Themenseiten-Hintergrund

Doping fürs Immunsystem: Das macht Vitamin C in deinem Körper

Vitamin C ist der Star unter den Vitaminen. Was es in unserem Körper bewirkt und warum Zitronen gegen Rosenkohl keine Chance haben (zumindest beim Vitamin C-Gehalt). Außerdem: Im Clip verfolgen wir wie künstlich hergestelltes Vitamin C auf unseren Tellern landet.
Teaserbild: Doping fürs Immunsystem: Das macht Vitamin C in deinem Körper

Das Wichtigste zum Thema Vitamin C

  • Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist ein wasserlösliches Vitamin. Es wird vom Körper nicht selbst hergestellt. Man muss es durch die tägliche Nahrung zu sich nehmen.

  • Das Vitamin wurde 1747 erstmals erforscht. Wissenschaftler fanden heraus, dass es dabei hilft, Seeleute vor der Krankheit Skorbut zu bewahren. Auslöser war ein Vitamin-C-Mangel.

  • Es besteht keine Gefahr einer Überdosierung. Zu viel Vitamin C wird vom Körper über die Nieren ausgeschieden. Worst Case: Durchfallbeschwerden.

  • Vor allem in Zitrusfrüchten und frischem Gemüse ist eine Menge Vitamin C enthalten. Schon mit ein bis zwei Stücken Obst lässt sich der Vitamin C-Tagesbedarf ganz leicht decken. Die Alternative: Vitamin C-Präparate, zum Beispiel als Tabletten.

Wozu dient Vitamin C genau?

  • 🌎

    Vitamin C unterstützt den Körper im Kampf gegen schädliche Umwelteinflüsse und unterstützt deine eigenen Abwehrfunktionen.

  • 💯

    Das Vitamin braucht der Mensch zur Erhaltung und Bildung von Binde- und Stützgewebe wie Knochen und Knorpel. Durch Vitamin C wird die Wundheilung positiv begünstigt und beschleunigt.

  • 💁🏻

    Auch deine Haut und dein Zahnfleisch freuen sich über Vitamin C und bleiben dadurch gesund.

  • 🌡

    Ein gutes Immunsystem bedeutet auch bessere Abwehrkräfte gegen Bakterien- und Virusinfektionen.

  • 🤗

    Das Vitamin verringert die Müdigkeit und trägt zu einer natürlichen Funktion des Immunsystems bei.

Wie viel Vitamin C am Tag ist gesund?

Wie viel du am Tag brauchst, ist abhängig von deinem Alter und Geschlecht. Bei Schwangeren und Rauchern ist der Bedarf höher. Der Grund: Durch den anderen Stoffwechsel verbrauchen sie mehr Vitamin C.

Die empfohlene Menge an Vitamin C hängt von Alter und Geschlecht ab.

© Galileo

 

Kann man zu viel Vitamin C zu sich nehmen?

Wer Vitamin C über die normale Ernährung zu sich nimmt, der braucht sich vor einer Überdosierung keine Sorgen machen. Anders ist das bei Vitamin-Präparaten. Wenn du zu viel Vitamin C zu dir nimmt, dann reagiert dein Körper. Der Darm nimmt weniger auf und scheidet den Überschuss über die Nieren wieder aus.

Vitaminmangel - Mythos oder Fakt?

Das Geschäft mit den Vitaminen

Vitaminmangel - Mythos oder Fakt?

Das Geschäft mit Nahrungsergänzungsmitteln boomt. Umsatz: Stolze 1,4 Milliarden Euro. Aber brauchen wir die Pillen und Pulver wirklich?

Da kann die Zitrone einpacken: Diese Lebensmittel sind wahre Vitamin C-Bomben!

Landet genug Vitamin C auf deinem Teller?

Veröffentlicht: 17.05.2020 / Autor: Deborah-Marie Stutzke