Erkältungszeit: Dieses Spurenelement hilft besser als Vitamin C
Pixabay, CC0

Erkältungszeit: Dieses Spurenelement hilft besser als Vitamin C

vor 2 Jahren

Jedes Kind weiß: Gegen Erkältungen hilft Vitamin C. Doch jetzt der Schock: Wissenschaftler belegen, dass Vitamin C nichts bringt. Zink eignet sich hingegen viel besser, um den Viren den Kampf anzusagen.

Studien beweisen, dass Vitamin C in keinster Weise gegen Erkältungskrankheiten hilft. Das heißt jetzt nicht, dass es allgemein nicht wichtig für dich wäre und du nicht darauf achten solltest, genug Vitamin C zu dir zu nehmen. Um Erkältungen vorzubeugen und sie zu bekämpfen ist Zink allerdings besser, wie mehrere Studien bewiesen haben. Forscher der Harvard Medical School empfehlen die Aufnahme von 15 bis 25 Milligramm Zink täglich, um das Immunsystem zu stärken. Zu viel Zink schwächt das Immunsystem hingegen wieder, deswegen sollte man bei Präparaten genau auf die Packungsbeilage achten.

Aber wieso hieß es eigentlich immer, dass Vitamin C das beste Mittel gegen Erkältungen ist? Der regelrechte Hype geht auf die 1970er Jahre zurück, als der Chemiker Linus Pauling eine Empfehlung für das Vitamin aussprach. Die Pharmaindustrie ist direkt darauf angesprungen und hat seitdem zahlreiche Präparate und Medikamente zur Vorbeugung oder Bekämpfung von Erkältungen entwickelt.

Eine Studie aus dem Jahr 2013 beweist allerdings, dass das Vitamin nicht hilft. 11.300 Menschen nahmen an 29 Testläufen teil. Es konnte bewiesen werden, dass das Vitamin weder vorbeugend wirkt, noch die Symptome einer Erkältung verbessert. Nur Marathonläufer, Wintersportler und Soldaten würden von Vitamin-C-Präparaten profitieren.

Vitamin C nur in Form von Nahrungsergänzungsmitteln aufzunehmen ist sowieso nicht zu empfehlen. Stattdessen sollte man das Vitamin lieber in seiner natürlichen Form, zum Beispiel durch Obst, zu sich nehmen. Wer auch bei Zink keine Lust auf Pillenschlucken hat, sollte Kichererbsen, Kidneybohnen, Pilze und Hühnchen essen.

In Amsterdam gibt es einen Mann, der nie krank wird. Unser Reporter besucht ihn und lernt skurrile Techniken und Übungen, die helfen sollen, nicht mehr krank zu werden. Welche das sind, seht ihr hier:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK