Nach 50 Stunden Operation hat dieser Mann ein neues Gesicht
via YouTube/Mayo Clinic

Nach 50 Stunden Operation hat dieser Mann ein neues Gesicht

vor 2 Jahren

Manchmal trifft ein Mensch eine falsche Entscheidung und bereut es kurze Zeit später – genauso geschah es bei dem 32-jährigen Andrew Sandness. Nach einem Selbstmordversuch war sein Gesicht komplett entstellt. Jetzt kann er sich nach einer 50-stündigen Gesichtstransplantation über ein neues Gesicht und ein neues Leben freuen.

Andrew Sandness aus Wyoming in den USA litt lange an schlimmen Depressionen. Kurz vor Weihnachten im Jahr 2006 kam es deshalb zu einem Selbstmordversuch, bei dem sich der 32-Jährige eine Kugel in den Kopf schoss. Andrew überlebte trotz schlimmen Verletzungen. Ab diesem Zeitpunkt sah er die Spuren seines Selbstmordversuches jeden Tag im Spiegel. Er hatte keine Nase und kein Kinn mehr. In seinem Kiefer waren nur noch zwei Zähne.

Andrew Sandness vor der Operation
Sein Gesicht war komplett entstellt.
© via YouTube/Mayo Clinic

Der junge Mann hatte jeden Tag Angst, sein Haus zu verlassen, weil er die Blicke anderer Menschen nicht ertragen konnte und Kindern keine Angst einjagen wollte. Er fühlte sich nur noch alleine. Essen konnte er lediglich kleine Häppchen, da sich sein Mund nicht mehr weit genug öffnen ließ. Auch mit dem Sprechen hatte er Probleme und an Riechen war nicht zu denken.

Im Juni 2012 kam die gute Nachricht, die den jungen Mann auf ein besseres Leben hoffen ließ: Die Ärzte der Mayo Clinic in Minnesota gaben dem Verletzten Bescheid, dass sie mit ihm eine Gesichtstransplantation starten möchten, denn er sei der perfekte Patient dafür. Nach dreieinhalb weiteren Jahren setzten ihn die Fachkräfte auf die Warteliste für Organspenden.

Dann das Wunder: Nur fünf Monate, nachdem er auf die Liste gesetzt wurde, bekam Andrew den ersehnten Anruf, dass ein Organspender für ihn gefunden wurde. Eine so kurze Wartezeit war in diesem Fall ein extremes Glück. Ein Mann im Alter von 21 Jahren – genauso alt wie Andrew beim Selbstmordversuch war – ist der Spender des Gesichts. Er nahm sich das Leben.

Der große Tag für Andrew Sandness

Dann ging alles ganz schnell. Am 16. Juni 2016 war der große Tag für Andrew Sandness gekommen. In einer 56-stündigen Operation halfen rund sechzig Experten bei der Gesichtstransplantation unter der Leitung des plastischen Chirurgs Samir Mardini und des Nephrologen Hatem Amer mit. Es war der erste Eingriff dieser Art in diesem Klinikum – mit Erfolg. Sein Gesicht wurde mithilfe des Spenders komplett neu gestaltet.

Andrew Sandness kurz vor der Gesichtstransplantation
Eine 50-stündige Operation steht bevor.
© via Flickr/Mayo Clinic/CC BY-NC-ND 2.0

Jetzt kann Andrew Sandness nach einer der weltweit seltensten Operationen ein neues Leben beginnen. Er kann wieder riechen, sprechen und normal essen. „Ich war blöd und traf eine falsche Entscheidung. Jetzt bin ich dankbar für den Rest meines Lebens“, so der 32-Jährige in einem Interview:

Andrew Sandness ist dem Ärzteteam unendlich dankbar
Er hat es geschafft!
© via Flickr/Mayo Clinic/CC BY-NC-ND 2.0

Andrew Sandness heute
Sieben Monate nach dem Eingriff sind die Narben schon fast verheilt.
© via Flickr/Mayo Clinic/CC BY-NC-ND 2.0

Die Verwandlung ist unglaublich. Heute – sieben Monate nach dem Eingriff – sind nur noch ein paar Narben übrig geblieben. Ansonsten ist Andrew Sandness wieder ein völlig normal aussehender, junger Mann. Unfassbar, was die Ärzte und Chirurgen da geleistet haben. Noch mehr Bilder könnt ihr euch hier ansehen.

Andrew ist nicht der einzige Patient, dem mit einer Gesichtstransplantation ein neues Leben geschenkt wurde. Vor einem Jahr haben wir bereits über den Feuerwehrmann Patrick Hardison berichtet, der sein Gesicht bei einem Einsatz verlor. Heute ist er richtig stolz auf das Ergebnis.

Es gibt immer wieder medizinische Wunder. –Andrew Sandness ist mit seiner Geschichte nicht alleine. Dieser Mann hat zum Beispiel dreißig Schädelbrüche überlebt und sich alles neu beigebracht. Seine Freundin starb, als er aus dem Koma erwachte. Sieh dir hier das bewegende Video an:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK