Es soll bald Alkohol ohne Nebenwirkungen geben
via pexels

Es soll bald Alkohol ohne Nebenwirkungen geben

vor 1 Monat

Wie schön wäre es, nach einer durchzechten Nacht morgens ohne Kater aufzuwachen. Diesen Wunsch erfüllt uns jetzt vielleicht David Nutt. Der britische Wissenschaftler und langjährige Drogenforscher hat einen Alkoholersatz entwickelt, der angeblich frei von diesen Nebenwirkungen ist – und vor allem keine gesundheitlichen Schäden für unseren Körper haben soll.

David Nutt beschäftigt sich schon seit Jahren mit einem möglichen Alkoholersatz. Er stieß auf Moleküle, die die angenehme Wirkung von Alkohol simulieren, aber viel ungiftiger sind. Er suchte nach Investoren, um das Produkt zu entwickeln und auf den Markt zu bringen – und die hat er scheinbar gefunden.

Letztes Jahr hat Nutt sein eigenes Unternehmen namens Alcarelle gegründet. Er hat Patente auf rund 90 verschiedene chemische Substanzen angemeldet, die wie Alkohol wirken sollen. Diese bezeichnet er als „Alcosynths“. Bisher wurden zwei davon an Menschen getestet. Derzeit ist er auf der Suche nach Investoren, um weitere wissenschaftliche Tests durchführen zu können.

Angeblich sollen die Stoffe weder giftig sein noch süchtig machen. Auch aggressiv werde niemand, der Nutts Alcosynths zu sich nehme. Und obendrein: Der Stoff hat absolut null Kalorien. Klingt wie ein Wundermittel. Zurzeit ist aber noch nicht bekannt, woraus die chemische Verbindungen genau bestehen.

So eine Alternative wäre besonders für Menschen hilfreich, die kein Alkohol vertragen. Und damit meine ich nicht die, die einfach nur nach ein paar Drinks ziemlich betrunken werden. Gemeint sind diese Menschen, die eine ernst zunehmende Intoleranz gegen Alkohol haben. Was genau das ist und womit sie zu kämpfen haben, seht ihr hier:

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: