14 irre Dinge, die Leute mit ins Flugzeug nehmen wollten

14 irre Dinge, die Leute mit ins Flugzeug nehmen wollten

vor 8 Monaten

Wir haben unseren neuen Lieblings-Instagram-Account gefunden. Betrieben wird er von der TSA, der amerikanischen Behörde für Flughafensicherheit. Und er zeigt all die verrückten Gegenstände, die Leute täglich mit ins Flugzeug nehmen wollen. 

Klar, auch wir haben schon mal vergessen, unsere Zahnpasta ins durchsichtige Plastiktütchen zu packen. Und auch wir mussten schon mal einen Liter Cola exen, weil wir vergessen hatten, dass man keine Flüssigkeit mitnehmen darf. In den USA ist aber doch wieder alles ein bisschen größer und extremer. Die Transportation Security Administration sammelt alles Beschlagnahmte aus Koffern und Handgeäck auf ihrem Instagram-Account und wir haben die Highlights für euch herausgesucht. Folgende Dinge solltest du nie nie nie mit ins Flugzeug nehmen:


1. Deine antike Handgranate: Bitte merken: Handgranaten sind verboten, selbst wenn sie noch so alt sind und nicht mehr funktionieren. Nochmal: Keine Handgranaten!


2. Dein klingonisches Kampfmesser: Selbst wenn du vor hast, einen galaktischen Krieg auszulösen. Das „Batleth“ gehört sich nicht ins Flugzeug!


3. Deine Spion-Pistole: Wofür werden dich die netten Beamten wohl halten, wenn du mit einer High-Tech-Pistole mit Schalldämpfer reist? Hm? Na also.


4. Deine drei vollen Propangasflaschen: „Könnten Sie wohl kurz auf mein Gepäck acht geben? Aber bitte nicht rauchen!“


5. Deinen Tontopf mit einem Schädel drin: Okay, dieser Fall geht nicht auf das Konto des Reisenden. Er hatte die antiken Töpfe gekauft, ohne zu wissen, dass darin ein uralter Schädel verborgen war.

hund
6. Deinen Hund: Diese Botschaft geht an alle Chihuahua-Besitzer: Checkt vor dem Kofferschließen immer, ob euer Hund nicht heimlich reingeklettert ist. Sonst geht es euch bei der Sicherheitskontrolle wie diesem Frauchen aus New York.


7. Deine Dirty-Harry-Wumme: Clint Eastwood darf das. Du darfst das nicht. Ein Texaner hat es trotzdem versucht.


8. Deine uralte Seeräuberkanone: Klar, es gibt einen Kapitän und man geht an Bord. Das heißt aber noch lange nicht, dass man seine Kanone mitbringen darf, wie es ein Passagier auf Hawaii versucht hat.


9. Deine Serienkiller-Machete: Man möchte meinen, so lange du keine Eishockeymaske trägst, wäre alles ok. Aber die Flughafenkontrolle ist da etwas spießiger drauf.


10. Deine Tüte voller Aale: Beliebtes Mitbringsel für die Lieben daheim: lebende Aale. Im Flugzeug trotzdem verboten.


12. Deine Panzerfaust: Ein verdutzter Reisender in Pennsylvania erfuhr: Panzerabwehrwaffen sind weder im Handgepäck noch im aufgegebenen Koffer erlaubt.


13. Deine sieben lebenden Schlangen: Snakes on a plane hat schon im Kino nicht soooo gut funktioniert. Ein Mann in Miami versuchte, mit sieben Schlangen und drei Schildkröten an Bord zu gehen.


11. Deine Bombengürtel-Attrappe: Entwarnung vorneweg: Diese Attrappe gehörte einem Sprengmeister der Regierung und wurde zu Entschärfungs-Übungszwecken benutzt. Sie heimlich mit ins Flugzeug zu nehmen war trotzdem keine gute Idee.


14. Dein Hackebeil: Wieviel Fleisch du auch immer an deinem Zielort zu hacken gedenkst – du wirst dir dein Beil dort besorgen müssen.

 

Alle Bilder: TSA/Instagram

Und hier kommen noch ein paar völlig verrückte Sachen, die ihr sehr wohl mit ins Flugzeug nehmen dürft. Ob ihr das japanische Ventilatorenhemd wirklich braucht, ist die andere Frage:

 

 

 

 

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: