Du kannst dir jetzt für 4.450 Euro eine (ausgezeichnete) Chemtrail-Säule in den Garten stellen
oz-orgonite.de

Du kannst dir jetzt für 4.450 Euro eine (ausgezeichnete) Chemtrail-Säule in den Garten stellen

vor 7 Monaten

Es war mal wieder so weit. Auch in diesem Jahr wurde der „Goldene Aluhut“ für die absurdesten Verschwörungstheorien verliehen. Einer der diesjährigen Preisträger: ein Online-Shop, der unter anderem Chemtrail-Säulen für den Garten verkauft.

Erst seit 2015 werden in Deutschland die verrücktesten Verschwörungstheorien ausgezeichnet. Organisiert wird das Ganze von Giulia Silberberger, die dem ideologischen Missbrauch solcher Theorien vorbeugen möchte – mit Humor.

Und in diesem Jahr gab es eine Besonderheit: ein Preisträger erschien persönlich zur Verleihung. Das passiert normalerweise nicht, denn wer nimmt schon gerne einen Negativ-Preis entgehen? Martin Lejeune zum Beispiel.

Lejeune räumte in der Kategorie „Medien und Blogs“ ab. Den Preis hat der „aktivierende Journalist“ – wie er sich selbst bezeichnet – redlich verdient. Er ist vor allem als Holocaust-Anzweifler und Erdoğan-Unterstützer bekannt. Abgesehen davon pflegt er auch Kontakte zur salafistischen Szene.

Ganz besonders skurril finden wir einen Online-Shop, der in der Kategorie „Esoterik“ gewonnen hat. Dieser Shop bietet nicht nur „energetischen Schmuck“ an, sondern auch eine Säule, die aus Edelsteinen, Kupferrohren und Kunstharz besteht. Diese wird für 4450 Euro angeboten. Sie vermag es angeblich, die „schädlichen Auswirkungen von Umweltverschmutzungen der Atmosphäre, wie die von Chemtrails, und anderen unnatürlichen Phänomenen zu harmonisieren“.

Aber was noch viel wichtiger ist: Sie soll dabei helfen, „das Ätherfeld des Himmels wieder ins Gleichgewicht zu bringen.“ Das geht zumindest aus der Seite des Betreibers hervor.

Akasha Säule
„Durch seinen einzigartigen Aufbau ist es in der Lage Orgon, Lebensenergie, zu sammeln und in die Atmosphäre abzugeben. Dadurch können energetische Verschmutzungen (Chemtrails) des Himmels und der gesamten Umgebung durch die einströmende Lebensenergie harmonisiert werden.“ Ähm, ja.
© oz-orgonite.de

Ja, der Preis ging definitiv an die Richtigen. Über diesen Link findet ihr die restlichen „Gewinner“.

Übrigens: Auch wir haben schon eine Verschwörungstheorie in die Welt gesetzt – um zu zeigen, wie einfach es ist. Und unsere Himmelstrompeten haben für ziemliches Aufsehen gesorgt.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: