Themenseiten-Hintergrund

DIY-Snacks: Bonbons, Schokoriegel und Reiswaffeln selber machen

Hier gibt's Süßigkeiten-Rezepte zum Nachmachen und - als Topping oben - witzige Outtakes vom Dreh. Dann lass es dir mal snacken!

Die Rezepte aus dem TV-Beitrag zum selber backen

Zubereitung Keksteig

  • Backofen vorheizen auf 150 Grad
  • Butter und Puderzucker zu einer schaumigen Masse aufschlagen
  • Mehl, Weizenstärke und Salz vermengen und über die Masse sieben
  • Solange kneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig ausrollen und in die gewünschte Form schneiden

Für den Riegel

  • Teig in circa 2 cm dicke, 1 cm breite und 8 cm lange Stücke schneiden. Diese gehen später im Ofen noch etwas auseinander
  • Mit einer Gabel die Teiglinge mehrfach einstechen und für circa 25 Minuten backen
  • Nach dem Backen die noch heißen Kekse mit einem Messer in Form bringen

Zutaten für die Karamell /Toffeefüllung

  • 100 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 170 ml Kondensmilch

alternativ

  • 300 g weiche Karamellbonbons
  • 1 El Kondensmilch oder Sahne

Zubereitung der Karamell-Toffeemasse

Achtung! Toffee erst zubereiten, wenn die Kekse schon etwas ausgekühlt sind.

  • Butter und Zucker in eine Pfanne geben und schmelzen
  • Kondensmilch dazu gießen. Solange rühren und einkochen bis die Masse fest wird. Ab und an die Konsistenz testen
  • Achtung wird sehr schnell braun, deshalb ständig rühren

Alternativ:

  • Weiche Toffeebonbons kleinhacken und zusammen mit Kondensmilch oder Sahne in einem Topf zum Schmelzen bringen. Ständig Rühren

Zutaten für den Schokoladenüberzug

  • 200 g Vollmilchkuvertüre
  • 1/4 Teel. Kokosöl

Zusammensetzen der Riegel

  • Nachdem die Kekse ausgekühlt sind, muss das Toffee zügig auf den Keksen verteilt werden, da es schnell fest wird. Es kann aber jederzeit wieder auf dem heißen Herd geschmolzen werden.
  • Dann die nackten Riegel für 30 Minuten kaltstellen.
  • In der Zwischenzeit die Kuvertüre mit etwas Kokosöl schmelzen.
  • Riegel auf ein Gitter legen. Unterseite mit Schokolade bestreichen, dann Oberseite mit Kuvertüre/Schokolade bedecken.
  • Kühl stellen. Ist der Überzug getrocknet, heißt es nur noch: genießen!

Zubereitung

Eine Auflaufform mit Puderzucker füllen und mit einem Esslöffel festklopfen. Mit dem Zeigefinger kleine Mulden eindrücken. Fertig ist die Bonbonform.

Die Bonbonmasse herstellen

  • Alle Zutaten nacheinander in einen Topf geben und auf niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen. Dabei Rühren.
  • Die Masse 4 Minuten sprudelnd kochen. Kocht es zu stark, Topf kurz von der Platte ziehen, damit nichts anbrennt.
  • Zum Testen, ob die Masse fest genug ist, stellt man sich ein Glas kaltes Wasser bereit.
  • Von der Bonbonmasse eine Messerspitze in das kalte Wasser plumpsen lassen. Wird sie fest und lässt sie sich als ganzer Tropfen herausnehmen, ist die Bonbonmasse fertig.

In die Form gießen

  • Die Bonbonmasse rasch vorsichtig mit einem Teelöffel in die Mulden füllen und auskühlen lassen.
  • Dann die Bonbons mit Puderzucker vermischen, damit sie nicht zusammenkleben.
  • In eine Bonbondose füllen und luftdicht verschließen.

Zubereitung Puffreis

  • Öl in einem Topf auf mindestens 200 Grad erhitzen. Wildreis in kleinen Portionen ins Öl geben.
  • Warten, bis die Reiskörner puffen. Dann mit einer Schöpfkelle den Reis aus dem Topf nehmen.

Alternativ:

  • In Biomärkten oder Supermärkten gibt es gepufften Reis ohne Süße und Dinkelpops. Diese nach Belieben untermischen.

Für den Schokoüberzug

  • 200 g Vollmilchschokolade und 100 g Vollmilchkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.
  • Dann mit Reis und gepufften Cerealien vermischen.
  • In eine mit Folie ausgekleidete, rechteckige Form füllen und im Kühlschrank aushärten lassen.
  • Danach in Rechtecke schneiden und die Ränder nochmal mit Schokolade bestreichen.
  • Bis zum Verzehr kühl stellen.
Veröffentlicht: 01.01.2019 / Autor: Galileo