Galileo WM CopyCreated with Sketch.
5 klassische Frühlingsrollen aufeinander gestapelt und serviert auf einem Teller mit Beilage

Der Ursprung der Frühlingsrolle: Wir suchen das Original-Rezept

Asiatische Frühlingsrollen sind ein beliebter Snack. Wir haben uns auf die Suche nach den ursprünglichen Rezepten begeben - und stellen dir hier unsere 2 Favoriten vor.
0

Die Frühlingsrolle aus Shanghai

Klassische Frühlingsrolen aufeinenader gestapelt und auf einem Teller serviert

Jeder liebt sie: Die Frühlingsrolle. Ursprünglich soll sie aus Shanghai (China) kommen. Inzwischen isst man sie auf der ganzen Welt. Das Besondere: Die Frühlingsrollen aus Shanghai sind mit Schweinefleisch gefüllt.

Das brauchst du für die Frühlingsrollen aus Shanghai

  • Frühlingsrollen-Teig (16 Stück)
  • 250 g Schweinefleisch
  • 200 g Chinakohl
  • 8 Shiitake-Pilze
  • 1 Karotte
  • 10 g Frühlingszwiebel
  • 10 g Ingwer
  • 5 ml gelber Reiswein
  • 2 Eier
  • Salz
  • 10 g Maisstärke
  • gemahlener Pfeffer
  • Öl

Und so geht's

  • 🍄

    Shiitake-Pilze in kochendes Wasser geben und anschließend mit kaltem Wasser abspülen. Die Pilze dann in kleine dünne Streifen schneiden.

  • 🔪

    Chinakohl in dünne Streifen schneiden und salzen.

  • 🐖

    Den Ingwer und die Frühlingszwiebeln im Mörser zerkleinern. Das Ganze mit gelbem Reiswein vermischen. Das Schweinefleisch in dünne Streifen schneiden. Jetzt die Ingwer-Frühlingszwiebel-Reiswein-Paste mit dem Fleisch vermischen. Den überschüssigen gelben Reiswein entfernen.

  • 🌽

    Eiweiß und Maisstärke dazugeben und wieder gut vermischen. Dadurch wird das Fleisch zarter.

  • 🥕

    Karotte raspeln.

  • 💧

    Durch das Salzen ist der Kohl weich geworden. Jetzt den Kohl ausdrücken, damit zusätzliches Wasser austritt.

  • 🍳

    Wok erhitzen und Öl hinzufügen. Wenn das Öl heiß ist, das gewürzte Schweinefleisch darin anbraten.

  • 🥕

    Ist das Fleisch durch, gibst du die zerkleinerten Shiitake-Pilze, Karotten und Chinakohl in die Pfanne. Alles zusammen anbraten.

  • 🥣

    Rühren nicht vergessen! Wenn alles gar ist, die Füllung zur Seite stellen und abkühlen lassen.

  • 🥚

    Ein Ei aufschlagen und nur das Eigelb zum Verkleben des Teigs verwenden.

  • 🔶

    So wird richtig gerollt: Eine Ecke des Frühlingsrollen-Teigs muss auf dich zeigen. Die Ränder mit ein wenig Eigelb anfeuchten. Mit einem Löffel die Füllung weiter unten (aber nicht ganz unten!) auf den Teig geben. Jetzt die untere Ecke nach oben schlagen und um die Füllung legen. So anziehen, dass der Teig nicht reißt, aber gleichzeitig die Füllung eng umschließt. Jetzt die rechte Ecke bis zur Füllung einschlagen. Selbes Prinzip, eng umschließen, damit es später keine Probleme beim Braten gibt. Das gleiche mit der linken Ecke. Jetzt von unten nach oben die Teigrolle eng aufrollen.

  • 🍳

    1 Liter Speiseöl in den Wok geben und auf 120 Grad erhitzen. Um zu testen, ob das Öl heiß genug ist, den Stil eines Holzlöffels in das Öl halten. Wenn Bläschen entstehen, kann es losgehen. Frühlingsrollen beim Frittieren immer wieder wenden, damit sie weder aneinander noch am Wok kleben bleiben. Nach 3 bis 4 Minuten, wenn sie goldgelb sind, aus der Pfanne nehmen.

  • 🍽

    Tada, fertig sind die leckeren Frühlingsrollen aus Shanghai!

5 Shanghai Frühlingsrollen nebeneinander serviert auf einem Teller

Die Frühlinsrollen heißen in China 春卷 Pinyin chūnjuǎn und werden meist als Beilage oder Snack verzehrt. Insbesondere an Neujahr wird die Rolle gegessen. Die Frühlingsrollen aus Shanghai werden frittiert. Nicht zu verwechseln mit vietnamesischen Sommer-Rollen. Diese werden aus Reispapier gewickelt und roh gegessen.

Die Chengdu-Frühlingsrolle

Mehrere Chengdu Frühlingsrollen auf einem Teller serviert

Frühlingsrollen unterscheiden sich von Provinz zu Provinz, manchmal sogar von Stadt zu Stadt. Wir zeigen dir das Rezept für die authentischen Frühlingsrollen aus Cheng-Du, der Hauptstadt der Provinz Sichuan. Einst war sie das Zentrum des Shu-Reichs.

Das brauchst du für die Cheng-du Frühlingsrollen

  • 500 g Brot-Mehl (Typ 812)
  • 150 g Karotte
  • 150 g Speiserübe
  • 150 g Kopfsalat
  • Salz
  • 50 ml Chili-Öl
  • 30 ml Essig
  • 30 ml Sojasauce

Auf geht's

  • 🥣

    Das Brot-Mehl mit Wasser so vermengen, dass eine Flüssigkeit entsteht (Konsistenz ähnlich wie Crêpe-Teig).

  • 🥕

    Karotten und Speiserübe schälen und raspeln. Kopfsalat in dünne Streifen schneiden. Alles mit heißem Wasser abspülen, salzen und in den Kühlschrank stellen.

  • 🍳

    Bei niedriger Hitze die Mehlflüssigkeit kreisförmig in der Pfanne verteilen. Wenn sich unter dem Teig Luftblasen bilden und der Teig sich leicht abhebt, wenden.

  • Achtung! Die Temperatur darf nicht zu hoch sein.

  • 💧

    Karotten, Speiserübe und Kopfsalat aus dem Kühlschrank nehmen und die überschüssige Flüssigkeit entfernen.

  • 🌯

    Nun das Gemüse in den Teig geben und ähnlich wie gefüllte Pfannkuchen einrollen.

  • 🍽

    Nun die Rolle in 2 Teile schneiden und auf dem Teller servieren

  • 🥢

    Chili-Öl mit Essig und Sojasauce mischen, über die Frühlingsrollen gießen und genießen!

Der Weg der Tiefkühl-Frühlingsrolle

Wer hätte das gedacht? Bei der Herstellung von Tiefkühl-Frühlingsrollen geht es ganz schön hektisch zu! So kommen die kleinen Köstlichkeiten in unseren Supermarkt.

Verwandte Themen

Obst und Gemüse
Veröffentlicht: 30.04.2021 / Autor: Sarra Chaouch-Simsek