Lernen von den Besten - so essen die gesündesten Nationen
Food,

Lernen von den Besten – so essen die gesündesten Nationen

vor 11 Monaten

Wir waren auf der Suche nach richtig gesundem Essen. Und wir waren fündig, dafür sind wir in Länder aus aller Welt gereist. Schweden, Singapur und Island. Das sind die die gesündesten Nationen. Das Essen, auf das wir gestoßen sind, war sehr außergewöhnlich – aber lecker. Hier haben für euch ein paar der Rezepte, zum Nachmachen.

Eingelegter Hering aus Schweden 8 kleine Stücke gesalzener Hering
100 ml Äkkitsprit (spezieller schwedischer Essig, alternativ: Essigessenz)
200 mg Zucker
300 ml Wasser
2 bis 3 getrocknete Loorbeerblätter
frische Wildpreiselbeeren (akternativ auch frische Cranberries), Menge je nach Geschmack

Zubereitung:
Nacheinander in ein Einmachglas (gibt´s in Drogerie- und Supermärkten) legen und verschließen.
Etwa eine Woche ziehen lassen. Mit würzigem Käse servieren.

Skyr-Mousse aus Island

1 Becher Sahne
300 Gramm Skyr natur (gibt´s in vielen Supermärkten)
Saft einer halben Zitrone
Schalenabrieb einer halben Bio-Zitrone
100 mg Zucker
Bio-Ahornsirup zum Dekorieren
Blaubeeren zum Dekorieren

Zubereitung:
Sahne steif schlagen. Skyr unterrühren.
Zucker, Zitronensaft und Zitronenschale hinzugeben.In Gläser füllen.
Mit Ahornsirup und Blaubeeren dekorieren.

Laksa Suppe

250 g Reisnudeln
1 Block Tofu (200 g)
20 g getrocknete Garnelen
12 Fischbällchen
16 Garnelen mit Kopf und Schale
1 l Frittieröl

Für die Würzpaste:
6 getrocknete Chilischoten (ca. 6 g)
2 Knoblauchzehe
1 Rote Zwiebel
1 daumengroßes Stück Galgant
1 TL Kurkumapulver
2 Stängel Zitronengras

Für die Suppe:
3 EL Sonnenblumenöl
½ Suppenhuhn
1 Dose Kokosmilch (300 ml)
1 EL Zucker
2 EL Fischsauce zum Abschmecken
Salz

Als Garnitur:
3 Zweige Koriander
1 Frühlingszwiebel
2 große rote Chilischoten
1 Limette

Zubereitung:
Die Reisnudeln in lauwarmem Wasser einweichen. Den Tofu Block in 2 Zentimeter große Würfel zerteilen. In einem Frittiertopf das Öl erhitzen. Die Tofuwürfel nach und nach mit einem Schaumlöffel in den Frittiertopf geben. Die Würfel jeweils 3–4 Minuten frittieren, bis sie außen leicht gebräunt sind. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.

Brühe für die Suppe:
2L Wasser zum Kochen bringen, das ½ Suppenhuhn hineinlegen. 1 EL Sonnenblumenöl in Pfanne erhitzen, Garnelenschalen und kopf anbraten und in der Hühnerbrühe zufügen. Zugedeckt leise siedend weich kochen. Garzeit ca. 2 Stunden.

Für die Würzpaste:
Die getrockneten Chilis und getrocknete Garnelen in lauwarmem Wasser mindestens 15 Minuten einweichen.
Knoblauch und rote Zwiebeln schälen und grob hacken. Die Kurkuma ebenfalls schälen und grob hacken. Die Zitronengrasstängel am unteren Ende kappen und am oberen ein Drittel abschneiden. Das äußere Blatt entfernen. Die Stängel längs vierteln und anschließend quer fein hacken. Die eingeweichte Garnelen grob hacken. Die eingeweichten Chilischoten klein schneiden. In einem Blitzmixer alles mit dem Kurkumapulver zu einer feinen Paste pürieren.

Für die Suppe:
In einem Suppentopf das Sonnenblumenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Würzpaste hineingeben und anbraten. Dabei ständig mit einem Pfannenwender wenden, damit sie nicht anbrennt. Nach ca. 10 Minuten beginnt die Paste ölig zu glänzen, Salz und Zucker hinzugeben. 1 L vorbereite Brühe hinzugeben, unter Rühren kurz aufkochen lassen.

Die geschälte Garnelen hinzugeben und bei kleinster Hitze 5 Minuten garziehen lassen. Die Tofuwürfel in der Mitte teilen und ebenfalls in die Suppe geben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.

Pro Person eine Suppenschale vorwärmen. Für die Garnitur Die Blätter vom Koriander abzupfen. Die Frühlingszwiebel und die Chilischoten waschen und in feine Ringe schneiden. Die Limette achteln. Alles zusammen auf einem Teller anrichten.

Zum Servieren, die Nudeln aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und portionsweise in kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren. Auf die Suppenschalen verteilen, mit der Suppe begießen und zusammen mit der Garnitur servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Und wer uns auf der Reise in die Länder begleiten möchte, kann das hier tun:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK