Themenseiten-Hintergrund

Sind Lebensmittel mit Gefrierbrand noch essbar?

Die grau-braunen Stellen bei Tiefgefrorenem hat Oma einfach weggeschnitten - und Fleisch & Co. trotzdem gegessen. Aber: Schmeckt das überhaupt - oder ist das gar schädlich für deine Gesundheit?

Das Wichtigste zum Thema Gefrierbrand

  • Ohne Bedenken einfrieren kannst du Fleisch, Brot, manche Obst- und Gemüse-Sorten und Gekochtes.

  • Lebensmittel mit viel Flüssigkeit wie zum Beispiel Salate, Tomaten, Gurken, Melone und Trauben eignen sich zum Einfrieren ebenso wenig wie Weichkäse und Milchprodukte. Sie werden matschig, flüssig oder bröckelig.

  • Entdeckst du weiße bis gräulich-braune Flecken auf deinen tiefgefrorenen Lebensmitteln, spricht man von Gefrierbrand.

  • Dort, wo Gefrierbrand entsteht, wurde deinen Nahrungsmitteln Wasser entzogen. Warum? Wenn die Verpackungen nicht richtig verschlossen sind oder das Tiefkühlfach zu lange offen stand, kann Luft hinein gelangen und die Stellen austrocknen. Sie sehen dann wie verbrannt aus.

Wegschneiden oder wegschmeißen? 6 heiß-kalte Facts!

  • 🔬

    Mikrobakteriell sind deine Lebensmittel durch einen Gefrierbrand nicht immer automatisch verdorben.

  • 🔥

    Gefrierbrand kann sich auf die Konsistenz, Textur und den Geschmack deiner Lebensmittel auswirken. Wenn die Kühlkette zu lange unterbrochen war, sind deine Lebensmittel aber eventuell sogar verdorben und ungesund.

  • 🍖

    Rotes Fleisch verfärbt sich bei Gefrierbrand grau-bräunlich, Geflügel eher weiß. Entdeckst du solche Stellen, solltest du das gesamte Fleisch entsorgen. Denn spätestens beim Kochen wird das Fleisch zäh oder fasrig. Den Gefrierbrand vorher rauszuschneiden, hilft meist nichts.

  • 🥕

    Anders verhält es sich mit gefrorenem Gemüse: Hier kannst du kleine Gefrierbrand-Stellen wegschneiden und deine Tiefkühlkost normal weiterverarbeiten. Das gilt auch für Brot, Kuchen (ohne Sahne) und Nudeln. Der Geschmack? Meist tadellos!

  • 🍨

    Sogar Speise-Eis kann's erwischen! In dem Fall ist es mit Eiskristallen überzogen. Das beeinflusst vor allem den Geschmack.

  • 🥚

    Vorsicht bei leicht verderblichen Lebensmitteln wie Sushi oder Produkten mit rohen Eiern. Hier kann der Gefrierbrand ein Warnsignal sein. Eventuell können sich durch das Antauen gefährliche Keime gebildet haben, die dann beim erneuten Einfrieren nicht abgetötet werden.

Das solltest du dir merken!

  • Mister Gefrierbrand schadet insgesamt weniger deiner Gesundheit, aber immer deinen Geschmacksnerven.

  • Wegschneiden ist okay: Gemüse, Brot, Nudeln und Reis kannst du weiter verarbeiten. Fleisch, Fisch und Produkte mit rohen Eiern musst du entsorgen.

  • Bye-bye Gefrierbrand: Damit er erst gar nicht entsteht, solltest du auf die richtige Verpackung achten, also am besten keine Lufteinschlüsse rund um dein Lebensmittel. Ideal: vakuumieren. Außerdem solltest du die Kühlkette von der Gefriertruhe im Supermarkt bis in dein Eisfach zu Hause möglichst aufrecht erhalten.

Veröffentlicht: 17.07.2020 / Autor: Anna Kaltenhauser

Noch mehr zum Staunen