7-Jähriger gründet Recycling-Firma und verdient 10.000 Dollar
via Ryan´s Recycling Company
Life,

7-Jähriger gründet Recycling-Firma und verdient 10.000 Dollar

vor 10 Monaten

Jeder von uns kann etwas Gutes für die Umwelt tun. Ein junger Kalifornier hat sich das besonders zu Herzen genommen. Der 7-Jährige hat seine eigene Recycling-Firma gegründet, mit der er bereits über 10.000 Dollar verdient hat. Davon hat er einen Teil gespendet.

Als Ryan drei Jahre alt war, fuhr er mit seinen Eltern alle paar Wochen auf einen Recyclinghof in seiner Nähe. Dort hat ihn wohl die Lust gepackt, denn kurze Zeit später wollte er selber loslegen. Er fing völlig überraschend an, Plastik, Dosen und anderen sämtlichen Verpackungsmüll von den Nachbarn einzusammeln. Der Umkreis wurde immer größer, als er auch noch seine Freunde und Bekannte regelmäßig zur Müll-Abholung besuchte.

Aus diesem Hobby entstand schnell die spontane Idee für seine eigene Firma: Ryan’s Recycling Company. Es ist tatsächlich sein eigenes Unternehmen. Sein Vater schreibt in einer E-Mail an uns: „Ryan ist erstaunlich reif für sein Alter.“ Nun sammelt er schon Müll im gesamten Landkreis Orange County in Kalifornien ein. In den letzten vier Jahren kam er so auf stolze 200.000 Dosen und Flaschen. Obwohl er für die Schule lernen müsste, investiere er mehrere Stunden wöchentlich für die Umwelt. Er sammelt den Müll nicht nur ein, sondern sortiert ihn auch und reinigt ihn gründlich. Natürlich bekommt er dabei kräftig Unterstützung von seinen Eltern, die ihn alle zwei bis drei Wochen zum Recyclinghof fahren. Jedes Mal sind sie vollgepackt mit dreißig befüllten Beuteln. Außerdem helfen sie ihm dabei, seine Homepage zu gestalten und Visitenkarten zu entwerfen.

Jedes Mal nimmt er mindestens 30 große Beutel mit.

Auf dem Weg zum Recyclinghof
Jedes Mal nimmt er mindestens 30 große Beutel mit.
© via Ryan's Recycling Company

Im folgenden Video erzählt Ryan selber von seiner Arbeit als „Recycling-Profi“. Dort macht er deutlich, dass er nicht viel Unterstützung braucht. Er hat alles im Griff:

Ryans Recycling T-Shirts für einen guten Zweck

Wie uns sein Vater per E-Mail mitteilte, hat Ryan bereits 10.000 US-Dollar vom Recycling-Center bekommen. Pro Besuch verdient er zwischen 150 und 250 Dollar. Das Geld möchte er aber nicht komplett in die eigene Tasche stecken. Bereits 1.624 Dollar hat der Kleine für wohltätige Zwecke gespendet. Die Zahl wird auf der Startseite seiner Homepage immer wieder aktualisiert. Den Rest möchte er für seine Zukunft sparen, damit er auf ein gutes College gehen kann.

Auf seiner Website können auch T-Shirts mit dem Firmen-Logo der Ryan’s Recycling Company bestellt werden. Damit möchte er das „Pacific Marine Mammal Center“ in Laguna Beach unterstützen. Nach dem Motto „kaufe ein Shirt und helfe damit einem Seehund“ wird der Erlös für die Rettung dieser Tiere verwendet. Im Center werden die Robben aufgepäppelt und verletzte Tiere ärztlich versorgt.

Sein T-Shirt-Erlös hilft den Seehunden.

Ryan im Pacific Marine Mammal Center
Sein T-Shirt-Erlös hilft den Seehunden.
© via Ryan's Recycling Company

Für Ryan kommt es nicht in Frage, das Projekt jemals aufzugeben. Er freut sich darüber, wenn sich Menschen für seine Arbeit interessieren und selber anfangen, mehr zu recyceln.

Müll ist eben nicht gleich Müll. Wo wir nur wertlosen Schrott sehen, sieht ein holländischer Designer Bauteile für exklusive und ausgefallene Möbel. Er ist damit so erfolgreich, dass er ein eigenes Kaufhaus eröffnet hat:

Facebook WhatsApp

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen: