Galileo WM CopyCreated with Sketch.
  1. Galileo WM CopyCreated with Sketch.Galileo
  2. Life
Bier

Flüssiges Multitalent: Was man mit Bier anstellen kann - außer trinken

Mit Bier kann man nicht nur Pflanzen düngen: Wir haben die Hopfen-und-Malz-Geheimnisse angezapft. Zieh sie dir rein! Dazu gibt's alkoholhaltige Zahlen und Bier zum Essen. 
Flüssiges Multitalent: Was man mit Bier anstellen kann - außer trinken
12

Das Wichtigste zum Thema Bier

  • In Deutschland soll Bier nur aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser hergestellt werden. Im Ursprungs-Text des Reinheitsgebots von 1516 war Gerste (statt Malz) genannt, die Hefe kam erst im 19. Jahrhundert dazu.

  • Die weltweite Produktion beträgt jährlich knapp 2 Milliarden Hektoliter. Der größte Bier-Produzent ist China (2020: 340 Millionen Hektoliter), Deutschland (2020: 89 Millionen Hektoliter) belegt Platz 5.

  • Die wohl älteste Brauerei der Welt haben Archäolog:innen in Israel entdeckt. Bei Ausgrabungen in der Höhle von Rakefet fanden sie Hinweise darauf, dass hier bereits vor rund 13.000 Jahren ein Bier-ähnliches Getränk gebraut wurde.

Wofür man Bier alternativ nutzen kann

  • 🧽

    Dank des leichten Säure-Gehalts lassen sich mit Bier Verschmutzungen (schonend) entfernen - zum Beispiel auf Holzflächen oder in Kochtöpfen. Legt man verfärbten Schmuck über Nacht in Bier ein, wird er wieder blitzblank.

  • 🍺

    Fasten mit Bier? Das hat Tradition. Schon im Mittelalter griffen Mönche in der Fastenzeit auf das "flüssige Brot" zurück - als Ersatz für feste Nahrung. Aber: Falls du's ausprobieren willst, solltest du eine alkoholfreie Sorte wählen!

  • 🌱

    Bier ins Beet: Enthaltene Nährstoffe wie Magnesium, Phosphor und Kalium sorgen dafür, dass Grün-Pflanzen gut gedeihen. Für den flüssigen Dünger 1 Drittel Bier und 2 Drittel Wasser mischen. Anwendung: 1- bis 2-mal im Monat.

  • 🐌

    Gräbt man ein Glas mit Bier im Garten ein, kann man damit Schnecken fangen. Die Tierchen mögen Hefe und werden durch den Geruch angelockt. Damit sie nicht ertrinken, kommt ein Deckel auf das Glas. Später dann die Schnecken einsammeln und anderswo aussetzen.

  • ♻️

    Beim Bierbrauen entstehen Reste und daraus bauen Forscher:innen Filter für Flüsse. Damit sollen künftig Schwermetalle aus dem Wasser gefischt werden.

Guck dir an, wie heutzutage Bier gebraut wird

Guck dir an, wie heutzutage Bier gebraut wird

In einer der größten Bierbrauereien Deutschlands wollen wir wissen, wie hart der Job tatsächlich ist. Kann bei 55.000 Bierflaschen pro Stunde überhaupt noch Handwerk im Spiel sein?

Bier in Zahlen

  • In Tschechien wird am meisten Bier getrunken, 2020 waren es im Schnitt 182 Liter pro Person. Hierzulande lag der Pro-Kopf-Konsum bei 95 Litern.
  • Kronkorken-König: 2011 öffnete der Inder Murali K.C. 68 Bierflaschen innerhalb 1 Minute mit den Zähnen. Seither ist seine bissfeste Leistung im Guinness-Buch der Rekorde verzeichnet.
  • Das Paulaner-Festzelt war 2010 das erste Zelt auf dem Münchner Oktoberfest mit einer unterirdischen Bier-Pipeline. Darin floss der Gerstensaft mit einer Geschwindigkeit von über 25 Zentimetern pro Sekunde zu den Schänken.
  • In einem Schnurrbart bleiben pro Schluck etwa 0,56 Milliliter Bier hängen - das ergab eine Studie im Auftrag der Guinness-Brauerei. Auf diese Weise kippen Briten jährlich 162.719 Gläser Bier (Pints) weg. 
  • Was macht man mit 4.734 leeren Bierkästen? Die Freiwillige Feuerwehr Feldhausen baute daraus mithilfe von 16.400 Kabelbindern ein Feuerwehrauto. Weltrekord!
  • Das "Schorschbräu" in Gunzenhausen haut uns vom Hocker: Der "Schorschbock  57" enthält 57 Prozent Alkohol und ist damit das stärkste deutsche Bier. 
  • 1 Liter Bier in 1,3 Sekunden kippen - das wird dir vermutlich nicht gelingen. Der Weltrekord, der 1977 von Steven Petrosino aus den USA aufgestellt wurde, ist bis heute ungebrochen.

Bier zum Essen! Ein Rezept für Bier-Brownies

Bier-Brownies


Noch einen draufsetzen: Wer möchte, kann die Bier-Brownies mit Pistazien-Kernen dekorieren oder mit einer Karamell-Glasur überziehen.
© Getty Images

Bier-Brownies

100 mldunkles Bier
85 gZartbitter-Schokolade
110 gButter
190 gZucker
2Eier
85 gMehl
50 gKakao-Pulver
1 PrSalz

Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 2

Brownie-Backform einfetten, dann mit Backpapier auslegen.

Schritt 3

Das Bier in einem Topf etwa 10 Minuten köcheln. Dabei sollte sich die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren.

Schritt 4

Schokolade und Butter zum Bier geben und schmelzen lassen.

Schritt 5

Sobald die Masse leicht abgekühlt ist, Salz und Zucker dazugeben - und gut vermengen.

Schritt 6

Anschließend die Eier nacheinander unterrühren.

Schritt 7

Mehl und Kakao-Pulver mischen, sieben und zur Schokomasse hinzufügen.

Schritt 8

Den Teig in die Form füllen und für circa 25 Minuten backen.

Schritt 9

Die abgekühlten Brownies aus der Form nehmen und in Rechtecke schneiden.

Veröffentlicht: 19.03.2022 / Autorin: Heike Predikant