Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Food
Camarão na Moranga

So isst die Welt Kürbis: Rezepte aus Brasilien, den USA und Kanada

Es ist Kürbiszeit - und das fast überall. Wir haben leckere Rezepte für dich aus Brasilien, den USA und Kanada. Im Clip: Was den Kürbis zum Superheld unter dem Gemüse macht.
So isst die Welt Kürbis: Rezepte aus Brasilien, den USA und Kanada
12

Brasilien: Camarão na Moranga

Camarão na Moranga


Camarão na Moranga: Wir zeigen dir, wie Bruno aus Brasilien Kürbis zubereitet.
© Galileo

Zutaten für Camarão na Moranga

1großer Kürbis
8Knoblauchzehen (gehackt)
1,5Zwiebeln (gehackt)
Pfeffer und Salz
3 ELOlivenöl
1.000 gfrische Garnelen
Weißwein
2Tomaten (gehackt)
112 gPassata
200 gfrische Sahne
100 ggeriebener Mozzarella
200 gReis

Zubereitung

Schritt 1

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit den Kürbis waschen und den oberen Teil abschneiden. Das Fruchtfleisch aushöhlen und alle Kerne entfernen. Den Kürbis in Alufolie wickeln und mit der abgeschnittenen Seite nach unten auf ein Backblech legen. Etwa 40 bis 50 Minuten backen, bis er fast weich ist. Aus dem Ofen nehmen und aus der Alufolie auswickeln. Den Kürbis erst mal zur Seite stellen.

Schritt 2

In einer großen Pfanne das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die gehackten Zwiebeln zwei bis drei Minuten lang anbraten, bis sie goldgelb sind. Die gehackten Knoblauchzehen hinzufügen und drei bis vier Minuten braten. Garnelen in die Pfanne geben und eine weitere Minute braten. Mit Weißwein ablöschen. In der Zwischenzeit den Reis kochen.

Schritt 3

In derselben Pfanne die gehackten frischen Tomaten geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter Rühren kochen, bis die Tomaten nach etwa fünf Minuten weich sind. Danach Passata dazugeben. Kurz kochen lassen und dann die Sahne hinzugeben. Mit den Garnelen vermischen.

Schritt 4

Die Tomaten-Garnelen-Mischung in den Kürbis geben, mit Mozzarella bestreuen und wieder in den Ofen schieben. Weitere 20 Minuten backen, bis der Mozzarella schmilzt und der Kürbis innen weich wird. Warm und mit Reis servieren.

So bekommst du schnell und einfach die Kerne aus dem Kürbis

So bekommst du schnell und einfach die Kerne aus dem Kürbis

Kürbis - endlich gibt es wieder das leckere Gemüse. Doch wie bekommt man am besten die Kerne und die Fäden aus dem Kürbis heraus?

USA: Gefüllter Spaghettikürbis

Julies Gefüllter Spaghettikürbis


Spaghetti aus Kürbis? Julie aus den USA zeigt dir, wie das geht.
© Galileo

Zutaten für gefüllten Spaghettikürbis

1Spaghettikürbis
1 ELgeschmolzenes Ghee
2 ELAvocadoöl
Pfeffer und Salz
1Zwiebel (in Scheiben geschnitten)
2kleine Knoblauchzehen (fein gehackt)
1Paprika (in Scheiben geschnitten)
115 gChampignons (in Scheiben geschnitten)
60 ggehackter Grünkohl
0,5 TLPaprikaflocken
0,5 TLPaprikapulver
120 mlKokosnussmilch
250 gArrabbiata-Sauce
50 gKäse zum Streuen

Zubereitung

Schritt 1

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Mit einem scharfen Messer beide Enden vom Kürbis abschneiden. Dann den Kürbis der Breite nach aufschneiden und die Kerne herausschaben. Die Innenseite jeder Kürbishälfte mit Ghee einreiben und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Danach den Kürbis mit der Innenseite nach unten auf ein Backblech legen. Den Kürbis 40 bis 45 Minuten backen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit das Avocadoöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Pilze in die Pfanne geben. Solange anbraten, bis die Paprika weich ist. Nun mit Salz und Pfeffer würzen, Grünkohlblätter unterrühren und kurz anbraten. Paprikaflocken, Kokosnussmilch und Paprikapulver hinzufügen. Alles ein paar Minuten köcheln lassen, abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Schritt 3

Den Kürbis aus dem Ofen nehmen und mit dem Backblech auf eine geeignete Unterlage stellen. In der Innenseite des Kürbisses mit einer Gabel von oben nach unten kratzen, damit dünne Fäden entstehen. Dann die Arrabiata-Sauce und die Gemüsemischung gleichmäßig im Kürbis verteilen. Mit Käse bestreuen. Zum Schluss den Kürbis im Ofen für fünf Minuten backen.

Die besten Kürbis-Rezepte zu Halloween

Die besten Kürbis-Rezepte zu Halloween

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Wie vielseitig das Gewächs in der Küche eingesetzt werden kann - auch zu Halloween - , zeigt Profikoch Timo.

Kanada: Pumpkin Nanaimo Bars

Pumpkin Nanaimo Bars von Julie und Juliette


Pumpkin Nanaimo Bars von Julie und Juliette aus Kanada: So geht's.
© Galileo

Zutaten für Pumpkin Nanaimo Bars

Für die untere Schicht
115 gButter
40 gKakaopulver
50 gZucker
1großes Ei, verquirlt
240 gGraham Cracker oder Vollkornkekse
120 ggesüßte, geschredderte Kokosnuss
75 gWalnüsse
Für die mittlere Schicht
260 gPuderzucker
115 gButter
2 ELInstant-Vanillepudding
1Kürbis
1 TLZimt
etwas gemahlene Muskatnuss
etwas gemahlener Ingwer
etwas gemahlene Nelken
Salz
Für die oberste Schicht
80 gZartbitter-Schokoladenflocken
80 gVollmilch-Schokoladenflocken
4 ELButter

Zubereitung

Schritt 1

Für die untere Schicht Butter, Kakao und Zucker in einem mittelgroßen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und so lange rühren, bis die Masse glatt ist.

Schritt 2

Den Topf vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen. Danach das Ei hinzufügen und rühren, bis die Masse dicker wird. Graham Cracker bzw. Vollkornkekse klein machen, Kokosnuss und Walnüsse unterheben. Alles in eine nicht gefettete 24 x 24-Zentimeter-Form geben und für zehn Minuten in den Kühlschrank stellen.

Schritt 3

Für das Kürbispüree einen Kürbis in kleine Stücke schneiden und diesen in einen Topf geben. Ein wenig Wasser hinzufügen und ihn so lange kochen, bis er weich genug ist, um ihn mit einem Handmixer zu pürieren.

Schritt 4

Für die mittlere Schicht alle Zutaten mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Auf die untere Schicht in der Form geben und für zehn Minuten in den Kühlschrank stellen.

Schritt 5

Zuletzt Schokoladenflocken und Butter in der Mikrowelle schmelzen und glatt rühren. Die Mischung auf die mittlere Schicht in der Form geben und vor dem Servieren rund zehn Minuten im Kühlschrank fest werden lassen.

Veröffentlicht: 07.11.2022 / Autor: Galileo