Food,

Wissen für Angeber: Warum kochen wir Linsen mit Essig?

vor 5 Jahren

Von Omas Suppentopf zum beliebten Lifestyle-Gemüse: Linsen sind gerade voll im Trend. Mit vielen Ballaststoffen und voller Eiweiß sind die Hülsenfrüchte der ideale Fleischersatz. 

Aber wieso gibt man eigentlich Essig zu Linsengerichten? Zumindest die letzte Frage beantworten wir Euch schon hier: Bestimmte Kohlenhydrate in den Linsen werden im oberen Verdauungstrakt nicht aufgespalten. Sie gelangen unverdaut in den Dickdarm und werden erst dort von Bakterien weiter zerkleinert. So entstehen Gase und diese verursachen Blähungen. Der Essig lindert den Effekt. Mehr Essig, weniger Pupsen sozusagen. Für alle weiteren Fragen haben wir uns angeschaut, wie der Linseneintopf in die Dose kommt.

Fun Fact aus der Galileo Trivia: Als Soundtrack zu diesem Beitrag haben wir einmal komplett das neue Deichkind-Album verwendet. Passt super zu Doseneintopf – finden wir.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: