Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Gesundheit
Narzissmus Persönlichkeitsstörung

Was ist Narzissmus und ab wann ist das "ich, ich, ich" krankhaft?

Narzissmus: Für manche ist Donald Trump der berühmteste Narzisst der Welt. Aber kann man das wirklich von ihm behaupten? Wir erklären, was hinter der narzisstischen Persönlichkeitsstörung steckt. Im Clip: 7 Fragen an einen Narzissten.
Was ist Narzissmus und ab wann ist das "ich, ich, ich" krankhaft?
12

Das Wichtigste zum Thema Narzissmus

  • Der Begriff Narzissmus geht auf den antiken Mythos vom schönen Narziss zurück. Eines Tages verliebt er sich in sein eigenes Spiegelbild, das er im Wasser erblickt. Beim Versuch, es zu küssen, stürzt er ins Wasser und ertrinkt.

  • Narzissmus wird oft mit Selbstverliebtheit und Selbstbewunderung gleichgesetzt. Dabei geht es nicht um ein gesundes Maß an Selbstliebe, das nicht schädlich ist für einen selbst oder die Mitmenschen.

  • Hier geht es um die tiefgreifende und krankhafte, narzisstische Persönlichkeitsstörung (NPS). Hinweise dafür sind: Überschätzung der eigenen Fähigkeiten, mangelnde Empathie und gesteigerter Drang nach Anerkennung.

  • Schätzungen zufolge hat etwas weniger als 1 Prozent der Deutschen eine solche Persönlichkeitsstörung. Etwa 75 Prozent der Betroffenen sind Männer und nur 25 Prozent Frauen.

Was ist Narzissmus?

Kennst du auch das Gefühl, gerade in einer dir gegenüber unfairen Situation, wenn du vor Wut böse Worte fallen lässt und dir schnell mal "Narzisst" beleidigend über die Lippen kommt? Doch stimmt das wirklich? Ab wann gilt jemand als waschechte Narzisstin oder Narzisst? Ist dieses Verhalten wirklich selbst verschuldet? Das nehmen wir genauer unter die Lupe.

Psychologisch betrachtet, ist eine gewisse Portion Selbstverliebtheit in jeder oder jedem von uns zu finden. Es gehört zu unseren ganz normalen, menschlichen Eigenschaften. Extrem viel oder wenig davon zu haben, kommt relativ selten vor.

Um nun herauszufinden, ob du extreme Tendenzen zeigst, gibt es einen einfachen Fragenkatalog, mit dem du der Narzissmus-Definition auf den Grund gehen kannst:

  1. Erhebt die zu betrachtende Person einen starken Führungsanspruch und benimmt sich außerordentlich autoritär?
  2. Steht diejenige oder derjenige stetig im Mittelpunkt, ergreift das Wort oder sucht die dauernde Aufmerksamkeit, um sich selbst zu präsentieren?
  3. Ist ein ausnutzendes und manipulatives Verhalten zu erkennen?

 

Zunächst einmal wirken Personen mit diesen Narzissmus-Anzeichen sehr selbstbewusst, durchsetzungsfähig und charismatisch - von psychischer Instabilität keine Spur. Es wirkt, als kämen sie leicht durch das Leben. Solche Personen haben oftmals eine starke Ausstrahlung und ziehen ihre Mitmenschen magisch an. Sie genießen die Aufmerksamkeit anderer in vollen Zügen und sind sich ihres Auftretens durchaus bewusst.

Narzissmus und krankhaftes Lügen stehen stark in Zusammenhang. Dem Gegenüber wird leider oft erst klar, dass sie es mit einem solchen Charakter zu tun haben, wenn sie bereits eine Enttäuschung erfahren haben.

 

Das Selbstwertgefühl eines Narzissten

Narzisstinnen und Narzissten wirken nach aktuellem Forschungsstand zwar nach außen sehr selbstbewusst, sind es oft aber gar nicht:

📑 Laut Psycholog:innen haben sie nämlich Probleme damit, ihr Selbstwertgefühl zu regulieren. Die Folge: Der Selbstwert schwankt extrem und ist oft abhängig von der Anerkennung anderer.

😠 Deshalb reagieren Narzisst:innen auf Niederlagen, Zurückweisungen und Kritik oft sehr extrem und sind leichter gekränkt. Das kann zu Überreaktionen wie Wutausbrüchen führen.

 

Es gibt zwei verschiedene Typen von Narzissmus

Laut Psycholog:innen lässt sich der Narzissmus in zwei verschiedene Kategorien einteilen: Der offene Narzissmus und der verdeckte.

1. Der offene Narzissmus beschreibt jemanden, der rücksichtslos, unbeirrt und sehr selbstbewusst auftritt.

2. Der verdeckte Narzissmus hingegen beschreibt Personen, die eher durch depressives und stark nervöses Verhalten auffallen.

 

Offener Narzissmus

💪 Der offene Narzissmus ist per Definition wohl das, was überwiegend auch in der Gesellschaft mit einer klassischen Narzisstin und einem klassischen Narzissten in Zusammenhang gebracht wird.

💪 Ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein und sehr sicheres Auftreten zeichnen die grandiose Narzissmus-Form aus.

💪 Auf Mitmenschen kann dies schon beinahe arrogant und kühl wirken. Personen mit dieser Neigung wirken oft einnehmend und verfügen über eine starke Präsenz.

 

Verdeckter Narzissmus

😟 Die Beschreibung des verdeckten Narzissmus ist in der Allgemeinheit wohl deutlich weniger populär. So wirken Eigenschaften wie ein vermehrtes Schamgefühl, Unsicherheit oder auch psychische Instabilität eher untypisch.

😟 Menschen mit einer verdeckten Narzissmus-Störung neigen zu einer depressiven und ängstlichen Persönlichkeit.

😟 Sie sind häufig sehr leicht verletzlich und empfindlich bei Kritik, ziehen sich viel zurück.

😟 Anders als die extrovertierte Narzisstin oder der extrovertierte Narzisst meiden diese Personen den Mittelpunkt und leiden häufig unter Bindungsängsten. Menschen, die offen narzisstisch sind, weisen häufig keinerlei Bindungsprobleme auf.

😟 Psychologischer Hilfe sind diese Typen weitaus zugewandter.

Wie viel Selbstverliebtheit ist noch gesund?

Wie viel Selbstverliebtheit ist noch gesund?

Gegen ein bisschen Narzissmus ist nichts einzuwenden, oder? Galileo geht der Frage nach, wie viel Selbstliebe noch gesund ist, denn angeblich macht uns unsere Selbstverliebtheit sogar manipulierbar.

Merkmale narzisstischer Persönlichkeitsstörungen: So verhalten sich Betroffene

Die American Psychiatric Association hat 9 Kriterien für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung festgelegt. Mindestens 5 von ihnen müssen erfüllt sein.

Betroffene …

  • … haben ein übersteigertes Gefühl der eigenen Wichtigkeit und übertreiben die eigenen Talente und Leistungen.
  • … fantasieren stark von grenzenlosem Erfolg, Macht, Schönheit oder idealer Liebe.
  • … glauben von sich, besonders und einzigartig zu sein und auch nur von anderen besonderen oder angesehenen Personen verstanden zu werden. Nur mit ihnen wollen sie sich auch umgeben.
  • … verlangen nach übermäßiger Bewunderung.
  • … haben besondere Ansprüche und übertriebene Erwartung an eine bevorzugte Behandlung.
  • nutzen andere Personen aus, um die eigenen Ziele zu erreichen.
  • … zeigen einen Mangel an Empathie. Sie sind also nicht dazu bereit, Gefühle und Bedürfnisse anderer zu erkennen oder sich mit ihnen zu identifizieren.
  • … sind häufig neidisch auf andere oder glauben, dass andere neidisch auf sie sind.
  • … verhalten sich arrogant und überheblich.

Narzissten erkennen: Eine einzige Frage kann Narzissten entlarven

  • Wissenschaftler:innen um Brad Bushman von der Ohio State University in Columbus erkannten nach der Auswertung mehrerer Narzissmus-Studien: Manchmal offenbart eine einzige Frage, ob es sich beim Gegenüber um eine Narzisstin oder einen Narzissten handelt.

  • 💬

    Die Frage lautet: Auf einer Skala von 1 bis 7 - wie sehr stimmst du der Aussage zu: "Ich bin ein Narzisst?". Die Frage wirkt zwar platt und direkt, funktioniert aber aufgrund der Natur mancher Narzisstinnen und Narzissten.

  • 💪

    Denn je narzisstischer eine Person ist, desto höher wird sie sich auch auf der Skala einschätzen. Oft leugnen Befragte ihren Narzissmus nicht, da sie ihn gar nicht als unerwünschtes Persönlichkeitsmerkmal ansehen.

  • Der Mini-Test kann aber natürlich nur Hinweise auf eine Narzisstin oder einen Narzissten liefern. Eine echte Psychoanalyse oder therapeutische Behandlung kann sie nicht ersetzen.

Narzissmus: Symptome

Eine detaillierte Beschreibung psychischer Auffälligkeit bietet das Diagnostische und Statistische Manual Psychischer Störungen (DSM), ein umfangreiches und international anerkanntes Klassifizierungssystem. Der Narzissmus wird dort anhand objektiver Kriterien deutlich beschrieben, um insbesondere Fachpersonen eine eindeutige Diagnose zu ermöglichen.

Um eine narzisstische Störung nachweisen zu können, müssen mindestens 5 der nachstehenden Kriterien gegeben sein:

1️⃣ Die entsprechende Person empfindet sich selbst als übermäßig wichtig.

2️⃣ Sie wird bestimmt durch Fantastereien schön, mächtig und erfolgreich zu sein.

3️⃣ Die oder der Betroffene hält sich für außergewöhnlich und unverstanden von anderen, die nicht gleichermaßen erfolgreich und besonders sind.

4️⃣ Sie fordert maßlose Bewunderung ein.

5️⃣ Es wird ein Anspruch auf Sonderbehandlung erhoben.

6️⃣ Diejenige oder derjenige manipuliert seine Mitmenschen aus Eigennutz, zur Verwirklichung der eigenen Ziele

7️⃣ Sie oder er zeichnet sich durch empathieloses Verhalten aus und ignoriert Bedürfnisse anderer Personen.

8️⃣ Neid spielt eine große Rolle: Zum einen fühlt sich die Person beneidet um Erfolg und Existenz, zum anderen beneidet sie stetig.

9️⃣ Arroganz und Überheblichkeit zeichnen sich deutlich in den Charaktereigenschaften ab.

Wie oft tritt eine narzisstische Störung auf? Gibt es andere Krankheiten, die mit Narzissmus einhergehen?

In der Tat gibt es kaum jemanden, auf den eine solche Persönlichkeitsstörung oder typischer Narzissmus wirklich eindeutig zutrifft. Es wird angenommen, dass die Zahl der Betroffenen unter einem Prozent der Bevölkerung liegt. Hierbei betrifft Narzissmus Frauen 3-mal seltener als Männer.

Die Symptome treten zudem vermehrt in Zusammenhang mit anderen psychischen Krankheitsbildern auf oder entwickeln diese begleitend. Hierunter fallen zum Beispiel gehäuft: Depressionen, ADHS, Essstörungen, verschiedene Suchterkrankungen oder andere psychologische Störungen wie bipolare, paranoide, dissoziale, histrionische oder Borderline-Persönlichkeitsstörungen.

Besonders bei der verdeckten Narzissmus-Art ist die Gefahr sehr hoch, dass die Störung nicht eindeutig korrekt definiert wird. Einige Symptomatiken überschneiden sich stark mit dem typischen Krankheitsbild einer Borderline-Störung, wie zum Beispiel Verletzlichkeit, eine labile Psyche, mangelndes Selbstbewusstsein sowie Bindungs- und Verlustängste.

 

Weiblicher Narzissmus ist oft schwer zu identifizieren

♀ Warum bei Männern die Diagnose Narzisst häufiger infrage kommt als bei Frauen, ist schwer zu sagen.

♀ Vermutlich spielen stereotype Geschlechterrollen hier mit ein. Das Klischee besagt erst einmal, dass ein Narzisst männlich ist. Dieses veraltete Bild ist möglicherweise auch noch in Köpfen vieler Psychologinnen und Psychologen und Fachleuten vorherrschend und könnte somit den Befund beeinflussen.

♀ Viele Krankheitsbilder wurden in der Vergangenheit vermehrt anhand der Symptome von Männern definiert und mittlerweile zeigen neuere Forschungsergebnisse Abweichung beim weiblichen Geschlecht.

♀ Dies erschwert unter Umständen die eindeutige Diagnose und es wird bei Frauen schlichtweg leichter übersehen.

♀ Frauen neigen viel häufiger zur labilen, verdeckten Narzissmus-Form. Sie können zudem aber ebenfalls Züge des offenen Typs aufweisen, wie unter anderem das Gefühl besonders und einzigartig zu sein.

♀ Claas-Hinrich Lammers, ärztlicher Direktor der Klinik für Affektive Erkrankungen in der Asklepios Klinik Nord in Hamburg-Ochsenzoll, beschreibt das Verhaltensmuster weniger aggressiv und abwertend gegenüber Mitmenschen, vielmehr seien Angst und Depressionen bestimmend. Patientinnen sind eher zurückgezogen, verletzlich und neurotisch.

♀ Zudem ist er der Annahme, dass beide Typen folgende Anzeichen gemeinsam haben: die soziale Unverträglichkeit, ihre Größenfantasien, die Selbstbezogenheit und die hohe Anspruchshaltung.

Worin liegt die Ursache für eine narzisstische Störung?

  • 👀

    Meist lässt sich die Ursache auf die Kindheit und Jugend zurückführen. Dazu gibt es 2 Theorien.

  • 👎

    Entweder hat die betroffene Person als Kind zu wenig Aufmerksamkeit und Zuneigung bekommen, was sie dann mit besonders guten Leistungen oder übertriebener Selbstdarstellung zu kompensieren versucht.

  • 👏

    Die zweite Theorie geht vom Gegenteil aus: Das Kind bekommt zu viel Anerkennung und wird verhätschelt. Forschungen der Universität Amsterdam ergaben: Wenn Eltern ihre Kinder mit Lob überschütten, dann erwarten die das auch von anderen.

Probleme, Narzissmus zu überprüfen

❌ Eine klare und eindeutige Feststellung, ob jemand unter einer narzisstischen Störung leidet, gelingt nur selten und ist oftmals sehr schwierig. Als Grundlage bleiben oft nur subjektive Wahrnehmungen und Erinnerungen, die zu wenig genauen Aussagen führen.

👶 Frühe traumatische Erfahrungen können maximal ein Indiz für eine Entstehung der verletzlichen Form des Narzissmus sein.

👧 Menschen, die als Kinder übermäßig großes Lob und Anerkennung in ihrem jungen Leben erfahren haben, neigen oft zu narzisstischen Zügen, wie eine Begutachtung von Gesunden ergeben hat. Der offene Narzissmus wird hiervon jedoch weniger geprägt.

👫 Die Erziehungsmethoden und das Verhalten der Eltern sind scheinbar nicht ausschlaggebend. Unser Charakter bildet sich oftmals durch unsere angeborenen Eigenschaften.

🧬 Claas-Hinrich Lammers betont, dass die Genetik oftmals unterschätzt werde und eine narzisstische Persönlichkeit sogar zu 50 bis 70 Prozent mitbestimmt.

Lässt sich Narzissmus heilen? Behandlungsmethoden

  • Nein. Allerdings kann eine psychotherapeutische Behandlung helfen zu verstehen, wie sich solche narzisstischen Muster entwickeln konnten.

  • 👀

    Betroffenen soll dabei geholfen werden, ihren Narzissmus im Alltag stärker wahrzunehmen und mit Mitmenschen besser umzugehen. Die sind oft diejenigen, die stärker unter dem Narzissmus zu leiden haben.

  • 😔

    Der Haken dabei: Die meisten Betroffenen nehmen Narzissmus gar nicht als Störung wahr und gehen häufig erst aufgrund anderer Symptome freiwillig in Behandlung. Ständige Konflikte und unerfüllte Erwartungen führen nämlich nicht selten zu Depressionen.

Umgang mit Narzissten

Zunächst einmal wirken Narzisstinnen und Narzissten unglaublich anziehend und charismatisch, sie erfreuen sich schnell großer Beliebtheit. Nach einer Weile jedoch verlieren sie, bei genauer Betrachtung, schnell ihren Charme.

😤 Menschen mit ausgeprägten narzisstischen Zügen sind oftmals übermäßig empfindlich, was Kritik betrifft, und machen es dem Gegenüber schwer, einen galanten Umgang zu finden.

🙅 Mitmenschen müssen oft alle Vorsicht walten lassen, negatives Verhalten nicht zu provozieren. Wichtig ist es, kritisierende Botschaften in der Ich-Form zu formulieren.

💬 Sag einer Narzisstin oder einem Narzissten lieber sehr genau, was dich stört und was es mit dir macht. Je konkreter, desto besser, denn so kannst du vermeiden, dass sich das narzisstische Gegenüber komplett beleidigt fühlt. "Ich finde es nicht okay, wenn du mich nicht ausreden lässt" oder "Ich bin verletzt, wenn du dich nicht an die Regeln hältst", wären hier zum Beispiel eine gute Wahl.

In jedem Fall sollte klar sein, dass man einen Menschen, der eine Narzissmus Störung aufweist, nicht ändern kann - sehr wohl aber kann man seinen eigenen Umgang mit der Situation verbessern.

  • Sei auf der Hut und geh auf Abstand, wenn du manipulierendes oder beeinflussendes Verhalten wahrnimmst.
  • Ziehe dich zurück und zeige deine Grenzen klar auf.
  • Ein verrückter Tipp ist auch, narzisstische Personen erst recht mit Samthandschuhen anzufassen und ihnen gut zuzureden: Das ein oder andere Lob besänftigt schnell und wahrt den Frieden.
  • Lässt man seine Wut heraus, so fordert man die Narzisstin oder den Narzissten nur unweigerlich zu einem Kampf heraus, was schnell nach hinten losgehen kann.

 

Beziehung mit einem Narzissten

👩‍❤️‍💋‍👨 Ob eine Beziehung mit einer narzisstischen Person wirklich funktionieren kann, hängt ganz davon ab, ob man als Partner:in in der Lage ist, dem Verhalten standzuhalten und sich zurückzunehmen. Denn: In der Regel nimmt die Partnerin oder der Partner eines narzisstischen Menschen die untergeordnete Rolle ein.

👩‍❤️‍💋‍👨 Das Verhalten des narzisstischen Parts in der Beziehung ist eher wuterfüllt und demütigend. Oftmals gibt es viele Faktoren, die eine Beziehung erzwingen und aufrechterhalten. Vielen Betroffenen, die narzisstische Partner:innen haben, fällt es schwer, die Beziehung aufzugeben oder infrage zu stellen. Insbesondere wenn es gemeinsame Kinder oder verschiedenste Arten von Abhängigkeiten, finanzieller oder auch emotionaler Natur gibt, ist ein Ausbrechen hier sehr schwer.

👩‍❤️‍💋‍👨 Die echte Narzisstin oder der echte Narzisst lässt sich von emotionalen Vorwürfen und Bitten überhaupt nicht beeindrucken. Durch ihre mangelnde Empathiefähigkeit sind Versuche dieser Art vergebens. Ein rationales und klar positioniertes Entgegentreten ist das einzige, was eine Chance hätte, aber selbst das zeigt sich oftmals als wenig effektiv.

💔 Es ist sehr schwierig, unter diesen Umständen eine ausgeglichene und beidseitig harmonische Beziehung zu erreichen. Oftmals ist Narzissmus in Beziehungen leider toxisch. In solchen Fällen ist es ratsam, sich selbst psychologische Hilfe zu suchen oder eine Paartherapie in Betracht zu ziehen. Denn: Selbst eine Trennung ist für beide Seiten eine sehr schwieriger Prozess. Auch wenn sich Menschen mit einer narzisstischen Störung genauso eine Partnerschaft wünschen und verdienen, wie gesunde Menschen, so macht es ihr Verhalten meist sehr schwierig.

 

Sexualität: Narzissmus im Bett

💋 Auch wenn vielleicht der Eindruck entsteht, Narzissmus und Sex würde kaum gut funktionieren können, wenn eine Beteiligte oder ein Beteiligter zu egozentrisch sei, ist eher das Gegenteil der Fall. Die ständige Suche nach Bestätigung und Lob spielt auch hier eine übergeordnete Rolle.

💋 Narzisstinnen und Narzissten geben sich besonders verführerisch, um als einzigartiger und umwerfender Fang zu gelten. Sie möchten stets begehrt und bestätigt werden, daher sind sie oft grandiose Liebhaber:innen und wissen sich optimal zu verkaufen.

💋 Gerade zu Beginn einer Partnerschaft oder als One-Night-Stand verfällt jede:r schnell ihren Künsten. Sie erweisen sich als überaus interessant und attraktiv. Sie verstehen es ihre Sexualpartner:in in höchste Erregung zu versetzen und weisen begnadete Fertigkeiten auf. Sex mit Narzisstinnen und Narzissten ist in der Regel ein betörendes Highlight. Die Begeisterung, die sie bei neuen Bekanntschaften hervorrufen, ist nicht selten ein Versprechen auf gleichermaßen sexuell intensiven Kontakt.

Die wichtigsten Fragen zu Narzissmus im Überblick

  • ⁉️

    Wie verhält sich ein Narzisst?

    Das typische Verhalten von Personen mit einer narzisstischen Persönlichkeits-Störung ist geprägt durch ein auffälliges Begehren nach hohem Ansehen und Aufmerksamkeit. Solche Menschen wirken oft arrogant und überheblich, sind schwer erreichbar für Kritik und reagieren auf diese aggressiv. Sie neigen zu manipulativem und egoistischem Verhalten, um sich selbst verwirklichen zu können.

  • ⁉️

    Was sind narzisstische Merkmale?

    Typische Merkmale sind ein Mangel an Empathiefähigkeit, vermehrtes Lügen, impulsives und einnehmendes Verhalten. Eine narzisstische Persönlichkeit ist geprägt durch ein übersteigertes Selbstwertgefühl, imposantes Auftreten und Rücksichtslosigkeit gegenüber Mitmenschen.

  • ⁉️

    Können Narzisstinnen und Narzissten aufrichtig lieben?

    Oftmals wirken Narzisstinnen und Narzissten überaus attraktiv und charismatisch. Gerade in Kennenlernphasen verfallen viele ihrem Charme. Da es Personen mit narzisstischer Persönlichkeit jedoch an Einfühlungsvermögen mangelt, sie schnell das Interesse verlieren und Problemen gern aus dem Weg gegangen wird, sind sie zu echter Liebe im Grunde nicht fähig.

Veröffentlicht: 22.01.2022 / Autor: André Marston Alvarez