Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Food
Idli sind indische Reisküchlein

Indische Reisküchlein selber machen: Das Rezept für Idli

Hast du schon mal Idli probiert? Die indischen Küchlein bestehen aus Reismehl und passen super zu Chutneys. Hier gibt's das Rezept zum Nachkochen. Im Clip: Das ist der teuerste Reis der Welt.
Indische Reisküchlein selber machen: Das Rezept für Idli
12

So sehen die fertigen Idlis aus

Idli sind indische Reisküchlein


Idli sind indische Reisküchlein. Wir zeigen, wie du sie nachkochen kannst.
© Galileo

Zutaten für Idli

100 gUrad Dal (geschälte Urd-Bohnen)
100 gfein gemahlener Reis / Reismehl
100 mlWasser
1 TLSalz
Öl (zum Bestreichen der Formen)
Zum Garnieren (bei Bedarf): gewürfelte Mango, Cashewnüsse, Koriander

Zubereitung

Schritt 1

Die Urd-Bohnen waschen und danach in einer Schüssel mit Wasser bedecken. Die Bohnen für zwei Stunden einweichen.

Schritt 2

Das Einweich-Wasser der Bohnen abgießen. Die Bohnen und das Reismehl zusammengeben und die angegebene Menge Wasser hinzugeben. Zu einem Brei vermengen. Damit der Teig fein genug wird, noch einmal mit einem Pürierstab durch den Teig gehen.

Schritt 3

Den Brei abdecken und für wenigstens acht Stunden ziehen lassen. Hast du mehr Zeit, kannst du den Teig sogar für einen ganzen Tag ziehen lassen.

Schritt 4

Das Salz gründlich unter den fermentierten Teig mischen.

Schritt 5

Kompottschalen (oder den nützlichen Idli-Dampfgarer) mit Öl bepinseln. Anschließend den Brei in die Formen/Schalen geben. Wenn du willst, kannst du die Küchlein noch garnieren.

Schritt 6

Die Schalen für 15 Minuten in einen Dampfgarer oder Topf mit entsprechendem Einsatz stellen. Wenn du einen besitzt, machst du dasselbe mit dem Idli-Dampfgarer.

Schritt 7

Die Idli mit einem Chutney nach Wahl als Beilage zu beliebigen indischen Gerichten oder als Snack servieren.

Verwandte Themen

Rezepte
Veröffentlicht: 31.10.2022 / Autor: Galileo