Themenseiten-Hintergrund

Frage des Tages: Können E-Zigaretten tödlich sein?

E-Zigaretten galten bislang zumindest als weniger schädlich als herkömmliche Zigaretten. Für viele Raucher ein Freifahrtschein für den elektrischen Glimmstängel. Doch die jüngsten Vorfälle in den USA sollten auch Dampfer wachrütteln.

Darum geht's genau

  • 😮

    Ärzte stehen vor einem Rätsel: In den USA leiden Hunderte an einer unbekannten Lungenerkrankung mit Husten, Brustkorb-Schmerzen und Atemnot. Mehrere Menschen starben.

  • 🤔

    Bislang weiß man nur: Alle Erkrankten rauchten E-Zigaretten.

  • 😳

    Als Auslöser stehen der Zusatzstoff Vitamin-E-Acetat und der Mix von E-Zigaretten-Liquid mit Cannabisöl in Verdacht.

Kann Vapen auch bei uns gefährlich werden? Dr. Robert Loddenkemper, Professor für Lungenheilkunde, sagt:

  • 💬

    In Deutschland trat diese Lungenkrankheit noch nicht auf. Aber auch bei uns steigt der E-Zigaretten- und Cannabis-Konsum. Es könnte uns daher künftig ebenfalls treffen.

  • 💬

    Harmlos sind die Elektro-Glimmstängel übrigens grundsätzlich nicht: Sie schaden Lunge und Herz-Kreislauf-System und steigern das Asthma-Risiko.

  • 💬

    Noch wissen wir nicht, wie sich E-Zigaretten langfristig auswirken, es fehlen Langzeitstudien. Vieles spricht aber dafür, dass es auch hier zu tödlichen Lungenkrankheiten, Herzinfarkten und Schlaganfällen kommen kann – wie bei normalen Zigaretten.

Das solltest du dir merken

  • 🤓

    Bei uns gab's keine Todesfälle. Wie gefährlich Vapen ist, kann aber noch niemand so wirklich sagen - weil Langzeitstudien fehlen.

Veröffentlicht: 18.09.2019 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau

Noch mehr zum Staunen