Themenseiten-Hintergrund

Die Deutschen lieben Spargel: Weißt du, wie viel wir davon ernten - und essen?

Wegen des milden Winters kommt unser Lieblingsgemüse Spargel dieses Jahr etwas früher auf unsere Teller: Was Spargel alles kann.

Das Wichtigste zum Thema Spargel

  • Die Deutschen essen im Jahr 2 Milliarden Stangen Spargel. Das sind pro Kopf 1,7 Kilo. Zum Vergleich: Jedes Jahr essen wir 21 Kilogramm Äpfel. Aber das ganze Jahr und nicht nur in wenigen Monaten.

  • Am besten schmeckt Spargel, wenn er frisch gestochen wurde. Normalerweise beginnt die Saison im April und endet Ende Juni, aber in diesem Jahr wird er wegen des milden Winters schon jetzt gestochen.

  • Spargel wächst am besten in lockerem, sandigem Boden. Mehr als 1.700 Betriebe bauen ihn in Deutschland an.

  • Am beliebtesten ist in Deutschland bisher der weiße Spargel. Dabei wird der erst seit dem 19. Jahrhundert gezüchtet. Doch auch der grüne wird immer populärer. In Europa gibt es insgesamt 15 Sorten. Zum Beispiel violetten, Wild-Spargel oder Thai-Spargel.

  • Spargel ist ein sehr gesundes Gemüse, weil er wenig Fett, viel Wasser und viele Vitamine enthält. Grüner Spargel ist noch etwas gesünder als weißer: Er liefert mehr Vitamin C.

Deutschland liebt Spargel

Warum der Spargel unser Lieblingsgemüse ist

  • 🧡

    Genuss ohne Reue: Spargel ist ein sehr kalorienarmes Gemüse. Und macht trotzdem satt.

  • 👍

    Gleichzeitig ist Spargel sehr gesund, er enthält Vitamin E und viel Folsäure. Außerdem auch Vitamin C - besonders der grüne Spargel.

  • 🗓

    Weißer Spargel ist nur zu einer bestimmten Jahreszeit verfügbar: In Deutschland wird er von April bis zum 24. Juni geerntet. Danach muss sich die Spargelpflanze für das nächste Jahr erholen.

  • 👩‍🌾

    Der weiße Spargel wächst unter der Erde. Bekommt der Boden Risse, kann er geerntet werden.

  • 🌞

    Der grüne Spargel kommt ganz aus der Erde, sieht die Sonne und bekommt so seine Farbe. Er wird erst Wochen nach dem weißen Spargel geerntet.

  • 🏛

    Schon die alten Ägypter, Griechen und Römer sollen gerne Spargel gegessen haben.

  • 💶

    Früher war Spargel den Adeligen vorbehalten. Und noch immer ist das Gemüse teurer als anderes. Auch das macht den Spargel zu etwas Besonderem.

Wir haben den Koch und Spargel-Experten Volker Tabatt gefragt, ob Spargel zu Recht unser Lieblingsgemüse ist

  • 💬

    Für einen Koch ist der Spargel ein tolles Gemüse. Er lässt sich in der Küche sehr vielseitig verarbeiten, man kann ihn gut kombinieren und er schmeckt warm und kalt. Gesund ist er obendrein.

  • 💬

    Wir servieren den Spargel klassisch mit brauner Butter und Schinken, er schmeckt aber zum Beispiel auch sehr gut mit Knoblauch, Meerrettich oder sogar Erdbeeren. Meine Familie hat schon Spargel angebaut. Ein paar Reihen baue ich immer noch an - für den Hausgebrauch.

  • 💬

    Was mir nicht gefällt, sind die Folien auf den Spargelfeldern. Ich bin der Meinung, Spargel braucht Sonnenlicht, keine Plastikfolie.

  • 💬

    Ich finde, Spargel sollte man dann essen, wenn die richtige Jahreszeit für ihn ist, also frühestens von April bis Juni. Die Deutschen warten sehnsüchtig auf ihren Spargel, deshalb schmeckt er gleich nochmal besser.

  • 💬

    Spargel anzubauen und zu ernten ist schwieriger, als ihn zu kochen. Wichtig ist eigentlich nur, den richtigen Zeitpunkt abzupassen, wann er aus dem Salzwasser muss. Sonst wird er zu weich.

Die leckersten Spargelrezepte

Veröffentlicht: 12.05.2020 / Autor: Kathrin Aldenhoff