Bienen fliegen in einen Bienenstock

Bienen als Corona-Tester und Wein auf Weltraum-Reise - in den Clips der Woche

Diese fleißigen Bienchen produzieren nicht nur Honig, sondern haben auch bei Corona-Tests den richtigen Riecher. Außerdem: Ein spaciger Wein reiste durchs All - und ist nun ein Vermögen wert.
12

"Bee-CR-Tester" - fliegende Corona-Helfer

  • 🐝

    Diese gestreiften Corona-Helden machen dem Ruf des fleißigen Bienchens mal wieder alle Ehre:

  • 😷

    Ein niederländisches Forscher-Team richtete Bienen zur Corona-Test-Jagd ab - mit Erfolg.

  • 👃🏽

    Bienen haben mehr als 60.000 Riech-Rezeptoren. Allein durch ihren Geruchssinn können sie positive Corona-Proben leicht von negativen unterscheiden.

  • 🍭

    Die Forschenden ließen die Bienen an positiven Corona-Proben schnuppern und gaben ihnen als Belohnung Zuckerwasser.

  • 😋

    Die Bienen haben dazugelernt und strecken bei positiven Tests jedes Mal in freudiger Erwartung den Rüssel aus. Bei negativen Tests folgt keine Reaktion.

  • 👍

    Die Trefferquote der Bienen ist erstaunlich hoch - und im Vergleich zur Labor-Auswertung brauchen sie für das Ergebnis nur wenige Sekunden statt mehrere Stunden. Vielleicht gibt es ja bald ein Bienen-Test-Zentrum?

Betrunkene Bienen - zu tief in die Blume geschaut

Diese australischen Bienen sind ständig betrunken. Manche sind sogar so im Rausch, dass sie ihren Bienenstock nicht mehr finden. Doch woher kommt dieses Alkohol-Problem?

Spacig und millionenschwer: Wein auf Weltraum-Mission

  • 🚀

    Richtig gelesen: Ein paar Liter Wein gingen auf Weltraum-Mission. Genauer gesagt 12 Flaschen des französischen Nobel-Rotweins "Petrus", Jahrgang 2000.

  • 🍾

    Edel, edel: Eine Flasche von dem feinen Tropfen kostet schon ohne Weltraum-Reise um die 5.000 Euro.

  • 💰

    Nun, da der Wein 14 Monate zur ISS und wieder zurück gereist ist, versteigert das Auktionshaus Christie's eine Flasche für rund 1 Million Dollar.

  • 🍷

    Und wozu das Ganze? Scheinbar soll die fehlende Gravitation dem "Spacewein" eine ganz besondere Note verleihen. Na dann - cheers.

Ein bisschen Champagner im Weltall gefällig?

In den Weltraum fliegen und dabei ein Gläschen Champagner schlürfen? Jetzt kein Problem mehr! Ein Hersteller hat nämlich eine Champagner-Flasche für den Weltraum entwickelt. Doch warum?

Veröffentlicht: 15.05.2021 / Autor: Carina Neumann-Mahlkau