Aufgeschnittene Kiwi

Kiwi: So zauberst du aus ihr ein 3-Gänge-Menü

Wie Kiwis dir beim Einschlafen helfen, erfährst du im Clip. Außerdem: Warum die Frucht früher einen anderen Namen trug - und was der neuseeländische Vogel damit zu tun hat. Plus: Rezepte für ein fruchtiges 3-Gänge-Menü.
Kiwi: So zauberst du aus ihr ein 3-Gänge-Menü0

Fun Facts über die Kiwi

  • 🍇

    Botanisch gesehen ist die Kiwi eine Beere. Die Pflanze wächst ähnlich kletternd wie Weinreben und überlebt auch kalte Temperaturen um die 0 Grad.

  • 🌏

    Ursprünglich stammt die Kiwi aus Asien. 1904 wurde sie von China nach Neuseeland importiert, wo sie sich sofort wohl fühlte.

  • 😋

    Die Neuseeländer essen ihre Kiwis gern mit Schale! Gewöhnungsbedürftig, aber gesund: Eine Kiwi hat mehr Vitamin C als 2 Orangen - und das meiste davon steckt direkt unter der Haut. Die Haut selbst enthält viele Ballaststoffe.

  • 🥝

    1962 trat die "Chinesische Stachelbeere", wie sie früher hieß, ihre Reise nach Amerika an. Zur Zeit des Kalten Krieges verkaufte sie sich mit diesem Namen aber nicht gut.

  • 🐣

    Dank ihrer Ähnlichkeit zum neuseeländischen Nationalsymbol, dem Kiwi-Vogel, erhielt sie ihren unverwechselbaren Namen - und wurde mit der Zeit zum Verkaufsschlager.

  • 🌍

    Die meisten unserer Kiwis in deutschen Supermärkten kommen aber nicht aus Neuseeland, sondern aus Italien. Warum, erfährst du unten im Clip.

Der Weg der Kiwi - und warum er gar nicht so weit ist, wie du denkst

Der Weg der Kiwi - und warum er gar nicht so weit ist, wie du denkst

Die Kiwi gilt als eine der Lieblingsfrüchte der Deutschen. Doch wo kommt sie eigentlich her? Wir haben die kleine, braun-grüne Frucht auf ihrer Reise begleitet.

Die Kiwi-Familie

Wie gut kennst du dich mit tropischen Früchten aus? Teste dich in unserem Quiz

Schon gewusst? Kiwi macht Fleisch zart

  • 🥩

    Freund der Kiwi: Fleisch. Durch die Säure macht die Kiwi es schön zart. Einfach vor dem Kochen ein paar Stunden zusammen mit Kiwi einlegen - und es zergeht dir auf der Zunge.

Fruchtiges 3-Gänge-Menü mit Kiwi

1. Gang: Kiwi-Spinat-Suppe

Spinat-Kiwi-Suppe


Frisch, fruchtig, leicht - die perfekte Vorspeise.
© Galileo

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 250 ml Milch
  • 150 ml Sahne
  • 450 g gehackter Spinat
  • 1 Hand voll Suppengrün
  • 2 Karotten
  • 4 Kiwi
  • 1 Zwiebel
  • 3 Kartoffeln
  • Prise Muskatnuss
  • 1/2 Bund Koriander
  • Prise Chili

Zubereitung

  • 🥛

    Für die Suppe Gemüse grob schneiden mit Wasser, Sahne, Milch, etwas Salz und Pfeffer aufkochen.

  • 🥝

    Den Spinat in einem separaten Gefäß mit etwas Wasser pürieren. Die Kiwi schälen und in Stücke schneiden. Anschließend die Kiwi-Stücke in die Suppe geben und pürieren.

  • 😋

    Suppe vom Herd stellen und den Spinat unterheben. Mit Muskatnuss und Gewürzen abschmecken und verfeinern.

  • 🌿

    Zum Servieren eine weitere Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Die Suppe mit Kiwi, Koriander, etwas frischem Rahm und Chili verzieren. Fertig ist die gesunde Kiwi-Spinat-Suppe.

2. Gang: Kiwi-Hühnchen-Curry

Kiwi Curry


Kiwi passt bestens zu zartem Hühnchen, Kokosmilch und frischen Kräutern.
© Galileo

Zutaten

Für 4 Personen

  • 500 g Hühnchen-Filet (auch Pute, Rind oder Schwein möglich)
  • 5 Kiwis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Pak Choi
  • 1 Paprika
  • 1 Hand voll Brokkoli
  • 1 Hand voll Champignons
  • 1 Süßkartoffel
  • 1-3 EL Curry-Paste (je nach Schärfe)
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 Hand voll Cashewnüsse
  • Reis für 4 Portionen

Zubereitung

  • 🥥

    Zuerst das Gemüse scharf in einem Wok anbraten und mit Hühnerbrühe und Kokosmilch ablöschen. In einer separaten Pfanne das Fleisch knusprig anbraten.

  • 🔥

    Zum Schluss etwa 200 Gramm Curry-Paste zum Fleisch geben und kurz erhitzen. Das marinierte Fleisch in den Wok zu dem Gemüse geben und kurz köcheln lassen.

  • 🥝

    Die klein geschnittene Kiwi erst gegen Ende mit in die Sauce mischen, damit die wertvollen Vitamine nicht verloren gehen.

  • 🍚

    Angerichtet wird das Kiwi Curry mit Reis, gerösteten Cashewnüssen, Petersilie und Sprossen.

3. Gang: Vanille-Quark mit Kiwi-Schaum

Kiwi Vanille Quark


Zum Abrunden noch ein fruchtig-frischer Quark.
© Galileo

Zutaten

Für 4 Personen

  • 2 Eier
  • 5 Kiwis
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Joghurt
  • 500 g Quark

Zubereitung

  • 🥣

    Zuerst Joghurt mit Quark vermengen. Die Vanilleschote halbieren und das Mark mit einem Messer herauskratzen.

  • 😋

    Das Mark mit etwas Puderzucker in den Quark rühren und in kleine Schüsselchen portionieren. Anschließend Eiweiß und Eigelb trennen.

  • 🥝

    Kiwis schälen und pürieren. Kiwi mit Eigelb und Puderzucker über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Das Eiweiß zum Eischnee aufschlagen und anschließend unter die Eigelb-Kiwi-Masse geben.

  • 🌰

    Den Kiwi-Schaum auf den Vanille-Quark geben. Als Topping eignen sich Schoko-Crossies oder frische Nüsse.

Veröffentlicht: 17.02.2021 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau