit wird die Kuvertüre auf circa 29/30°C herunter gekühlt und hat die ideale Temperatur. Einen Teil Kuvertüre auf der zweiten Schicht verstreichen, diese Schicht sollte so etwa drei bis vier Millimeter dick sein. Im Kühlschrank fest werden lassen. Dann den Snickers-Riegel mithilfe des Backpapiers aus der Form lösen, Backpapier abziehen. Auf ein Abtropfgitter stellen und komplett mit der Kuvertüre übergießen, eventuell glatt streichen und circa 30 bis 60 Minuten kühlen. Anschließend mit einem heißen Messer in Portionen schneiden.

Zubereitung: 2 Stunden, Kühlzeit: 8 Stunden

Guten Appetit.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: