Themenseiten-Hintergrund

Albert Einstein, das Jahrhundert-Genie

Albert Einstein gilt bis heute als einer der klügsten Köpfe der Geschichte und hat es sogar in die Pop-Kultur geschafft. Galileo stellt das Genie kurz vor.

Das Wichtigste zu Albert Einstein

  • Albert Einstein hatte einen überragenden IQ von 160, genau so viel wie auch Stephen Hawking.

  • Der Genius aus Baden-Württemberg machte zunächst keinen Schulabschluss.

  • Einsteins bedeutendste Errungenschaft ist die Relativitätstheorie und die damit verbundene Formel E = mc².

  • 1922 erhielt Albert Einstein den Nobelpreis für Physik.

  • Albert Einstein gab seine baden-württembergische Staatsbürgerschaft 1896 auf, um nicht zur Armee zu müssen, und 1933 seine deutsche Staatsbürgerschaft aufgrund der Machtübernahme von Adolf Hitler.

Das Leben von Albert Einstein in Emojis

  • 👶

    Albert Einstein kommt am 14. März 1879 in Ulm, Königreich Württemberg, zur Welt.

  • 👨‍🔧

    Familie Einstein zieht 1880 nach München und eröffnet einen kleinen Handwerksbetrieb für Gas und Wasser, später für Elektrogeräte.

  • 🤔

    Anno 1885 drückt Albert Einstein erstmals die Schulbank.

  • 🏫

    Drei Jahre später geht er auf das Luitpold-Gymnasium in München, mittlerweile umbenannt in Albert-Einstein-Gymnasium.

  • 🏃‍♂️

    Das Genie verlässt 1894 das Gymnasium ohne Abschluss.

  • Um nicht zur Armee zu müssen, gibt Albert Einstein 1896 die württembergische Staatsbürgerschaft auf. Zudem tritt er aus der jüdischen Religionsgemeinde aus.

  • 🎓

    An der Kantonsschule Aarau in der Schweiz holt Einstein 1896 seine Matura mit Bestnoten nach, beginnt im Anschluss ein Studium am Zürcher Polytechnikum.

  • 📐

    Im Jahre 1900 macht Einstein sein Diplom zum Fachlehrer für Mathematik und Physik.

  • Ein Jahr später erhält Albert Einstein die Schweizer Staatsbürgerschaft.

  • 💒

    Einstein heiratet 1902 – mit seiner Ex-Kommilitonin Mileva Marić bekommt er zwei Söhne und eine Tochter.

  • Mit seinem Werk "Zur Elektrodynamik bewegter Körper" schafft Einstein 1905 die Basis für seine berühmte Relativitätstheorie.

  • 👨‍🏫

    In den Folgejahren arbeitet Einstein als Physik-Dozent an mehreren internationalen Universitäten, mitunter in Berlin sowie in den USA.

  • 💔

    Von seiner ersten Frau lässt sich Einstein 1919 scheiden und heiratet seine zweite Frau zweite Frau Elsa Löwenthal.

  • 🏆

    Sternstunde für Albert Einstein, er erhält 1922 den Nobelpreis der Physik.

  • 🤠

    Nach der Machtübernahme Adolf Hitlers 1933 gibt Albert Einstein seine deutsche Staatsbürgerschaft auf und wandert in die USA aus, wo er 1940 die US-amerikanische Staatsbürgerschaft erhält.

  • 😢

    Seine zweite Ehefrau Elsa stirbt bereits 1936.

  • 😛

    Das berühmteste Foto von Albert Einstein mit ausgestreckter Zunge schießt 1951 ein Paparazzo, der den Nobelpreisträger auf der Rückbank seines Wagens auflauerte.

  • Im Alter von 76 Jahren stirbt Albert Einstein am 18. April 1955 an inneren Blutungen in Folge eines Aneurysmas.

Ab wann gilt ein Mensch als intelligent?

Dank IQ-Test scheint Intelligenz beim Menschen messbar zu sein. Doch welcher IQ ist normal, ohne vor der Mehrheit doof dazustehen? Ziemlich exakt die Hälfte aller getesteten Menschen verfügt über eine IQ zwischen 90 – 109, sie gelten allesamt als durchschnittlich intelligent.

Liegt der erreichte IQ zwischen 71 bis 89, gilt der Getestete als unterdurchschnittlich intelligent, diesen Wert teilen sich immerhin rund 23 Prozent aller Menschen. Über 2 Prozent der IQ-Tester erreichen lediglich 40 bis 70 Punkte, in dieser Liga mühen sich bereits Teilnehmer mit geistiger Behinderung.

Menschen mit einem IQ von 110 bis 129 gelten attestieren die Forscher einen hohen bzw. sehr hohen Intelligenzquotienten, knapp 23 Prozent der Teilnehmer erreichen derlei Werte. Gut 2 Prozent erreichen einen IQ von 130 bis 159, sie gelten als hochbegabt. Albert Einstein sowie Stephen Hawking sagt man einen IQ von 160 nach. Der intelligenteste Mensch der Welt scheint jedoch der australische Mathematiker Terence Tao mit einem IQ von 230 zu sein.

Gehirntraining - So bleibt dein Gehirn fit

  • Rätsel und Sudokus lösen ist wie Jogging fürs Gehirn.

  • 🃏

    Brett- und Kartenspiele halten das Hirn spielerisch frisch.

  • 🤾‍♀️

    Mannschaftssport fordert das Hirn durch ständig neue Spielsituationen.

  • 💁

    Dinge mit der anderen Hand erledigen (Rechtshänder mit links und umgekehrt), die Umstellung verlangt dem Gehirn neue Denkprozesse ab.

  • 👨‍🎨

    Der Kreativität freien Lauf lassen, das stimuliert die emotionalen Teile des Gehirns.

  • 👩‍🎤

    Singen und/oder ein Instrument spielen, hier arbeiten beide Gehirnhälften zusammen.

  • 💃

    Tanzen hält die Koordination in Schwung.

  • 🛀

    Täglich entspannen und an schöne Dinge denken – Wellness fürs Gehirn.

  • 🍏

    Energie fürs Gehirn liefern in Form von Obst, Gemüse, Nüssen, Vollkornprodukten, Omega-3-Fette und Minimum 2 Liter Wasser täglich.

Veröffentlicht: 14.09.2019 / Autor: Andreas Ilmberger

Noch mehr zum Staunen