Tausend Jahre altes Wikinger-Spielzeug gefunden
via Pixabay/CC0

Tausend Jahre altes Wikinger-Spielzeug gefunden

vor 2 Jahren

Heute spielen Kinder mit modernster Technik – mit Konsolen, Smartphones und Tablets. Das war früher anders. Mit was unterhielten sich zum Beispiel kleine Wikinger-Jungs und -Mädchen vor rund 1.000 Jahren? Auf diese Frage haben Forscher nun eine Antwort.

Gefunden wurde das Holzspielzeug in Ørland, einer im Inland gelegenen mittelnorwegischen Gemeinde. Ein Team von Archäologen von der „Norwegian University of Science and Technology (NTNU)“ hat das Objekt ausgegraben, das sich als Wikinger-Schiff entpuppte. Mit diesem spielten wohl Kinder, die vor circa 1.000 Jahren auf einer damals dort angesiedelten Farm lebten.

Der nicht gerade wohlhabende Bauernhof war ziemlich weitab vom Schuss: Keine größeren Handelsrouten führten in der Nähe vorbei. Auch das Meer, der Fixpunkt der Wikinger, war außer Reichweite.

Und gerade das macht es so interessant, dass es gerade ein Schiff ins Kinderzimmer schaffte. Boote waren die zentralen Erkundungs- und Eroberungsgefährte der Wikinger. Deren große Zeit dauerte von circa 800 nach Christus bis 1060. Die skandinavischen Krieger segelten sogar bis nach Bagdad. Ihre Schiffe waren weithin bekannt und der ganze Stolz der Wikinger.

Schiff

Holzspielzeug
Wikinger-Schiff
© Screenshot via YouTube/Gemini Forskning

Das Schiff erzählt einiges über die Menschen, die auf der Farm lebten: Zur damaligen Zeit war es nicht selbstverständlich, dass Kinder auch die Möglichkeit zum Spielen hatten. Das Schiff beweist aber, dass die Kleinen auf der Farm nicht nur für reine Feld- oder Hausarbeit eingesetzt wurden, so die Forscher. Die Anfertigung von Spielzeugen zeigt, dass sich die Erwachsenen Zeit für ihre Nachkommen nehmen konnten. Die Schlussfolgerung: Selbst im einsamen Inland waren die Bedingungen für Siedler günstig.

Warum ist das Spielzeug aber noch so gut erhalten? Das Schiff wurde in einem Brunnen gefunden. In einer trockeneren Umgebung wäre das Stück Holz mit ziemlicher Sicherheit bereits zersetzt worden.

Zum Glück! So können wir uns zurückversetzen in eine Zeit, in der die Kindheitshelden auf Wikingerschiffen die Welt erkundeten. Vielleicht hat es ja auch der kleine Junge oder das kleine Mädchen eines Tages geschafft, den großen Traum einer Reise auf offenem Meer zu verwirklichen.

Wenn ihr wissen wollt, wie es um die Nachfahren der Wikinger steht: Wir haben uns in den Norden aufgemacht und der isländischen Kultur nachgespürt.

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen:

Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zur personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Cookie Bestimmungen um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können. Datenschutzbestimmungen
OK