Mit diesen 5 einfachen Tipps wirst du in 21 Tagen glücklicher sein
via Pexels

Mit diesen 5 einfachen Tipps wirst du in 21 Tagen glücklicher sein

vor 2 Jahren

Glücklich – das wären wir alle gerne. Aber leider gelingt uns das nicht immer. Der stressige Job, Streit mit Freunden, das schlechte Wetter… Wir Deutschen sind angeblich prädestiniert dafür, schlecht gelaunt und unglücklich zu sein. Doch es gibt Licht am Horizont: Psychologe Shawn Achor hat in über 48 Ländern durch seine Nachforschungen und die Zusammenarbeit mit Universitäten und Firmen herausgefunden, dass fünf spezielle Aktivitäten – über 21 Tage durchgeführt – unser Gehirn darauf trainieren können, das Leben positiver wahrzunehmen. 

Warum genau 21 Tage? Das ist die Zeitspanne, die unser Gehirn benötigt, um etwas als Gewohnheit zu empfinden – und somit automatisch durchzuführen. Durch diese fünf Aktivitäten soll unser Gehirn also so trainiert werden, dass wir um uns herum vor allem die positiven Dinge wahrnehmen und somit glücklicher werden. Das sind die Dinge, die ihr dafür jeden Tag  tun müsst:

  1. Schreibe drei Sachen auf, für die du dankbar bist
  2. Verfasse einen kurzen Tagebucheintrag über ein positives Erlebnis am Tag
  3. Mache jeden Tag 10 Minuten Sport
  4. Meditiere – Dadurch entspannt sich dein Gehirn vom täglichen, stressigen Multi-Tasking
  5. Schreibe eine Nachricht an jemanden aus deinem Freundeskreis oder der Familie, um sich bei ihm für etwas zu bedanken

Klingt gar nicht so schwer, oder? Aber es kommt noch besser: Statt „nur“ glücklicher zu werden – was an sich ja schon Grund genug wäre – werden wir durch diese kleinen Aufgaben auch erfolgreicher. Denn Achor hat herausgefunden, dass Menschen im Allgemeinen erfolgreicher sind, wenn sie sich gut fühlen und glücklicher sind. Während viele davon ausgehen, dann glücklich zu sein, wenn sie erfolgreich sind, stellt Achor dieses Modell auf den Kopf. Denn das Glückshormon Dopamin macht nicht nur glücklicher, sondern stimuliert auch die Lernzentren im Gehirn. Dadurch werden wir um bis zu 31 Prozent produktiver.

Eine Studie im September 2008 hat diese Erfolge bereits gezeigt. Achor arbeitete dabei mit Managern des Unternehmens KPMG in New York zusammen. Die Manager, die die oben genannten Aktivitäten für 21 Tage durchführten, waren danach tatsächlich glücklicher und produktiver als eine Kontrollgruppe, die keine Tipps von Achor erhalten hatte. Denn Glücklichsein war für sie durch diese einmaligen Übungen zur Gewohnheit geworden.

Hier gibt es auch das Video, in dem Achor erklärt, warum uns diese Aufgaben glücklicher und erfolgreicher machen:

Das hier ist die glücklichste Nation weltweit. Ob ihre Einwohner wohl auch die fünf Tipps umgesetzt haben oder ob ein anderes Geheimrezept hinter ihrer Zufriedenheit steckt? Das erfahrt ihr im Video:

 

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK